• IT-Karriere:
  • Services:

Elektroflugzeuge: Elon Musk erwartet Flugzeugakkus in wenigen Jahren

Für elektrische Flugzeuge werde es in drei bis vier Jahren passende Akkus geben, prognostiziert Tesla-Chef Elon Musk.

Artikel veröffentlicht am ,
Tesla will eigene Zellen bauen - vielleicht auch für Flugzeuge.
Tesla will eigene Zellen bauen - vielleicht auch für Flugzeuge. (Bild: Pexels/CC0 1.0)

Bis Akkus auf den Markt sind, die mit ihrer Kapazität auch für den Betrieb von Elektroflugzeugen geeignet sind, wird es nach Einschätzung von Tesla-Chef Elon Musk nicht mehr lange dauern. Musk erwartet, dass die entsprechenden Entwicklungen in drei bis vier Jahren erfolgten.

Stellenmarkt
  1. via 3C - Career Consulting Company GmbH, München, Stuttgart, Berlin, Hamburg, Köln (Home-Office)
  2. Method Park Holding AG, Erlangen

Musk sprach bereits vor Jahren von einem senkrecht startenden und landenden Flugzeug, das er entworfen habe und für das eine Energiedichte von 400 Wh/kg erforderlich sei. Tesla liegt noch unter 300 Wh/kg.

Allerdings müssten solche Akkus auch viele Ladezyklen überstehen, um alltagstauglich und bezahlbar zu werden.

Bei den Elektroflugzeugen geht es nicht um Maschinen mit großen Reichweiten, sondern eher um sogenannte Cityhopper, also Kurzstreckenflugzeuge für nationale Verbindungen.

Im September 2020 will Tesla seinen sogenannte Battery Day abhalten und vermutlich eine verbesserte Lithium-Ionen-Zelle sowie Pläne zur Massenproduktion eigener Akkus präsentieren. Genaue Angaben dazu fehlen aber noch.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed

Auch zu diesem Thema:



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 22,99€
  2. 48,99€
  3. 3,29€
  4. 5,29€

Sharra 27. Aug 2020

Echt jetzt? Gibts dazu evtl eine Aufzeichnung?

Ach 26. Aug 2020

1. Panasonic hat seinen Amerikanischen Forschungssitz in Nevada in der Gigafabrik. P. und...

Emanuele F. 26. Aug 2020

+1 Korrekt.


Folgen Sie uns
       


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /