Elektrofahrzeug: Retro-Auto Honda E nahe am Serienzustand enthüllt

Honda will 2020 das kompakte Elektroauto Honda E auf den Markt bringen, das nach Angaben des japanischen Unternehmens bezahlbar sein soll. Das erstmals in einem seriennahen Zustand gezeigte Auto kommt jedoch nur 200 km weit.

Artikel veröffentlicht am ,
Honda E
Honda E (Bild: Honda)

Der Akku ist der Knackpunkt: Ist er zu groß, wird das Elektroauto nicht nur schwer, sondern auch teuer. Das will Honda bei seinem E vermeiden: Dieser soll 2020 auf den Markt kommen und mit einem Heckelektromotor ausgerüstet werden, der 150 PS (110 kW) und ein Drehmoment von 300 Nm haben soll.

Stellenmarkt
  1. Informatiker als IT Projektleiter SAP S / 4HANA Energiebranche (m/w/d)
    Thüga SmartService GmbH, München, Freiburg, Naila
  2. Informatiker*in, Informationstechniker*in, Elektrotechniker*in mit Masterabschluss o. ä. (w/m/d)
    DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen
Detailsuche

Das Fahrzeug soll rund 1,5 Tonnen wiegen und eine Gewichtsverteilung von 50:50 aufweisen, was an der Lagerung des Akkus zwischen den Achsen liegt. Die Räder sind einzeln aufgehängt. Der Wendekreis von 8,60 Metern sollte in Innenstädten ein gutes Handling garantieren.

Der Akku ist mit einer Kapazität von 35,5 kWh verglichen mit vielen anderen Elektroautos klein. Er soll eine Reichweite von gut 200 km ermöglichen. Eine WLTP-Angabe machte das Unternehmen noch nicht. Ein Vorteil des kleinen Stromspeichers: In etwa 30 Minuten soll er wieder auf 80 Prozent aufgeladen werden können.

Ob Honda serienmäßig auf Außenspiegel verzichtet und stattdessen im Honda E Kameras und Display verbaut oder ob dies nur eine Zusatzausstattung sein wird, stellt sich erst heraus, wenn das Auto hierzulande konfigurierbar ist. Aktuell kann der Kunde nur eine sogenannte Interessensbekundung hinterlegen.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Wie viele andere Autos kann der Honda E weitestgehend mit einem einzigen Pedal gefahren werden. Wird das Gaspedal gelöst, setzt die Rekuperation ein, die je nach Stärke das Auto mehr oder minder verzögert, so dass selten der Einsatz der Bremse nötig sein soll.

Einen Preis nannte Honda noch nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Ach 04. Jul 2019

=> Honda e First Drive | Fully Charged Nicht schlecht auch das Interieur. Nach den...

JackIsBlack 04. Jul 2019

Ich habe erst wieder etwas im Hobbyladen meines Vertrauens etwas vorbestellt. Musste...

Onkel_Danko 04. Jul 2019

Das stimmt, entweder Aggro Proll Design oder gar nichts. Knuffige freundliche Autos...

 03. Jul 2019

Kleine Akkus sind alleine schon deshalb Unsinn, weil der Verschleiß umso größer ist, je...

Palerider 03. Jul 2019

Retro ist, dass die Karre aussieht als hätte ein AMC Gremlin einen Civic besprungen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Macbook Pro
Apple bestätigt High Power Mode für M1 Max

Käufer des Macbook Pro mit M1 Max können wohl in MacOS Monterey per Klick noch mehr Leistung aus dem Gerät herausholen.

Macbook Pro: Apple bestätigt High Power Mode für M1 Max
Artikel
  1. Bundesregierung: Autobahn App 2.0 im ersten Quartal 2022 geplant
    Bundesregierung
    Autobahn App 2.0 im ersten Quartal 2022 geplant

    Die Opposition kritisiert die massiven Kosten, Nutzer bewerten die App schlecht. Dennoch soll die Autobahn App nun erweitert werden.

  2. Klage: Google soll E-Privacy und Werbemarkt manipuliert haben
    Klage
    Google soll E-Privacy und Werbemarkt manipuliert haben

    Mehrere US-Bundesstaaten haben Klage gegen Google eingereicht. Das Unternehmen rühmt sich derweil, Regulierungen verlangsamt zu haben.

  3. Silence S04: Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt
    Silence S04
    Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt

    Beim Elektroauto Silence S04 kann der Nutzer den Akku selbst wechseln, wenn dieser leergefahren ist.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Gutscheinheft mit Direktabzügen und Zugaben • Nur noch heute: Mehrwertsteuer-Aktion bei MediaMarkt • Roccat Suora 43,99€ • Razer Goliathus Extended Chroma Mercury ab 26,99€ • Seagate SSDs & HDDs günstiger • Alternate (u. a. ASUS ROG Strix Z590-A Gaming WIFI 258€) [Werbung]
    •  /