Abo
  • IT-Karriere:

Elektrofahrzeug: Retro-Auto Honda E nahe am Serienzustand enthüllt

Honda will 2020 das kompakte Elektroauto Honda E auf den Markt bringen, das nach Angaben des japanischen Unternehmens bezahlbar sein soll. Das erstmals in einem seriennahen Zustand gezeigte Auto kommt jedoch nur 200 km weit.

Artikel veröffentlicht am ,
Honda E
Honda E (Bild: Honda)

Der Akku ist der Knackpunkt: Ist er zu groß, wird das Elektroauto nicht nur schwer, sondern auch teuer. Das will Honda bei seinem E vermeiden: Dieser soll 2020 auf den Markt kommen und mit einem Heckelektromotor ausgerüstet werden, der 150 PS (110 kW) und ein Drehmoment von 300 Nm haben soll.

Stellenmarkt
  1. Sagemcom Fröschl GmbH, Walderbach (zwischen Cham und Regensburg)
  2. Flughafen Düsseldorf GmbH, Düsseldorf

Das Fahrzeug soll rund 1,5 Tonnen wiegen und eine Gewichtsverteilung von 50:50 aufweisen, was an der Lagerung des Akkus zwischen den Achsen liegt. Die Räder sind einzeln aufgehängt. Der Wendekreis von 8,60 Metern sollte in Innenstädten ein gutes Handling garantieren.

Der Akku ist mit einer Kapazität von 35,5 kWh verglichen mit vielen anderen Elektroautos klein. Er soll eine Reichweite von gut 200 km ermöglichen. Eine WLTP-Angabe machte das Unternehmen noch nicht. Ein Vorteil des kleinen Stromspeichers: In etwa 30 Minuten soll er wieder auf 80 Prozent aufgeladen werden können.

Ob Honda serienmäßig auf Außenspiegel verzichtet und stattdessen im Honda E Kameras und Display verbaut oder ob dies nur eine Zusatzausstattung sein wird, stellt sich erst heraus, wenn das Auto hierzulande konfigurierbar ist. Aktuell kann der Kunde nur eine sogenannte Interessensbekundung hinterlegen.

Wie viele andere Autos kann der Honda E weitestgehend mit einem einzigen Pedal gefahren werden. Wird das Gaspedal gelöst, setzt die Rekuperation ein, die je nach Stärke das Auto mehr oder minder verzögert, so dass selten der Einsatz der Bremse nötig sein soll.

Einen Preis nannte Honda noch nicht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 529,00€ (zzgl. Versand)
  3. 135,00€ (Bestpreis!)
  4. täglich neue Deals bei Alternate.de

Ach 04. Jul 2019 / Themenstart

=> Honda e First Drive | Fully Charged Nicht schlecht auch das Interieur. Nach den...

JackIsBlack 04. Jul 2019 / Themenstart

Ich habe erst wieder etwas im Hobbyladen meines Vertrauens etwas vorbestellt. Musste...

Onkel_Danko 04. Jul 2019 / Themenstart

Das stimmt, entweder Aggro Proll Design oder gar nichts. Knuffige freundliche Autos...

Gurli1 03. Jul 2019 / Themenstart

Kleine Akkus sind alleine schon deshalb Unsinn, weil der Verschleiß umso größer ist, je...

Palerider 03. Jul 2019 / Themenstart

Retro ist, dass die Karre aussieht als hätte ein AMC Gremlin einen Civic besprungen...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Ikea-Symfonisk-Lautsprecher im Test

Wir haben Ikeas erste beiden Symfonisk-Lautsprecher getestet. Sie sind vollständig Sonos-kompatibel und können mit anderen Sonos-Lautsprechern verbunden werden. Klanglich liefern sie gute Ergebnisse und das zu einem niedrigeren Preis als die Modelle von Sonos direkt.

Ikea-Symfonisk-Lautsprecher im Test Video aufrufen
Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Mercedes EQV Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine
  2. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  3. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf

OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
OKR statt Mitarbeitergespräch
Wir müssen reden

Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
Von Markus Kammermeier

  1. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
  2. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  3. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

    •  /