Elektroautos: Warum die Eichämter ungeeichte Schnelllader dulden

Noch immer sind zahlreiche Schnellladesäulen in Deutschland nicht eichrechtskonform. Die Eichbehörden tolerieren dies aus mehreren Gründen.

Ein Bericht von veröffentlicht am
Nur wenige Schnelllader dürften schon eichrechtskonform sein.
Nur wenige Schnelllader dürften schon eichrechtskonform sein. (Bild: Friedhelm Greis/Golem.de)

Die Eichbehörden halten den Betrieb nicht eichrechtskonformer Ladesäulen in Deutschland weiterhin für vertretbar. "Derzeit überwiegt nach unserer Auffassung das Interesse der Allgemeinheit an vorhandener Ladeinfrastruktur gegenüber der Gefahr, dass es auf Grund nicht eichrechtskonformer Messungen zu Vertrauensverlusten bezüglich der Abrechnung kommen könnte", teilte die Arbeitsgemeinschaft Mess- und Eichwesen (AGME) auf Anfrage von Golem.de mit. Auch wegen der Corona-Krise und des Halbleitermangels sei geeignete Gleichstrommesstechnik derzeit nur eingeschränkt verfügbar.


Weitere Golem-Plus-Artikel
Deepmind: Ist KI nun schlauer als bekannte Mathematiker?
Deepmind: Ist KI nun schlauer als bekannte Mathematiker?

Künstliche Intelligenz hat einen neuen Rechenweg für Matrizen gefunden. Wir erklären im Detail, was genau Deepmind geschafft hat und warum weitere Durchbrüche zu erwarten sind.
Von Matthias Müller-Brockhausen


FTTH: Wer zu Hause um 10 GBit/s symmetrisch braucht
FTTH: Wer zu Hause um 10 GBit/s symmetrisch braucht

In den USA sind sehr hohe symmetrische Gigabit-Datenraten für Privathaushalte in Vorbereitung. Wir haben bei deutschen Firmen nachgefragt, wie es hier damit aussieht - und sind in der Schweiz gelandet.
Eine Recherche von Achim Sawall


Kids für Alexa im Test: Alexa, wer hat den Kindermodus verbockt?
Kids für Alexa im Test: Alexa, wer hat den Kindermodus verbockt?

Amazon bietet neuerdings einen speziellen Kindermodus für Alexa an. Das soll Eltern in Sicherheit wiegen, die sollten sich aber besser nicht darauf verlassen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    •  /