Abo
  • Services:

Elektroautos: Tesla soll zahlreiche Teile des Model 3 fehlerhaft bauen

Teslas Model 3 kommt nicht aus den Negativschlagzeilen. Einem Medienbericht zufolge soll nun eine zunehmende Zahl von Einzelteilen fehlerhaft sein. Der Elektroautohersteller weist die Vorwürfe zurück.

Artikel veröffentlicht am ,
Fertigung bei Tesla
Fertigung bei Tesla (Bild: Tesla)

Der US-Autobauer Tesla produziert laut einem Bericht von CNBC eine steigende Anzahl fehlerhafter Teile für das Model 3. Ein CNBC-Reporter gab an, mit aktuellen und ehemaligen Tesla-Mitarbeitern gesprochen zu haben, die von dem Problem berichteten. Demnach müssen 40 Prozent der Teile, die im Werk Fremont hergestellt werden, kostspielig nachgearbeitet werden. Tesla weist die Behauptung zurück.

Stellenmarkt
  1. über Dr. Richter Heidelberger GmbH & Co. KG, Großraum Zwickau/Vogtland
  2. Gühring KG, Albstadt

Tesla zufolge verwechselt CNBC Begrifflichkeiten. Bei Tesla liefen Prozesse, die jeder Autohersteller durchführe. Das Unternehmen kümmere sich bei der Endkontrolle um kleinste Ungenauigkeiten. So müsse jedes Fahrzeug hunderte Prüf- und Testpunkte durchlaufen. Die Mehrzahl der Probleme, die dabei festgestellt worden seien, seien gering und könnten in wenigen Minuten gelöst werden.

Tesla gab am 3. Januar 2018 bekannt, dass 2017 1.550 E-Autos des Model 3 ausgeliefert worden seien. Tesla musste die Erwartung zurückschrauben, dass bis zum zweiten Quartal 2018 5.000 Model 3 pro Woche gebaut werden könnten. Das neue Ziel lautete 2.500 Stück pro Woche bis zum Ende des ersten Quartals. Ob das erreicht worden sei, wird Tesla danach mitteilen.

Produktionsschwierigkeiten sind bei Tesla nichts Neues. Bei der Markteinführung des Model X im Jahr 2015 gab es zahlreiche Probleme, die auch beim Kunden ankamen. So machten die Flügeltüren des SUV anfangs große Schwierigkeiten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 399,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (-15%) 23,79€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

derJimmy 18. Mär 2018

Das ehemalige Teslamitarbeiter nicht einfach arbeitslos werden, sondern inzwischen bei...

Baron Münchhausen. 18. Mär 2018

Keine Ahnung aber labern. Akrionäre kriegen keine boni. Und bevor du direkt ohne...

ArcherV 17. Mär 2018

Ne ich meine schon Verarbeitung / Spaltmaße :). Ich hoffe ja mal, dass BMW das Problem...

ArcherV 17. Mär 2018

Joah aehnliches kann ich zum RAV 4 Hybrid sagen. Hatte den für zwei Tage. Besonders...

Wurzelgnom 16. Mär 2018

Jo nur gibts keine 0% Fehler... vielleicht 0.0001% aber niemals 0%. Sonst würden die...


Folgen Sie uns
       


Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich

Link 300 und Link 500 von JBL, Onkyos P3, Panasonics GA10 sowie Apples Homepod treten in unserem Klangvergleich gegeneinander an. Die beiden JBL-Lautsprecher lassen die Konkurrenz blass aussehen, selbst der gar nicht schlecht klingende Homepod hat dann das Nachsehen.

Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /