Elektroautos: Tesla reduziert Preise für Model S und X deutlich

Eine Preissenkung bei Tesla dürfte Kaufinteressierte erfreuen. Die Fahrzeuge werden bis auf eine Ausnahme mehrere Tausend Euro günstiger.

Artikel veröffentlicht am ,
Diese Teslas werden preiswerter.
Diese Teslas werden preiswerter. (Bild: Tesla)

Tesla hat in Deutschland vollkommen überraschend die Preise für seine Elektroautos gesenkt, nachdem diese auch schon in den USA reduziert wurden. Die Premium-Elektroautos Model S und Model X gibt es jetzt für einige Tausend Euro weniger als noch vor 24 Stunden.

Stellenmarkt
  1. IT Application Manager - SAP SuccessFactors (m/w/x)
    ALDI SÜD Dienstleistungs-GmbH & Co. oHG, Mülheim
  2. Business Analyst (m/w/d)
    Sollers Consulting GmbH, Köln
Detailsuche

Ein Wermutstropfen: Das Model 3 wird nur um 400 Euro günstiger. Die Standard-Reichweite Plus gibt es jetzt für rund 44.000 Euro. Davon muss noch der staatliche Anteil für den Umweltbonus abgezogen werden. In den USA ist der Preisrutsch auch beim Model 3 ordentlich. Der Preis sank von 40.000 US-Dollar auf 38.000 US-Dollar, wobei in den USA noch Verkaufssteuern zusätzlich anfallen.

Model S und X erheblich billiger

Erheblich sind hingegen die Nachlässe beim Tesla Model S und Model X. Das Model S mit maximaler Reichweite kostet jetzt 82.990 Euro statt zuvor 86.800 Euro (3.810 Euro weniger). Beim Model X sind es für das Modell mit maximaler Reichweite jetzt 88.990 Euro, zuvor kostete das SUV mit den Flügeltüren 91.700 Euro und damit 2.710 Euro mehr.

Erfasst die Coronakrise auch Tesla?

Warum Tesla die Preise so stark gesenkt hat, aber das Model 3 in Deutschland kaum günstiger wurde, ist nicht bekannt. Vermutlich handelt es sich um einen Versuch, die Nachfrage anzukurbeln, die aufgrund der Coronakrise und der sich daraus entwickelnden weltweiten Wirtschaftskrise bei Autos allgemein stark eingebrochen ist. In Deutschland gingen die Neuzulassungen im April 2020 stark zurück. Im April 2020 wurden laut Kraftfahrzeugbundesamt 120.840 Pkw neu zugelassen. Damit sanken die Zulassungszahlen im Vergleich zum gleichen Monat des Vorjahres um 61 Prozent.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


bplhkp 28. Mai 2020

Das mag für den Einzelnen so sein, aber in der Masse sollte eine richtig gemachte...

bplhkp 28. Mai 2020

VW setzt beim ID.3 zwar auf Onlinevertrieb, wenn ich nichts verpasst habe ist jedoch nach...

Cavaron 28. Mai 2020

V2H um im Winter die Powerwall voll zu machen :P

Cavaron 28. Mai 2020

Auch falsch, das Model S sollte 2012 mit drei wählbaren Akkugrößen starten: 40, 60 und...

Yggdrasill 28. Mai 2020

Wohl eher "das Klima hat sich schon immer geändert, wir müssen uns keine Sorgen machen".



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Klimaforscher
Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle

Mit der Entnahme von CO2 in den nächsten Jahrzehnten netto auf null Emissionen zu kommen, klingt nach einer guten Idee. Ist es aber nicht, sagen Klimaforscher.
Von James Dyke, Robert Watson und Wolfgang Knorr

Klimaforscher: Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle
Artikel
  1. Etisalat UAE: Wir haben das beste Netzwerk der Welt
    Etisalat UAE
    "Wir haben das beste Netzwerk der Welt"

    Das Land, wo 98 Prozent der Haushalte FTTH haben, hat ein Programm für die verbliebenen 2 Prozent gestartet. Kunden wollen 1 GBit/s in jedem Raum.

  2. Kalter Krieg 2.0?: Die Aufregung um Chinas angebliche Hyperschallwaffe
    Kalter Krieg 2.0?
    Die Aufregung um Chinas angebliche Hyperschallwaffe

    Die Volksrepublik China soll eine Hyperschallwaffe getestet haben. China dementiert die Vorwürfe aber und sagt, es wäre ein Raumschiff gewesen.
    Eine Analyse von Patrick Klapetz

  3. M1 Pro/Max: Dieses Apple Silicon ist gigantisch
    M1 Pro/Max
    Dieses Apple Silicon ist gigantisch

    Egal ob AMD-, Intel- oder Nvidia-Hardware: Mit dem M1 Pro und dem M1 Max schickt sich Apple an, die versammelte Konkurrenz zu düpieren.
    Eine Analyse von Marc Sauter

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 16% auf SSDs & RAM von Adata & bis zu 30% auf Alternate • 3 Spiele für 49€: PC, PS5 uvm. • Switch OLED 369,99€ • 6 Blu-rays für 40€ • MSI 27" Curved WQHD 165Hz HDR 479€ • Chromebooks zu Bestpreisen • Alternate (u. a. Team Group PCIe-4.0-SSD 1TB 152,90€) [Werbung]
    •  /