Abo
  • Services:
Anzeige
Tesla Model S am Supercharger
Tesla Model S am Supercharger (Bild: Tesla)

Elektroautos: Tesla plant kostenloses Stromtankstellennetz für Europa

Elektroautohersteller Tesla Motors will in Europa in die Offensive gehen, 30 neue Servicestationen eröffnen und ein Netz zu Stromtankstellen aufbauen, das dem Fahrer des Model S ermöglicht, durch Europa zu fahren. Das Aufladen kostet nichts.

Anzeige

Die sogenannten Supercharger-Tankstellen, die das Elektroauto des Typs Model S in kurzer Zeit wieder aufladen, sollen nun in Europa an zahlreichen Orten entstehen, damit die Besitzer des Fahrzeugs den Kontinent durchqueren können.

"Wir schätzen, dass Sie zum Ende des Jahres praktisch überall in Europa nur mit Hilfe von Superchargern reisen können", so Teslas Mitgründer und Chef Elon Musk.

2013 lieferte Tesla weltweit 22.477 Fahrzeuge aus. Ende 2014 sollen die Verkäufe allein in Asien und Europa fast doppelt so hoch sein wie die in Nordamerika. Entsprechend will sich das Unternehmen auf diesen Märkten präsentieren. Ein rechtsgelenktes Modell des Tesla S für Großbritannien soll bald erscheinen, teilte Tesla mit. Leasing- und Finanzierungsangebote sollen die Verkäufe ebenfalls ankurbeln. In Deutschland kooperiert Tesla mit der Autovermietung Sixt.

Das Model S ist ein Elektrofahrzeug der Oberklasse. Der Antriebsstrang - der Motor, der je nach Ausführung eine Leistung von 225, 270 oder 310 Kilowatt hat, und der Akku mit einer Kapazität von 60 oder 85 Kilowattstunden - ist im Unterboden untergebracht. Entsprechend hat das Auto zwei Kofferräume. Im hinteren können zwei Kindersitze ausgeklappt werden, so dass in dem Auto fünf Erwachsene und zwei Kinder Platz finden können. Tesla liefert das Auto mit zwei Akkuvarianten aus: mit 60 und 85 Kilowattstunden (kWh), was einer Reichweite von etwa 370 respektive 500 Kilometern entspricht. Mit dem 60-kWh-Akku kostet es in der Basisausführung etwa 65.700 Euro. Das Modell mit dem 85-kWh-Akku wird für 75.300 Euro angeboten.

Die 135-Kilowatt-Supercharger liefern innerhalb einer halben Stunde so viel Strom, dass eine Reichweite von ungefähr 320 Kilometern erzielt werden kann, teilte Tesla mit.


eye home zur Startseite
David64Bit 07. Mär 2014

Eigentlich ging es darum in meinem Beitrag nicht. Mal davon abgesehen, dass der...

Bankai 07. Mär 2014

Tesla ist schon längst im Massenmarkt angekommen. Zumindest in dem für Premiummarken...

Phreeze 07. Mär 2014

mit dem kleinen Akku ;)

Phreeze 07. Mär 2014

und: [ ] man kann den BMW i8 jetzt schon fahren.

Pwnie2012 06. Mär 2014

warum verhindert man Konkurenz? Niemand hindert BMW daran, auch so dinger zu bauen. Aber...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MICHELFELDER Gruppe über Baumann Unternehmensberatung AG, Raum Schramberg
  2. Leopold Kostal GmbH & Co. KG, Hagen
  3. Schwarz IT Infrastructure & Operations Services GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  4. BG-Phoenics GmbH, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 799,90€
  2. 17,99€ statt 29,99€
  3. ab 486,80€

Folgen Sie uns
       


  1. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  2. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  3. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  4. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  5. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  6. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  7. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  8. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  9. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  10. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Prozessor Intel wird Thunderbolt 3 in CPUs integrieren
  2. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  3. Atom C2000 & Kaby Lake Updates beheben Defekt respektive fehlendes HDCP 2.2

Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

  1. Re: Anbindung an Passwortmanager

    Stormking | 23:04

  2. Re: Mal ne dumme Gegenfrage:

    Apollo13 | 22:54

  3. Re: Diese ganzen Online DLCs nerven langsam!

    TC | 22:45

  4. Re: Siri und diktieren

    rabatz | 22:37

  5. Re: Machen wir doch mal die Probe aufs Exempel

    Phantom | 22:31


  1. 12:54

  2. 12:41

  3. 11:44

  4. 11:10

  5. 09:01

  6. 17:40

  7. 16:40

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel