Elektroautos: Tesla Model 3 im Crashtest mit Bestwert

Beim Euro-NCAP-Crashtest hat das Model 3 von Tesla die höchste Bewertung von fünf Sternen sowie in der Kategorie Sicherheitsunterstützung die beste Wertung aller Fahrzeuge bisher erhalten.

Artikel veröffentlicht am ,
Model 3 beim Crashversuch
Model 3 beim Crashversuch (Bild: Euro-NCAP)

Wer mit Teslas Model 3 einen Unfall hat, hat große Chancen, diesen zu überleben. Laut einem Urteil von Experten, die das Fahrzeug dem Euro-NCAP-Test unterzogen, erhielt das Elektroauto fünf von fünf möglichen Sternen. Besonders gelobt wurden die Assistenzsysteme wie der Spur- und Notbremsassistent, die ebenfalls getestet wurden.

Stellenmarkt
  1. Digital Process Engineer (m/w/d) für den Bereich Tool-Logistik
    MAPAL Präzisionswerkzeuge Dr. Kress KG, Aalen
  2. Cyber Security Analyst (m/w/d)
    OEDIV KG, verschiedene Standorte
Detailsuche

In anderen Punkten, auf die es im Fall eines Unfalls ankommt, bekam das Model 3 ebenfalls sehr gute Noten. 96 von 100 Punkten gab es für den Erwachseneninsassenschutz, der Kinderinsassenschutz wurde mit 86 Punkten bewertet, der Fußgängerschutz mit 74. Einen Knie-Airbag gibt es nicht, weshalb es zu Abzügen kam.

Das Auto erhielt in der Serienausstattungsvariante, also ohne Autopilot, eine Wertung von 94 von 100 Punkten für seine Assistenzsysteme. Mehr bekam noch kein Auto dieser Klasse. Die Tester lobten vor allem die selbstständige Notbremsung und die Kollisionswarnung.

Auch Teslas Model S erhielt bei seinem Debüt Bestnoten im Crashtest.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


demon driver 06. Jul 2019

Auf die generelle Ladeinfrastuktur, auch für Teslas. Ich wohne im "mittleren Westen...

SanderK 05. Jul 2019

Ja, weswegen ich beide Seiten nicht Verstehen kann. Gab ja davor auch schon x Hersteller.

E-Mover 05. Jul 2019

Klar gibts das in Europa, nur nicht direkt im Web-Shop zu bestellen, sondern man...

ChMu 05. Jul 2019

Es geht nicht darum, das Tesla besser waere, sondern das Tesla nicht schlechter ist als...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
25 Jahre Dungeon Keeper
Wir sind wieder richtig böse!

Nicht Held, sondern Monster: Darum geht's in Dungeon Keeper von Peter Molyneux. Golem.de hat neu gespielt - und einen bösen Bug gefunden.
Von Andreas Altenheimer

25 Jahre Dungeon Keeper: Wir sind wieder richtig böse!
Artikel
  1. bZ4X: Toyota bietet Rückkauf seiner zurückgerufenen E-Autos an
    bZ4X
    Toyota bietet Rückkauf seiner zurückgerufenen E-Autos an

    Toyota bietet Kunden den Rückkauf seiner Elektro-SUVs an, nachdem diese im Juni wegen loser Radnabenschrauben zurückgerufen wurden.

  2. Laptops: Vom Bastel-Linux zum heimlichen Liebling der Entwickler
    Laptops
    Vom Bastel-Linux zum heimlichen Liebling der Entwickler

    Noch vor einem Jahrzehnt gab es kaum Laptops mit vorinstalliertem Linux. Inzwischen liefern das aber sogar die drei weltgrößten Hersteller - ein überraschender Siegeszug.

  3. SMS: Lindner bat Porsche-Chef um Argumentationshilfe bei E-Fuels
    SMS
    Lindner bat Porsche-Chef um Argumentationshilfe bei E-Fuels

    Der Bundesfinanzminister hat den Porsche-Chef erst nach der Entscheidung kontaktiert, die Ausnahme für E-Fuels in die EU-Verhandlungen einzubringen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (u. a. Samsung 980 1 TB 77€ und ASRock RX 6800 639€ ) • Alternate (u. a. Corsair Vengeance LPX 8 GB DDR4-3200 34,98€ ) • AOC GM200 6,29€ • be quiet! Deals • SSV bei Saturn (u. a. WD_BLACK SN850 1 TB 119€) • Weekend Sale bei Alternate • PDP Victrix Gambit 63,16€ [Werbung]
    •  /