Elektroautos: Tesla Model 3 im Crashtest mit Bestwert

Beim Euro-NCAP-Crashtest hat das Model 3 von Tesla die höchste Bewertung von fünf Sternen sowie in der Kategorie Sicherheitsunterstützung die beste Wertung aller Fahrzeuge bisher erhalten.

Artikel veröffentlicht am ,
Model 3 beim Crashversuch
Model 3 beim Crashversuch (Bild: Euro-NCAP)

Wer mit Teslas Model 3 einen Unfall hat, hat große Chancen, diesen zu überleben. Laut einem Urteil von Experten, die das Fahrzeug dem Euro-NCAP-Test unterzogen, erhielt das Elektroauto fünf von fünf möglichen Sternen. Besonders gelobt wurden die Assistenzsysteme wie der Spur- und Notbremsassistent, die ebenfalls getestet wurden.

Stellenmarkt
  1. React Frontend Entwickler (m/w/d)
    Hays AG, Hamburg
  2. Requirements Engineer (w/m/d) Softwareentwicklung
    SSI SCHÄFER IT Solutions GmbH, Dortmund, Giebelstadt
Detailsuche

In anderen Punkten, auf die es im Fall eines Unfalls ankommt, bekam das Model 3 ebenfalls sehr gute Noten. 96 von 100 Punkten gab es für den Erwachseneninsassenschutz, der Kinderinsassenschutz wurde mit 86 Punkten bewertet, der Fußgängerschutz mit 74. Einen Knie-Airbag gibt es nicht, weshalb es zu Abzügen kam.

Das Auto erhielt in der Serienausstattungsvariante, also ohne Autopilot, eine Wertung von 94 von 100 Punkten für seine Assistenzsysteme. Mehr bekam noch kein Auto dieser Klasse. Die Tester lobten vor allem die selbstständige Notbremsung und die Kollisionswarnung.

Auch Teslas Model S erhielt bei seinem Debüt Bestnoten im Crashtest.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


demon driver 06. Jul 2019

Auf die generelle Ladeinfrastuktur, auch für Teslas. Ich wohne im "mittleren Westen...

SanderK 05. Jul 2019

Ja, weswegen ich beide Seiten nicht Verstehen kann. Gab ja davor auch schon x Hersteller.

E-Mover 05. Jul 2019

Klar gibts das in Europa, nur nicht direkt im Web-Shop zu bestellen, sondern man...

ChMu 05. Jul 2019

Es geht nicht darum, das Tesla besser waere, sondern das Tesla nicht schlechter ist als...

Dwalinn 05. Jul 2019

Natürlich tun sie das, Tesla ist schließlich noch in der Wachstums Phase Das ist zu...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
New World im Test
Amazon liefert ordentlich Abenteuer

Konkurrenz für World of Warcraft und Final Fantasy 14: Amazon Games macht mit dem PC-MMORPG New World momentan vor allem Sammler glücklich.
Von Peter Steinlechner

New World im Test: Amazon liefert ordentlich Abenteuer
Artikel
  1. Nasa: Sonde Lucy erfolgreich zu Jupiter-Asteroiden gestartet
    Nasa
    Sonde Lucy erfolgreich zu Jupiter-Asteroiden gestartet

    Erstmals sollen Asteroiden in der Umlaufbahn des Jupiter untersucht werden. Der Start der Raumsonde Lucy ist laut Nasa geglückt.

  2. Pornoplattform: Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben
    Pornoplattform
    Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben

    Xhamster ist und bleibt Heimat für zahlreiche rechtswidrige Inhalte. Doch ohne zu wissen, wer profitiert, wusste man bisher auch nicht, wer verantwortlich ist.

  3. Whatsapp: Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei
    Whatsapp
    Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei

    Ein Vater nutzte ein 15 Jahre altes Nacktfoto seines Sohnes als Statusfoto bei Whatsapp. Nun läuft ein Kinderpornografie-Verfahren.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 40€ Rabatt auf Samsung-SSDs • ADATA XPG Spectrix D55 16-GB-Kit 3200 56,61€ • Crucial P5 Plus 1 TB 129,99€ • Kingston NV1 500 GB 35,99€ • Creative Sound BlasterX G5 89,99€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 248,99€) • Gamesplanet Anniv. Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /