Abo
  • IT-Karriere:

Elektroautos: Tesla gibt seine Patente zur Nutzung durch andere frei

Der Elektroauto-Spezialist Tesla lässt alle Wettbewerber seine Technologien kostenlos nutzen. Damit solle die Verbreitung stromgetriebener Fahrzeuge beschleunigt werden, schreibt Tesla-Gründer Elon Musk in einem Blogbeitrag.

Artikel veröffentlicht am , /dpa
Tesla Model S
Tesla Model S (Bild: Werner Pluta/Golem.de)

Tesla will keine Klagen gegen Unternehmen anstrengen, die patentierte Technik der kalifornischen Firma nutzen wollen. Dies bestätigte Elon Musk in einem Blogbeitrag mit dem Titel "All our patent are belong to us" - eine Anspielung auf ein bekanntes Meme.

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Sankt Wendel

"Wir fühlten uns gezwungen, Patente zu beantragen, weil wir Sorge hatten, die großen Autokonzerne würden unsere Technologie kopieren und dann ihre Macht bei Produktion, Verkauf und Marketing nutzen, um Tesla zu besiegen", schreibt Musk. Aber das Geschäft mit Elektrofahrzeugen sei immer noch klein. "Unsere wahre Konkurrenz sind nicht die wenigen Elektroautos, die nicht von Tesla kommen, sondern die Flut der Wagen mit Verbrennungsmotor, die jeden Tag die Werke verlassen."

Musk unterstrich die seiner Meinung nach zurückgegangene Relevanz von Patenten durch eine symbolische Handlung. Wie der Firmengründer schreibt, hat er die bisher in der Lobby der Firmenzentrale in Palo Alto aufgehängten Patentschriften seines Unternehmens entfernen lassen. Dies sei "im Gedanken der Open-Source-Bewegung für Fortschritte bei der Technik von Elektrofahrzeugen" geschehen.

Tesla ist ein Pionier im Geschäft mit komplett stromgetriebenen Autos und verkaufte zuletzt gut 20.000 Fahrzeuge im Jahr. Die Produktion soll demnächst ausgebaut werden und zum aktuellen Model S sollen weitere Modellreihen hinzukommen. Zugleich baut das Unternehmen ein Netz von Schnellladestationen in den USA und in Europa auf. Musk ist ein milliardenschwerer Mitgründer des Bezahldienstes Paypal, der sich auch als Weltraumunternehmer versucht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,80€
  2. 137,70€
  3. 44,99€
  4. 3,99€

ChMu 13. Jun 2014

Nicht "jeder" hat ein Auto. Ja nicht mal einen Fuehrerschein. Aber ziemlich sicher ist...

Icestorm 13. Jun 2014

Mich erinnert Musk eher an Seaton aus EE Smiths "Skylark".

Der Spatz 13. Jun 2014

Wobei die geringeren "Verluste" bei langen Leitungen indirekt durch die einfachere...


Folgen Sie uns
       


Hyundai Kona Elektro - Test

Das Elektro-SUV ist ein echter Langläufer.

Hyundai Kona Elektro - Test Video aufrufen
Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
Innovationen auf der IAA
Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

    •  /