Elektroautos: Tesla erwirtschaftet Rekordgewinn im 1. Quartal 2022

Tesla hat im 1. Quartal einen Gewinn von 3,32 Milliarden US-Dollar und einen Umsatz von 18,8 Milliarden US-Dollar erzielt.

Artikel veröffentlicht am ,
Tesla-Repräsentanz auf dem Kurfürstendamm in Berln
Tesla-Repräsentanz auf dem Kurfürstendamm in Berln (Bild: Andreas Donath)

Tesla hat ein Rekordquartal absolviert (PDF) und die Erwartungen der Analysten übertroffen. Es hätte noch besser werden können, wenn die Fabrik in Schanghai nicht eine Zeit lang wegen Corona-Maßnahmen geschlossen gewesen wäre.

Stellenmarkt
  1. IT Projektmanager Infrastruktur (m/w/d)
    ALDI International Services SE & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  2. IT-Supporterin (m/w/d) User Help Desk
    Bremedia Produktion GmbH, Bremen
Detailsuche

Der Elektroautobauer erwirtschaftete in den ersten drei Monaten des Jahres einen Umsatz von 18,76 Milliarden US-Dollar. Im gleichen Quartal des Vorjahres hatte der Umsatz bei 10,39 Milliarden US-Dollar gelegen. Der Nettogewinn (GAAP) betrug im ersten Quartal des Jahres 3,32 Milliarden US-Dollar, verglichen mit 438 Millionen US-Dollar im Referenzquartal des Vorjahres.

Die Analysten hatten durchschnittlich einen Gewinn von 2,26 Milliarden US-Dollar und einen Umsatz von 17,88 Milliarden US-Dollar erwartet. Auf den Gewinn wirkten sich die höheren Stückzahlen und höheren Preise positiv aus. Auch die gestiegenen Verkäufe von CO2-Verschmutzungsrechten trugen dazu bei: Im ersten Quartal 2022 lagen diese bei 679 Millionen US-Dollar und damit deutlich über dem Vergleichsquartal des Vorjahres.

Tesla konnte in den ersten drei Monaten des Jahres 2022 weltweit 310.048 Autos ausliefern, was ebenfalls ein Rekord für das Unternehmen in einem ersten Quartal ist. Produziert wurden 305.407 Fahrzeuge. Das lag wohl auch an den sechs Tagen des Quartals, in dem in der Gigafactory Schanghai nicht produziert worden war. Die Schließungen wirkten sich aber auch auf das laufende Quartal aus.

Golem Karrierewelt
  1. DP-203 Data Engineering on Microsoft Azure: virtueller Vier-Tage-Workshop
    12.-15.09.2022, virtuell
  2. Green IT: Praxisratgeber zur nachhaltigen IT-Nutzung (virtueller Ein-Tages-Workshop)
    26.10.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Tesla baut zudem immer mehr Supercharger. Ende des Quartals gab es 3.724 Supercharger-Standorte weltweit, Im Vergleich zum Vorjahr sind dies 38 Prozent mehr.

Schlecht lief es im Bereich Photovoltaik. Im ersten Quartal 2022 wurden etwa 48 Prozent weniger Solardächer mit 48 Megawatt Leistung installiert als im vergangenen Jahr. Bei stationären Stromspeichern gab es dagegen ein Wachstum von 90 Prozent im Jahresvergleich.

Tesla gibt keinen genauen Ausblick auf das laufende Jahr und will weiter das Ziel verfolgen, pro Jahr 50 Prozent mehr Fahrzeuge auszuliefern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Dwalinn 22. Apr 2022

Heutzutage wäre das auch kein Problem mehr, Tesla hat sich da ein guten Teil des Markts...

Bonarewitz 21. Apr 2022

Ich habe noch nie verstanden, warum man Menschen für einen Blick in die Glaskugel...

xSureface 21. Apr 2022

Und wo ist der Vergleich und die Statistik für andere Artikel ohne Tesla/Elon Bezug? Man...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
iPhone-Bildschirm
iOS 16 mit abermals veränderter Akkuanzeige

Apple hat teilweise auf die Kritik an der Akkuanzeige in iOS 16 reagiert. In der Beta 6 gibt es mehr Einstellmöglichkeiten im Energiesparmodus.

iPhone-Bildschirm: iOS 16 mit abermals veränderter Akkuanzeige
Artikel
  1. Handelsbeschränkung: China wird von 3-nm-Design-Software abgeschnitten
    Handelsbeschränkung
    China wird von 3-nm-Design-Software abgeschnitten

    Die USA regulieren den Export von Software und weiterer Materialien für die Halbleiterproduktion. Die Beschränkungen zielen auf China.

  2. THG-Prämie: Das fragwürdige Abkassieren mit der eigenen Wallbox
    THG-Prämie
    Das fragwürdige Abkassieren mit der eigenen Wallbox

    Findige Vermittler bieten privaten Wallbox-Besitzern Zusatzeinnahmen für ihren Ladestrom. Wettbewerber sind empört.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

  3. Internet: Indien verbannt den VLC Media Player
    Internet
    Indien verbannt den VLC Media Player

    Weder Downloadlink noch Webseite des VLC Media Players können von Indien aus aufgerufen werden. Der vermutete Grund: das Nachbarland China.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Zotac RTX 3080 12GB 829€, Mac mini 16GB 1.047,26€. WD SSD 2TB (PS5) 199,99€ • MindStar (Sapphire RX 6900XT 939€, G.Skill DDR4-3200 32GB 98€) • PS5 bestellbar • Alternate (Apple iPad günstiger) • Games für PS5/PS4 bis 84% günstiger • Bester 2.000€-Gaming-PC[Werbung]
    •  /