Elektroautos: Netto Deutschland bekommt mehr Schnellladesäulen

Der Lebensmitteldiscounter Netto Deutschland will an 270 Märkten neue Schnellladepunkte aufbauen. Vattenfall übernimmt Ausbau und Betrieb.

Artikel veröffentlicht am ,
Vattenfall-Ladesäule
Vattenfall-Ladesäule (Bild: Vattenfall)

Netto Deutschland will an seinen Supermarktparkplätzen 180 kW- und 360 kW-Ladesäulen aufstellen. Das soll in den Jahren 2022 und 2023 geschehen. Vattenfall übernimmt die Planung, Errichtung und den Betrieb der Stationen.

Stellenmarkt
  1. Software Engineer (m/w/d)
    ADAC IT Service GmbH, ADAC Zentrale München
  2. Bereichsleiter IT (m/w/d)
    DZB BANK GmbH, Mainhausen
Detailsuche

Die Stationen sind sowohl für Kunden des Discounters mit dem Hund im gelb-schwarzen Logo als auch für andere Nutzer gedacht und während der normalen Öffnungszeiten frei zugänglich.

"Das Angebot von Schnellladestationen ist aus unserer Sicht ein wichtiger Baustein, um die Attraktivität unserer Märkte zu erhöhen", sagte Ingo Panknin, Chef von Netto Deutschland. "Gemeinsam mit Vattenfall setzten wir mit knapp 1.000 neuen Ladepunkten ein Zeichen beim Ausbau der Infrastruktur für die Elektromobilität."

Zunächst sollen an rund 270 Netto-Märkten etwa 470 Ladesäulen mit 940 Ladepunkten aufgebaut werden. Die Ladesäulen werden mit Strom aus erneuerbaren Quellen versorgt. Was das Laden kosten wird, ist nicht bekannt.

Golem Karrierewelt
  1. Container Management und Orchestrierung: virtueller Drei-Tage-Workshop
    22.-24.08.2022, Virtuell
  2. LDAP Identitätsmanagement Fundamentals: virtueller Drei-Tage-Workshop
    18.-20.10.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

An den deutschen SB-Warenhäusern von Globus sollen in den nächsten drei Jahren mehrere hundert Ladepunkte für Elektroautos entstehen. Der Vorteil der Supercharger-Standorte an Globus-Märkten: Während des Ladens kann die Gastronomie der Märkte genutzt werden.

Aldi Süd baute ebenfalls Ladesäulen auf, ermöglicht jedoch seit Juni kein kostenloses Laden mehr. Aldi Süd schaltet die Ladesäulen täglich von 6 bis 22 Uhr frei, an manchen Standorten rund um die Uhr.

Jeder Neubau einer Kaufland- und Lidl-Filiale wird seit Ende 2019 mit mindestens einer E-Ladesäule ausgestattet. Mittelfristig soll auf jedem Parkplatz vor einer der rund 3.900 Kaufland- und Lidl-Märkte in Deutschland eine E-Ladesäule stehen. Das Netz soll so stark verdichtet werden, dass die Entfernung zwischen zwei Säulen im Durchschnitt weniger als 20 km beträgt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


chefin 27. Jul 2022 / Themenstart

Heist das in zeiten ohne Wind und Sonne kann man dort nicht laden? Oder nehmen die doch...

jg (Golem.de) 27. Jul 2022 / Themenstart

Wir haben jetzt den Hinweis aufs Logo noch in den Text eingefügt, nun sollte es jedem...

WasntMe 27. Jul 2022 / Themenstart

Nicht unbedingt hochwertiger, aber zumindest Biosiegel garantieren auch gewisse andere...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Google Fonts
Abmahnungen an Webseitenbetreiber mit Google-Schriftarten

Nach einer Entscheidung des Landgerichts München erhalten Webseitenbetreiber mit eingebundenen Google Fonts vermehrt Abmahnungen.

Google Fonts: Abmahnungen an Webseitenbetreiber mit Google-Schriftarten
Artikel
  1. Programmiersprache: JSON-Erfinder will Javascript in Rente schicken
    Programmiersprache
    JSON-Erfinder will Javascript in Rente schicken

    Douglas Crockford, der Erfinder des Datenformats JSON und Mitentwickler von Javascript, findet, dass die Sprache in Rente geschickt werden sollte.

  2. Paw Patrol: US Space Force schickt Roboterhunde auf Patrouille
    Paw Patrol
    US Space Force schickt Roboterhunde auf Patrouille

    Die US Space Force wird einen hundeähnlichen Roboter von Ghost Robotics auf Patrouille schicken, um Personalkosten zu senken.

  3. Windows auf dem Mac: Parallels wird merklich teurer
    Windows auf dem Mac
    Parallels wird merklich teurer

    Parallels 18 bietet eine native Unterstützung für Windows 11 und eine bessere Ressourcenzuweisung. Allerdings wird die Software teurer.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: WD SSD 1TB m. Kühlkörper (PS5) 119,90€, MSI 29,5" 200 Hz 259€, LG QNED 75" 120 Hz 1.455,89€ • MindStar (XFX RX 6950 XT 999€, Gainward RTX 3070 559€) • Gigabyte Deals • Der beste Gaming-PC für 2.000€ • Apple Week bei Media Markt • be quiet! Deals [Werbung]
    •  /