Elektroautos: Lithium soll in Deutschland per Geothermie gefördert werden

Das für Akkus in Elektroautos nötige Lithium soll in Deutschland gefördert werden. Geothermie-Kraftwerke sollen es aus dem Tiefenwasser holen.

Artikel veröffentlicht am ,
Geothermie-Anlage Bruchsal
Geothermie-Anlage Bruchsal (Bild: EnBW)

In Deutschland gibt es Geothermie-Kraftwerke, die die Wärme aus dem Oberrheingraben nutzen. Aus dem geförderten Tiefenwasser soll Lithium gefiltert werden. Dieses kann für die Akkuproduktion genutzt werden.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d)
    Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Nürnberg
  2. DevOps Engineer (w/m/d)
    Bundeskriminalamt, Wiesbaden, Berlin, Meckenheim
Detailsuche

Nach einem Bericht der Welt am Sonntag könnte der Import des wichtigen Akku-Grundstoffs Lithium stark reduziert werden, wenn dieser aus heimischen Quellen gefördert würde. Mehrere Unternehmen sollen dem Bericht nach eine Lithium-Produktion in Deutschland planen. Das Mineral soll in Kombination mit bestehenden Geothermie-Kraftwerken aus dem Tiefenwasser des Oberrheingrabens gefiltert werden.

Mehrere Firmen wollen Demonstrationsanlagen bauen

So soll beispielsweise der Energiekonzern EnBW eine Geothermie-Anlage in Bruchsal nördlich von Karlsruhe durch eine Extraktionsanlage für Lithium-Chlorid erweitern. Im Labor habe das recht ordentlich funktioniert, sagte Projektleiter Thomas Kölbel der Zeitung. Nun soll eine Demonstrationsanlage gebaut werden.

Eine solche Anlage soll auch Vulcan Energy in Zusammenarbeit mit dem Energiekonzern Pfalzwerke planen. Das Geothermie-Kraftwerk Insheim soll noch 2020 entsprechend erweitert werden. Dort will Vulcan testen, wie gut sich Lithiumhydroxid aus dem Thermalwasser herausfiltern lässt. 2021 soll bei Erfolg eine größere Demonstrationsanlage kommen, die schon im Tonnenbereich arbeiten soll. 2022 könnte nach Angaben von Vulcan bereits eine kommerzielle Anlage folgen, die jährlich 2.000 Tonnen Lithiumhydroxid liefert.

Golem Karrierewelt
  1. Cinema 4D Grundlagen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    09.-11.01.2023, Virtuell
  2. Jira für Systemadministratoren: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14./15.02.2023, virtuell
Weitere IT-Trainings

Im Tiefenwasser des Oberrheingrabens befinden sich je nach Standort rund 200 bis 400 Milligramm Lithium pro Liter.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Poolk 17. Jun 2020

Habe gelesen das so ab ein Liter Dihydrogenmonoxid schon Nebenwirkungen haben kann?

Kaiser Ming 15. Jun 2020

soweit ich weiss hat China auch die besten Lagerstätten warum soll man Lagerstätten...

Dwalinn 15. Jun 2020

Bis nach Süd Amerika ist das aber fern fern Ost.... ich persönlich würde das ja...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kaufberatung
2022 war ein besonders guter ANC-Kopfhörerjahrgang

Wer derzeit nach einem besonders guten Kopfhörer oder Bluetooth-Hörstöpseln mit Active Noise Cancellation (ANC) sucht, hat es so einfach wie noch nie.
Ein Ratgebertext von Ingo Pakalski

Kaufberatung: 2022 war ein besonders guter ANC-Kopfhörerjahrgang
Artikel
  1. Tesla-Fabrik: In Grünheide soll totales Chaos herrschen
    Tesla-Fabrik
    In Grünheide soll "totales Chaos" herrschen

    Die Tesla-Fabrik in Grünheide hinkt ihren Produktionszielen noch weit hinterher. Es gibt zu wenig Personal oder die Mitarbeiter kündigen wieder.

  2. Virtual Reality: Meta verkauft Quest 2 und Quest Pro jetzt in Deutschland
    Virtual Reality
    Meta verkauft Quest 2 und Quest Pro jetzt in Deutschland

    Nach einer Entscheidung des Bundeskartellamts ist kein Facebook-Konto zur Nutzung nötig. Der Preis des Meta Quest Pro liegt bei 1.800 Euro.

  3. Konkurrenz für Disney+ und Netflix: Paramount+ startet in Deutschland
    Konkurrenz für Disney+ und Netflix
    Paramount+ startet in Deutschland

    Der Wettbewerbsdruck steigt weiter. Paramount startet mit seinem Streamingdienst Paramount+ in Deutschland unter anderem mit vielen Star-Trek-Serien.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bei Amazon • Samsung SSDs bis -28% • Logitech Mäuse, Tastaturen & Headsets bis -53% • HyperX PC-Peripherie bis -56% • Google Pixel 6 & 7 bis -49% • PS5-Spiele günstiger • Tiefstpreise: Asus RTX 4080 1.640,90€, Roccat Kone Pro 39,99€, Asus RTX 6950 XT 939€ [Werbung]
    •  /