Elektroautos: Lidl baut Ladesäulennetz europaweit aus

Beim Einkaufen können Lidl- und Kaufland-Kunden ihre Elektroautos schon eine ganze Weile laden. Nun soll das Ladenetz deutlich ausgebaut werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Lidl-Ladesäule
Lidl-Ladesäule (Bild: Lidl)

Die Schwarz-Gruppe, zu der die Lidl- und Kaufland-Supermärkte gehören, will ihr bestehendes Ladesäulennetz ausbauen. Bis zum Ende des Geschäftsjahres 2022 sollen europaweit rund 6.200 neue Ladepunkte an den Filialstandorten errichtet werden. In Summe sollen international dann 13.000 E-Ladepunkte vorhanden sein.

Stellenmarkt
  1. IT-Berater Konzeption Polizeianwendungen (w/m/d)
    Dataport, verschiedene Standorte
  2. Agiler Tester (m/w/d) für Softwarelösungen / Elektronische Patientenakte
    Techniker Krankenkasse, Hamburg
Detailsuche

Die neueste Ladesäulengeneration, die installiert wird, zeichnet sich durch zwei DC-Ladepunkte und einen weiteren AC-Ladepunkt aus. Zu den Ladeleistungen gibt es noch keine Angaben.

Lidl bietet derzeit in Deutschland über 1.050 E-Ladepunkte an, Ende 2022 sollen bundesweit 1.800 neue Ladepunkte dazukommen. Ab März 2023 wird Lidl knapp ein Drittel seiner über 3.200 Filialen mit Lademöglichkeiten ausgestattet haben. Kaufland bietet derzeit 270 Ladepunkte an, 2022 sollen 380 neue dazukommen. Ab März 2023 sollen bei einem Drittel aller Filialen die Möglichkeit zum Laden vorhanden sein.

Zu den Kosten für den Aufbau der Infrastruktur und den Ladekosten für die Kunden gibt es noch keine Informationen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kabelnetz
Vodafone setzt neuartige Antennendosen ein

Ohne Radioport kommt die neue Antennendose und ist damit schon für DOCSIS 4.0 vorbereitet. Doch sie soll bereits jetzt Vorteile für Vodafone-Kunden bringen.

Kabelnetz: Vodafone setzt neuartige Antennendosen ein
Artikel
  1. Hybridmagnet: Chinesische Forscher erzeugen Rekord-Magnetfeld
    Hybridmagnet
    Chinesische Forscher erzeugen Rekord-Magnetfeld

    Mit einem Hybridmagneten hat ein Team in China einen Rekord aus den USA für das stärkste stabile Magnetfeld überboten.

  2. Rollerdrome im Test: Ballern beim Rollen
    Rollerdrome im Test
    Ballern beim Rollen

    Wer Bunny Hop oder Rocket Jump schon kann, wirft einen Blick auf Rollerdrome: Das Actionspiel bietet Kämpfe mit fortgeschrittener Steuerung.
    Von Peter Steinlechner

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Zotac RTX 3080 12GB 829€, Mac mini 16GB 1.047,26€. WD SSD 2TB (PS5) 199,99€ • MindStar (Sapphire RX 6900XT 939€, G.Skill DDR4-3200 32GB 98€) • PS5 bestellbar • Alternate (Apple iPad günstiger) • Games für PS5/PS4 bis 84% günstiger • Bester 2.000€-Gaming-PC[Werbung]
    •  /