Elektroautos: Lade-Navigation von iOS 14 für BMW und Ford

Apple Maps kann ab iOS 14 Routen für Elektroautos planen, bei denen Ladestopps berücksichtigt werden. Ford und BMW machen schon mit.

Artikel veröffentlicht am ,
Apple hat angekündigt, dass das Elektroauto-Laderouting in iOS integriert wird
Apple hat angekündigt, dass das Elektroauto-Laderouting in iOS integriert wird (Bild: Martin Wolf / Golem.de)

Die Routenplanung für Elektroautos muss Ladestationen auf dem Weg berücksichtigen, die möglichst effizient angefahren werden müssen. So ist es aus Zeitgründen beispielsweise nicht sinnvoll, den Akku jedes Mal vollzuladen. Gleichzeitig muss die Ladegeschwindigkeit der Stationen berücksichtigt werden.

Stellenmarkt
  1. Leiter des Sachgebiets Bildungs-IT (m/w/d)
    Stadt Villingen-Schwenningen, Villingen-Schwenningen
  2. Product Configuration Manager (w/m/d)
    WILO SE, Dortmund
Detailsuche

Apple hat auf der WWDC-Keynote angekündigt, dass das Elektroauto-Laderouting in iOS 14 integriert wird. Wer zu einem Ziel navigieren will, erhält automatisch Hinweise, wo und wie lange aufgeladen werden muss. Elektroautos haben derartige Navigationshilfen oft selbst an Bord, doch oft stört hier nicht aktuelles Kartenmaterial, zumal zu erwarten ist, dass Lademöglichkeiten in näherer Zeit in großer Menge entstehen werden.

Darüber hinaus gibt es hervorragende Apps wie A Better Route Planner, die sogar auf Wetter, Durchschnittsgeschwindigkeiten und persönliche Vorlieben Rücksicht nehmen, um die Route so effizient wie möglich zu planen. Alle guten Elektroauto-Navigationsgeräte berücksichtigen auch die Gegebenheiten des individuellen Fahrzeugs. Das muss auch Apple Maps tun - schließlich sind die Akkus unterschiedlich groß und die Ladegeschwindigkeiten ebenfalls. Die Funktion könnte auch für Interessenten von Elektroautos spannend sein: So lässt sich schließlich schon einmal ausprobieren, wie es wäre, wenn zukünftig elektrisch gefahren würde.

In Carplay wird zudem eine Suchfunktion für Ladestationen integriert. Diese Funktion ist für alle Elektroautofahrer interessant, die eher bedarfsorientiert laden wollen.

Golem Akademie
  1. Microsoft Teams effizient nutzen
    19. November 2021, online
  2. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  3. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
Weitere IT-Trainings

Apple arbeitet nach eigenen Angaben schon mit BMW und Ford zusammen und will im Laufe der Zeit mit vielen weiteren Herstellern kooperieren, um eine fahrzeugspezifische Navigation zu ermöglichen.

Apple integriert zudem Navigationsoptionen für Städte, in denen Restriktionen für Autofahrer gelten. Damit sind sogenannte grüne Zonen oder andere Einschränkungen gemeint, die es Autofahrern bestimmter Kategorien beispielsweise nur an bestimmten Tagen oder Uhrzeiten erlauben, zu fahren. Auch City-Maut-Zonen sollen Berücksichtigung finden.

Eine der interessantesten neuen Funktionen wird allerdings zunächst nur in einigen US-Städten und in China funktionieren: die Fahrradnavigation. Apple will hier nicht nur Informationen zur Topographie der Strecke, sondern auch Fahrradwege berücksichtigen. Wann die Funktion nach Deutschland kommt, ist nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November

Die Version 21H2 wurde wohl auch wegen Windows 11 etwas nach hinten verschoben. Der Patch soll nun aber im November für Windows 10 kommen.

Microsoft: Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November
Artikel
  1. Silence S04: Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt
    Silence S04
    Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt

    Beim Elektroauto Silence S04 kann der Nutzer den Akku selbst wechseln, wenn dieser leergefahren ist.

  2. Truth Social: Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz
    Truth Social
    Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz

    Hacker starten in Trumps-Netzwerk einen "Online-Krieg gegen Hass" mit Memes. Der Code scheint illegal von Mastodon übernommen worden zu sein.

  3. Arduino und Python: Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC
    Arduino und Python
    Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC

    Die Kassette kann nicht nur Lieder speichern, sondern auch Bitmuster. Ein Bastler baut dafür eine Schnittstelle mit 1,5 KBit/s Datenrate.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AOC CQ32G2SE/BK 285,70€ • Dell Alienware AW2521H 360 Hz 499€ • Corsair Vengeance RGB PRO SL 64-GB-Kit 3600 253,64€ • DeepCool Castle 360EX 109,90€ • Phanteks Glacier One 240MP 105,89€ • Seagate SSDs & HDDs günstiger • Alternate (u. a. Thermaltake Core P3 TG Snow Ed. 121,89€) [Werbung]
    •  /