Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.

Eine Analyse von veröffentlicht am
Wenn ein Elektroauto wie das Tesla Model S brennt, kann die Brandlast sehr groß werden.
Wenn ein Elektroauto wie das Tesla Model S brennt, kann die Brandlast sehr groß werden. (Bild: Rescue Media/Reuters)

Es waren spektakuläre Aufnahmen aus einer Tiefgarage in Schanghai: Ohne äußere Einflüsse fing ein Tesla Model S im April 2019 plötzlich an zu qualmen und detonierte wenige Augenblicke später mit einer gewaltigen Stichflamme. Akkubrände bei Elektroautos waren in den vergangenen Jahren häufig in den Schlagzeilen. Wer die Medienberichte - auch bei Golem.de - verfolgt, könnte den Eindruck gewinnen, dass Elektroautos eine Art Galaxy Note 7 auf vier Rädern sind, die sich bei jeder sich bietenden Gelegenheit entzünden und explodieren.


Weitere Golem-Plus-Artikel
Software: Wie Entwickler Fehler aufspüren - oder gleich vermeiden
Software: Wie Entwickler Fehler aufspüren - oder gleich vermeiden

Es gibt zahlreiche Arten von Softwarefehlern. Wir erklären, welche Testverfahren sie am zuverlässigsten finden und welche Methoden es gibt, um ihnen vorzubeugen.
Von Michael Bröde


Objekte in Javascript: Von Literalen, Konstruktoren und Klassen
Objekte in Javascript: Von Literalen, Konstruktoren und Klassen

Objekte kennen alle Entwickler, in Javascript kann man dennoch leicht auf den Holzweg geraten. Wir zeigen, wo die Gefahren lauern und wie man auf dem richtigen Pfad bleibt.
Eine Anleitung von Dirk Koller


Arbeitsmarktstudie: Die Schweiz als Einkommensparadies für ITler
Arbeitsmarktstudie: Die Schweiz als Einkommensparadies für ITler

Mit einem Umzug aus Deutschland in die Schweiz können IT-Fachkräfte ihr Einkommen von einem auf den anderen Tag verdoppeln. Dann können sie sich auch ihren größten beruflichen Wunsch leisten: die 4-Tage-Woche.
Von Peter Ilg


    •  /