• IT-Karriere:
  • Services:

Elektroautos: Honda steigt bei Diesel und Wasserstoff aus

Honda will ein zweites Elektroauto vorstellen, keine Dieselfahrzeuge mehr anbieten und die Entwicklung von Wasserstoffantrieben vorerst stoppen.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
Honda E
Honda E (Bild: Honda)

Honda arbeitet an einem zweiten Elektroauto und will künftig keine Dieselautos mehr anbieten. Tom Gardner, Senior Vice President von Honda Motor Europe, sagte Driving.co.uk, die europäischen Emissionsvorschriften seien ein großer Motivator. Katsushi Inoue, Präsident von Honda Europe, sagte zudem, Wasserstoff-Brennstoffzellenautos seien eine Technologie für die nächste Ära. Der Fokus liege jetzt auf Hybrid- und Elektrofahrzeugen. Nach 2021 werde kein Fahrzeug mehr mit Dieselmotor verkauft.

Stellenmarkt
  1. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf

Sein erstes Elektrofahrzeug, den Kleinwagen Honda E, will der japanische Autohersteller ab 2020 in Europa verkaufen. Das Auto hat einen Hinterradantrieb und wird mit zwei verschieden starken Motoren angeboten: Der kleinere hat eine Leistung von 100 kW, der größere von 113 kW. Das Drehmoment beträgt jeweils 315 Newtonmeter. Das Auto beschleunigt in rund acht Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h. Das zweite Fahrzeug soll 2022 folgen.

Honda will seine gesamte Fahrzeugflotte innerhalb der nächsten drei Jahre elektrifizieren, was aber nicht heißt, dass alle Autos Elektrofahrzeuge werden. Vielmehr sind damit Hybridmodelle gemeint.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-79%) 5,99€
  2. 29,99€
  3. 52,99€
  4. 4,32€

captain_spaulding 14. Nov 2019 / Themenstart

Wo denn?

tco 13. Nov 2019 / Themenstart

Wenn in ca. einem Jahr die Ionity Schnelllader eine gewisse Flächendeckung erreicht...

ChMu 12. Nov 2019 / Themenstart

Flooded cells sind Blei basierte Batterien, idR 2V und zwischen 1000-3000Ah. Das sind...

pre3 12. Nov 2019 / Themenstart

Der deutsche Minimarkt hat einfach keine Relevanz, klar steigt man deshalb aus dem Diesel...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Macbook Pro 16 Zoll - Test

Das Macbook Pro 16 stellt sich in unserem Test als eine echte Verbesserung dar. Das liegt auch daran, dass Apple einen Schritt zurückgeht, das Butterfly-Keyboard fallenlässt und die physische Escape-Taste zurückbringt.

Macbook Pro 16 Zoll - Test Video aufrufen
Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

Mikrocontroller: Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen
Mikrocontroller
Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen

Python gilt als relativ einfach und ist die Sprache der Wahl in der Data Science und beim maschinellen Lernen. Aber die Sprache kann auch anders. Mithilfe von Micro Python können zum Beispiel Sensordaten ausgelesen werden. Ein kleines Elektronikprojekt ganz ohne Löten.
Eine Anleitung von Dirk Koller

  1. Programmiersprache Python verkürzt Release-Zyklus auf ein Jahr
  2. Programmiersprache Anfang 2020 ist endgültig Schluss für Python 2
  3. Micropython Das Pyboard D ist ein Steckbausatz für IoT-Bastler

Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


      •  /