Elektroautos: Evergrande will sich auf E-Mobility konzentrieren

Die chinesische Evergrande Group sucht einen Weg aus den Schulden. Künftig wolle man sich auf den Verkauf von Elektroautos spezialisieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Mit sechs Autos wollte man starten, null sind es bisher.
Mit sechs Autos wollte man starten, null sind es bisher. (Bild: Evergrande)

Fast 300 Milliarden US-Dollar Schulden plagen den chinesischen Immobilienverwalter Evergrande. Die Aktie des Mutterkonzerns steht auf einem historischen Tiefpunkt. Trotzdem blickt das Unternehmen optimistisch in die Zukunft, denn eine Alternative zum Betongold scheint gefunden.

Stellenmarkt
  1. IT-Leiter Cluster (m/w/d)
    Helios IT Service GmbH, Wiesbaden, Gotha, Meiningen, Erfurt
  2. DevOps Engineer (m/f/d) for Embedded Software Integration
    Elektrobit Automotive GmbH, Erlangen
Detailsuche

Innerhalb von nur zehn Jahren wolle man die Evergrande Group zu einem Hersteller elektrischer Fahrzeuge machen, erklärte Firmenchef Hui Ka Yan chinesischen Staatsmedien am Freitag. Neu ist der Plan aber nicht.

Bereits 2019 gegründet, versprach die China Evergrande New Energy Vehicle Group schon im vergangenen Jahr, dass mehrere Werke bis Ende 2020 laufen sollten und man bis 2025 zum weltweit größten Hersteller von Elektroautos wachsen wolle. Bisher hat Evergrande aber weder ein Auto in Serie gebaut, geschweige denn eines verkauft.

Zukunft der Auto-Sparte ungewiss

Mit insgesamt sechs Modellen wollte die Gruppe ursprünglich zeitnah in den Markt starten. Der aktuelle Fokus liegt jedoch eher auf der Suche nach Investoren und den Problemen der Konzernmutter.

Golem Akademie
  1. AZ-104 Microsoft Azure Administrator: virtueller Vier-Tage-Workshop
    13.–16. Dezember 2021, virtuell
  2. PowerShell Praxisworkshop: virtueller Vier-Tage-Workshop
    20.–23. Dezember 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Sofern das Unternehmen die Krise überleben sollte, dürfte das SUV Hengchi 5 das erste Fahrzeug sein, welches 2022 verkaufsfertig vom Band rollt. Erste Exemplare wurden in China bereits gesichtet.

Weitere Großinvestitionen der Gruppe haben ebenfalls Einfluss auf den Elektroauto-Markt. Sowohl das schwedische Unternehmen NEVS, quasi Nachfolger der insolventen Saab Automobile AB, als auch große Teile des US-Unternehmens Faraday Future gehören zum Portfolio der Evergrande Group. Wie es dort im Falle einer Insolvenz der Immobiliensparte weitergeht, bleibt offen.

Zuletzt beteuerte Sono Motors, die das Elektroauto Sion im ehemaligen Werk von Saab im schwedischen Trollhättan bauen wollen, dass die Produktion nicht in Gefahr sei. Im Gegenteil: Sono Motors plant derzeit seinen Börsengang.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Wemax Go Pro
Mini-Projektor für Reisen strahlt 120-Zoll-Bild an die Wand

Der Wemax Go Pro setzt auf Lasertechnik von Xiaomi. Der Beamer ist klein und kompakt, soll aber ein großes Bild an die Wand strahlen können.

Wemax Go Pro: Mini-Projektor für Reisen strahlt 120-Zoll-Bild an die Wand
Artikel
  1. Snapdragon 8cx Gen 3: Geleaktes Qualcomm-SoC erreicht das Niveau von AMD und Intel
    Snapdragon 8cx Gen 3
    Geleaktes Qualcomm-SoC erreicht das Niveau von AMD und Intel

    In Geekbench wurde der Qualcomm Snapdragon 8cx Gen 3 gesichtet. Er kann sich mit Intel- und AMD-CPUs messen, mit Apples M1 aber wohl nicht.

  2. Air4: Renault 4 als Flugauto neu interpretiert
    Air4
    Renault 4 als Flugauto neu interpretiert

    Der Air4 ist Renaults Idee, wie ein fliegender Renault 4 aussehen könnte. Mit der Drohne wird das 60jährige Jubiläum des Kultautos gefeiert.

  3. MS Satoshi: Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs
    MS Satoshi
    Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs

    Kryptogeld-Enthusiasten kauften ein Kreuzfahrtschiff und wollten es zum schwimmenden Freiheitsparadies machen. Allerdings scheiterten sie an jeder einzelnen Stelle.
    Von Elke Wittich

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday Wochenende • LG UltraGear 34GP950G-B 999€ • SanDisk Ultra 3D 500 GB M.2 44€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops (u. a. Lenovo Ideapad 5 Pro 16" 829€) • MS Surface Pro7+ 888€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /