Abo
  • IT-Karriere:

Elektroautos: e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus

Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile liefert die ersten Elektroautos des Typs e.Go Life aus. Der erste Empfänger ist ein bekannter Politiker.

Artikel veröffentlicht am ,
Elektrokleinwagen e.Go Life
Elektrokleinwagen e.Go Life (Bild: e.Go Mobile)

NRW-Ministerpräsident Armin Laschet hat den ersten e.GO Life symbolisch entgegengenommen, den das Werk an Endkunden aufgeliefert hat. Der prominente Käufer des viersitzigen Elektroautos aus Aachen sagte anlässlich des Ereignisses: "Hier in Aachen zeigen die Ingenieure und Automobilwerker auf beeindruckende Weise, wie Elektromobilität 'made in Nordrhein-Westfalen' Fahrt aufnimmt. Wissenschaftliche Exzellenz umgesetzt in industrielle Produktion - so entstehen neue Arbeitsplätze im Strukturwandel."

Stellenmarkt
  1. BRUNATA-METRONA GmbH & Co. KG, München
  2. Camelot Management Consultants AG, Mannheim, Köln, München, Basel (Schweiz)

Für das Fahrzeug liegen rund 3.300 Vorbestellungen vor. Der Hersteller plant, alle Käufer bis Anfang 2020 zu beliefern. Danach soll schnellstmöglich auf den Zweischichtbetrieb umgestellt werden. Für das Unternehmen sind aktuell gut 450 Mitarbeiter tätig.

Der e.GO Life ist ein viersitziges Elektrofahrzeug mit 60 kW und einem 21,5-kWh-Akku. Später sollen Varianten mit 40- und 20-kW-Motoren und entsprechend kleineren Akkus erscheinen. Der Startpreis von 15.900 Euro gilt für das Modell mit 20 kW. Die Variante mit 60 kW soll rund 20.000 Euro kosten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 19€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand) - Bestpreis!
  2. 39€
  3. 26€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand) - Bestpreis!
  4. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Bestpreis!)

Josia 13. Mai 2019

Wenn man mit 24kWh 300km WLTP hinbekommt, dann gibt es den natürlich für 20k¤. Aber das...

whitbread 12. Mai 2019

Wieso verlosen? Die Dinger werden zur Strafe an rücksichtslose Fahrzeugführer...

Der Spatz 11. Mai 2019

Dann bestraf mal alle Smart Fahrer, die haben auch den Kopf kurz vor der Heckscheibe.

Marvin-42 10. Mai 2019

Das geschieht Software Update. Kunden haben dazu eine Mail mit einem Rabattangebot für...


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 2070 Super und Geforce RTX 2060 Super - Test

Die Geforce RTX 2070 Super und die Geforce RTX 2060 Super sind Nvidias neue Grafikkarten für 530 Euro sowie 420 Euro. Beide haben 8 GByte Videospeicher und unterstützen Raytracing in Spielen.

Geforce RTX 2070 Super und Geforce RTX 2060 Super - Test Video aufrufen
In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

    •  /