Abo
  • Services:

Chinesen fahren chinesische Elektroautos

In China dominieren laut CAM vor allem heimische Modelle den Elektroautomarkt. Marktführer sind die Hersteller BYD und Geely, erst auf Rang 15 der Elektroauto-Zulassungsstatistik kommt laut der CAM-Analyse mit Tesla ein ausländischer Hersteller - aber eben auch kein deutscher. "China ist damit bereits ein gutes Stück vorangekommen, um neben dem Leitmarkt künftig auch zum globalen Leitanbieter für Elektromobilität zu werden", sagt Bratzel. In Europa spielen chinesische Autohersteller bisher keine Rolle, bei alternativen Antrieben allerdings auch keine europäischen, sondern Unternehmen aus Japan.

Stellenmarkt
  1. Sparkasse Herford, Herford
  2. Bremer Rechenzentrum GmbH, Bremen

Für Deutschland fordert Bratzel eine größere staatliche Unterstützung beim Aufbau und Betrieb einer ausreichend dichten Schnelllade-Infrastruktur. Dafür gebe es bislang kein tragfähiges Geschäftsmodell. "Das ist eine Aufgabe, die der Staat zusammen mit den Automobilherstellern übernehmen könnte", sagte er. Außerdem müssten Regierung und Autoindustrie in einer "konzertierten Aktion" mittel- und langfristig die Batteriezellforschung und Zellproduktion in Deutschland aufbauen.

Deutschland könnte abgehängt werden

"Wenn nicht massiv gegengesteuert wird, droht Deutschland bei der Elektromobilität abgehängt zu werden", warnt Bratzel, Professor für Automobilwirtschaft an der Fachhochschule der Wirtschaft (FHDW) in Bergisch Gladbach. "Dies würde dem Automobilstandort Deutschland schwer schaden."

Direkte Kaufprämien, wie sie das Bundeswirtschaftsministerium kürzlich wieder ins Gespräch gebracht hatte, hält Bratzel nur im Ausnahmefall für sinnvoll, weil sie in der Regel zu Preisverzerrungen führten und unerwünschte Mitnahmeeffekte bewirkten. Stattdessen könnte man Elektroautos fördern, indem man große Autos mit Verbrennungsmotor schlechter stellt, etwa steuerpolitisch oder durch Einfuhrverbote in Umweltzonen.

Bundesregierung erwägt Kaufsubvention

Innerhalb der großen Koalition mehren sich allerdings die Stimmen für eine direkte Kaufsubvention. Auch die SPD-Bundestagsfraktion spricht sich für eine Kaufprämie aus und drängt auf eine baldige Entscheidung. Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) hält eine solche Förderung allerdings für unnötig, auch das Finanzministerium ist dagegen.

Vor fünf Jahren hatte die Bundesregierung das Ziel ausgegeben, dass im Jahr 2020 eine Million Elektroautos auf deutschen Straßen unterwegs sein sollen - die aktuellen Zahlen sprechen kaum dafür, dass diese Zahl ohne weitere Maßnahmen zu erreichen ist.

 Elektroautos: Deutschland rollt ohne Strom
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Logitech G Pro Gaming-Maus für 37€)
  2. (u. a. Samsung Galaxy S8 für 469€ und S8+ für 569€)
  3. 55,11€ (Bestpreis!)
  4. 17,49€

xp900 01. Feb 2018

Auch ich bin kein Freund von SUV, leider sind mir EU-Ermutigung doch etwas suspekt...

xp900 01. Feb 2018

Es gibt in Verbindung mit Stromspeichern und Heizungen Tarife mit denen man die...

xp900 31. Jan 2018

Das mit dem Fliegen klappt leider nicht da der Wasserstoff zum einem hochkomprimiert...

xp900 31. Jan 2018

Wenn die Städte den ÖPNV durch Innenstadtdurchfahrungsgebühren "Maut" kostenfrei zur...

xp900 31. Jan 2018

Ich denke hier sind nicht die Herstellugskosten des Methanol ausschlaggebend. Da...


Folgen Sie uns
       


Rimac Concept Two (C_Two) angesehen (Genf 2018)

Wir haben uns auf dem Genfer Autosalon 2018 den C_Two von Rimac angesehen.

Rimac Concept Two (C_Two) angesehen (Genf 2018) Video aufrufen
HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
HTC Vive Pro im Test
Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
  2. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort
  3. Vive Focus HTC stellt autarkes VR-Headset vor

P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

Datenverkauf bei Kommunen: Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen
Datenverkauf bei Kommunen
Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen

Der Städte- und Gemeindebund hat vorgeschlagen, Kommunen sollten ihre Daten verkaufen. Wie man es auch dreht und wendet: Es bleibt eine schlechte Idee.
Ein IMHO von Michael Peters und Walter Palmetshofer

  1. Gerichtsurteil Kein Recht auf anonyme IFG-Anfrage in Rheinland-Pfalz
  2. CDLA Linux Foundation veröffentlicht Open-Data-Lizenzen
  3. Deutscher Wetterdienst Wetterdaten sind jetzt Open Data

    •  /