Abo
  • IT-Karriere:

Elektroautos: Daimler stoppt Entwicklung neuer Verbrennermotoren

Daimler wird zunächst keine neuen Verbrennungsmotoren mehr entwickeln, sondern sich auf den Elektroantrieb konzentrieren. Für einige Anwendungszwecke werden jedoch auch Hybrid-Fahrzeuge weiterentwickelt.

Artikel veröffentlicht am ,
Mercedes-AMG C 63, Kurbeltrieb, AMG 4,0-Liter V8-Biturbomotor, Motorbaureihe M177
Mercedes-AMG C 63, Kurbeltrieb, AMG 4,0-Liter V8-Biturbomotor, Motorbaureihe M177 (Bild: Daimler)

Der Autohersteller Daimler setzt auf die Elektromobilität und stoppt die Entwicklung neuer Motoren. Dies teilte Daimler-Entwicklungschef Markus Schäfer der Zeitschrift Auto, Motor und Sport mit.

Stellenmarkt
  1. Fachhochschule Südwestfalen, Hagen
  2. EDAG Engineering GmbH, Ingolstadt

Den Ausstieg aus der Verbrennertechnik markiert dieser Schritt nicht. Der Fokus liegt nach Angaben Schäfers jetzt auf der Elektrifizierung der Fahrzeuge. Der Konzern kann allerdings auf eine gerade neu entwickelte Motorengeneration zurückgreifen, um weiterhin Fahrzeuge mit Verbrennermotoren zu bestücken. Insofern ist es nicht verwunderlich, dass es keine Pläne für Neuentwicklungen gibt. Die zur Verfügung stehende Technik dürfte erst einmal ausreichen. Theoretisch könnte Daimler bei Bedarf die Entwicklung wieder aufnehmen.

Zuvor sagte Schäfer der Automobilwoche, dass das Unternehmen eine neue Plattformstrategie für Mercedes verfolge. Die Modelle der EQ-Familie wurden bisher auf den Architekturen der jeweiligen Verbrennermodelle entwickelt. Der EQC ist wie der GLC aufgebaut, der EQV basiert auf der V-Klasse. Die Ingenieure müssten nun umdenken - die Gewissheit, dass auf jeden Fall ein Verbrennermotor an Bord sei, gehöre der Vergangenheit an.

Dieser Kurswechsel soll aufgrund der großen Stückzahlen keine Kooperation mit anderen Herstellern erfordern. 2030 solle bereits jeder zweite Mercedes an das Stromnetz angeschlossen werden können - sei es als Plugin-Hybrid oder als reines Elektroauto, sagte Schäfer.

Volkswagen hatte Ende 2018 das Unternehmen für die Elektromobilität umstrukturiert. Die Werke in Emden und Hannover werden auf Elektroautos umgestellt. Im Werk Hannover werden weiterhin Verbrennerfahrzeuge gebaut, doch ab 2022 auch elektrische Fahrzeuge der I.D.-Buzz-Serie.

Volvo will keine neue Dieselmotor-Generation mehr entwickeln, sondern passt bestehende Modelle nur noch auf die neuen Abgasnormen an. Aus dem Geschäft mit Verbrennungsmotoren steigt das Unternehmen jedoch noch nicht aus.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 279,90€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

NeoChronos 01. Okt 2019 / Themenstart

Verzehrtes Weltbild? Unsere tolle Industrie lebt massiv von Subventionen, ansonsten wird...

bofhl 24. Sep 2019 / Themenstart

Du vergisst nur, dass die Regierungen in der EU und in einigen US-Staaten alle...

bofhl 24. Sep 2019 / Themenstart

Nur sind Hyprid-Fahrzeuge nichts Neues für Daimler und die ganze Technik ist weltweit...

renegade334 24. Sep 2019 / Themenstart

Tja. Weltbevölkerung wächst. Bedarf nach Mobilität steigt. Noch jemand meint, dass Öl...

renegade334 24. Sep 2019 / Themenstart

Na ja, wenn Leute nicht gegen Windräder oder Stromtrassen demonstriert hätten, hätten wir...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


1.000-Meilen-Strecke mit dem E-Tron - Bericht

Innerhalb 24 Stunden durch zehn europäische Länder fahren? Ist das mit einem Elektroauto problemlos möglich?

1.000-Meilen-Strecke mit dem E-Tron - Bericht Video aufrufen
Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Inside Bill's Brain rezensiert: Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos
Inside Bill's Brain rezensiert
Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos

Einer der erfolgreichsten Menschen der Welt ist eben auch nur ein Mensch: Die Netflix-Doku Inside Bill's Brain - Decoding Bill Gates zeichnet das teils emotionale Porträt eines introvertierten und schlauen Nerds, schweift aber leider zu oft in die gemeinnützige Arbeit des Microsoft-Gründers ab.
Eine Rezension von Oliver Nickel

  1. Microsoft Netflix bringt dreiteilige Dokumentation über Bill Gates

iPhone 11 im Test: Zwei Kameras beim iPhone reichen
iPhone 11 im Test
Zwei Kameras beim iPhone reichen

Das iPhone Xr war der heimliche Verkaufsschlager der letzten iPhone-Generation, mit dem iPhone 11 bekommt das Gerät nun einen Nachfolger. Im Test zeigt sich, dass Käufer auf die Kamerafunktionen der Pro-Modelle nicht verzichten müssen, uns stört auch das fehlende dritte Objektiv nicht - im Gegensatz zum Display.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tim Cook Apple-CEO verteidigt die Sperrung der Hongkong-Protestapp
  2. China Apple entfernt Hongkonger Protest-App aus App Store
  3. Smartphone Apple bietet kostenlose Reparatur für iPhone 6S an

    •  /