• IT-Karriere:
  • Services:

Elektroautos: CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren

Continental will eine eigene Akkuzellenproduktion in Deutschland aufbauen, was großen Zuspruch in der Politik fand. Unionsfraktionschef Kauder sagt Hilfen für den Bau zu, damit hierzulande Kernkompetenzen für die E-Mobilität aufgebaut werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Volker Kauder
Volker Kauder (Bild: Volker Kauder)

Nach einem Bericht des Handelsblatts begrüßt Unionsfraktionschef Volker Kauder (CDU) die Pläne von Continental, eine eigene Fabrik zur Produktion von Akkuzellen in Deutschland aufzubauen. Es könne nicht sein, "dass Europa diesen wichtigen Zukunftsmarkt - eine Kernkompetenz in der E-Mobilität - alleine chinesischen und koreanischen Anbietern überlässt".

Stellenmarkt
  1. abacon Gesellschaft für Mess-, Steuer- und Regeltechnik mbH, Eschborn-Niederhöchstadt
  2. TGW Robotics GmbH, Stephanskirchen

Verfolgt man die Verlautbarungen großer Autokonzerne, liegt die Zukunft des Automobils eindeutig beim elektrischen Batterieantrieb. Herzstück ist der Akku. An ihm entscheiden sich weitgehend die Reichweite, die Ladedauer und die Haltbarkeit der Fahrzeuge.

In Deutschland und in anderen Ländern haben sich chinesische Unternehmen in den vergangenen Jahren verstärkt in Unternehmen mit Schlüsseltechnologien eingekauft. "Wir müssen im globalen Wettbewerb mit eigenen Batterieherstellern präsent sein, sonst hängt unsere Automobilindustrie auf Dauer komplett von den Zulieferern in Asien ab", so Kauder.

Continental solle bei den Plänen für den Bau einer Akkuzellenfabrik unterstützt werden, meinte der Unionsfraktionschef. Ganz sicher ist die Entscheidung von Continental allerdings nicht. Continental-Chef Elmar Degenhart sagte, dass sich das Unternehmen das noch offenhalte. VW-Chef Herbert Diess stellte daraufhin eine eigene Fertigung in Aussicht.

Im September 2018 will die Regierung eine "Plattform Zukunft der Mobilität" einrichten, die vom ehemaligen SAP-Chef Henning Kagermann geführt wird. Die Plattform wirbt auch für eine Akkufabrik in Deutschland und will, dass die gesamte Wertschöpfungskette der Elektromobilität in Deutschland vorgehalten wird.

Bosch hatte sich im März trotz des Engagements in der Elektromobilität gegen eine eigene Akkuzellenproduktion entschieden. Auch die Forschung für bessere Zellen will das Unternehmen zurückfahren oder verkaufen. Die Entscheidung habe wirtschaftliche Gründe, sagte Rolf Bulander, Geschäftsführer der Robert Bosch GmbH und Vorsitzender des Unternehmensbereichs Mobility Solutions.

Tesla erwägt schon seit längerem, eine Akkufabrik diesseits des Atlantiks zu bauen. Aktuell wird darüber berichtet, dass auch Deutschland in die engere Wahl fällt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. G403 Hero Gaming-Maus für 44€, G703 Hero für 66€, G513 mechanische Gaming-Tastatur...
  2. (u. a. Frontier Promo (u. a. Elite Dangerous für 5,99€, Planet Zoo für 19,99€, Struggling...
  3. 777€ (Bestpreis)

Vinnie 04. Aug 2018

Toll. Dann bekommt ein einziger Deutscher oder eine Gruppe von Freunde die 1, 3 oder 5...

Kay_Ahnung 03. Aug 2018

Viel schlimmer ist doch das Konzerne wie VW/Bosch/BMW und co. auch noch äußerst gute...

Kay_Ahnung 03. Aug 2018

Man könnte ja auch richtig bescheuerte Subventionen kritisieren, wie z.B. in: - Diesel...

Cok3.Zer0 02. Aug 2018

Ja, hab ich auch in der "weiter.vorn" gelesen. Das war vor mehreren Jahren. Die meisten...

DeathMD 02. Aug 2018

Was machst du dann mit den gebildeten Menschen? Ins Ausland schicken, weil es in D keine...


Folgen Sie uns
       


Polestar 2 Probe gefahren

Wir sind mit dem Polestar 2 eine längere Strecke gefahren und waren von dem Elektroauto von Volvo angetan.

Polestar 2 Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /