Elektroautos: BMW-Hauptwerk beendet 2024 Verbrennerproduktion

BMW steigt zwar nicht komplett aus dem Verbrennergeschäft aus, doch ab 2024 sollen in Münchner Stammwerk keine Verbrennungsmotoren mehr gebaut werden.

Artikel veröffentlicht am ,
BMW-Logo auf einer Kühlerhaube
BMW-Logo auf einer Kühlerhaube (Bild: Pexels/CC0 1.0)

BMWs Produktionschef Milan Nedeljkovic teilte gegenüber Reuters mit, dass das Münchener Stammwerk seine Verbrennungsmotor-Produktion ab 2024 einstellen werde und diese Aufgabe den BMW-Werken in Österreich und Großbritannien überlasse. Bis dahin werden in München weiterhin Fahrzeuge mit Verbrennern gebaut. Grundsätzlich war dieser Schritt schon vor einem Jahr bekannt geworden.

Stellenmarkt
  1. Systemadministrator IT (m/w/d)
    AMS Marketing Service GmbH, München
  2. IT Security Expert (m/w/d)
    Amprion GmbH, Dortmund
Detailsuche

Insgesamt plant BMW jedoch die langsame Transformation zum Elektromotor. Als Brücke dorthin sollen bis 2023 mindestens die Hälfte der in München produzierten Fahrzeuge elektrifiziert sein - entweder vollelektrisch oder als Plug-in-Hybrid.

Bis 2030 sollen weltweit mindestens die Hälfte der Fahrzeuge, die weltweit verkauft werden, elektrisch betrieben werden, so BMW-Chef Oliver Zipse. Falls es in Ländern zu Verbrennungsmotorverboten bei Neuzulassungen komme, werde das Unternehmen bis dahin ein vollelektrischen Angebot vorweisen können.

BMW stellte kürzlich seinen vollelektrischen Sportwagen i4 vor. Dieser wird, wie der BMW iX, mit Verbrennungs- und Hybridmodellen auf einer gemeinsamen Montagelinie gebaut.

Golem Karrierewelt
  1. First Response auf Security Incidents: Ein-Tages-Workshop
    28.02.2023, Virtuell
  2. Data Engineering mit Python und Spark: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    18./19.01.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Wie fast alle Hersteller ist auch BMW von der Chipkrise betroffen. 2021 werden deshalb 70.000 bis 90.000 Autos weniger gebaut werden können als geplant.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Thorgil 26. Okt 2021

Er hat nen Adblocker: Golem: Kein Katsching :D

Bondra81 26. Okt 2021

E-Auto ist und bleibt ein Nischenprodukt. Wenn 20% der PKW in Deutschland einmal...

Bondra81 26. Okt 2021

Gebrauchte Verbrenner werden noch Mal richtig teuer. Überlege mir schon eine große Halle...

Standard 25. Okt 2021

Noch nie was von LED gehört? Wer ist so dumm und benutzt noch Glühlampen?!?! Noch nie...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Amazon Shopper Panel
Amazon zahlt für Überwachung des Smartphone-Datenverkehrs

Wer seinen gesamten Smartphone-Datenverkehr über Amazons Server leitet, wird mit einem monatlichen Gutschein dafür bezahlt.

Amazon Shopper Panel: Amazon zahlt für Überwachung des Smartphone-Datenverkehrs
Artikel
  1. Northrop Grumman: B21 Raider als erster digitaler Bomber vorgestellt
    Northrop Grumman
    B21 Raider als erster digitaler Bomber vorgestellt

    Northrop Grumman hat mit dem B-21 Raider eine neuen Tarnkappenbomber vorgestellt. Dabei kamen agile Softwareentwicklung und digitales Engineering zum Einsatz.

  2. Soziale Netzwerke: Liken bei Hasspostings kann strafbar sein
    Soziale Netzwerke
    Liken bei Hasspostings kann strafbar sein

    Facebook-Nutzer, die nicht davor zurückschrecken, diskriminierende oder beleidigende oder Postings zu liken, sollten sich das gut überlegen. Denn das Drücken des Gefällt-mir-Buttons kann hier erhebliche rechtliche Folgen haben.
    Von Harald Büring

  3. Konflikt mit den USA: Snowden verteidigt seine russische Staatsbürgerschaft
    Konflikt mit den USA
    Snowden verteidigt seine russische Staatsbürgerschaft

    Eigentlich wollte Edward Snowden parallel die US-amerikanische Staatsbürgerschaft behalten - das wurde ihm unmöglich gemacht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Bundle vorbestellbar • SanDisk Extreme PRO 1TB 141,86€ • Amazon-Geräte bis -53% • Mindstar: Alphacool Eiswolf 2 AiO 360 199€, AMD-Ryzen-CPUs zu Bestpreisen • Alternate: WD_BLACK P10 2TB 76,89€ • Advent-Tagesdeals bei MediaMarkt/Saturn • Thrustmaster Ferrari GTE Wheel 87,60€ [Werbung]
    •  /