Elektroautos: BMW-Hauptwerk beendet 2024 Verbrennerproduktion

BMW steigt zwar nicht komplett aus dem Verbrennergeschäft aus, doch ab 2024 sollen in Münchner Stammwerk keine Verbrennungsmotoren mehr gebaut werden.

Artikel veröffentlicht am ,
BMW-Logo auf einer Kühlerhaube
BMW-Logo auf einer Kühlerhaube (Bild: Pexels/CC0 1.0)

BMWs Produktionschef Milan Nedeljkovic teilte gegenüber Reuters mit, dass das Münchener Stammwerk seine Verbrennungsmotor-Produktion ab 2024 einstellen werde und diese Aufgabe den BMW-Werken in Österreich und Großbritannien überlasse. Bis dahin werden in München weiterhin Fahrzeuge mit Verbrennern gebaut. Grundsätzlich war dieser Schritt schon vor einem Jahr bekannt geworden.

Stellenmarkt
  1. Technical Account Manager (m/f/d)
    SoSafe GmbH, Köln (Home-Office möglich)
  2. Mitarbeiter IT-Basis-Support (m/w/d)
    Vitakraft pet care GmbH & Co. KG, Bremen
Detailsuche

Insgesamt plant BMW jedoch die langsame Transformation zum Elektromotor. Als Brücke dorthin sollen bis 2023 mindestens die Hälfte der in München produzierten Fahrzeuge elektrifiziert sein - entweder vollelektrisch oder als Plug-in-Hybrid.

Bis 2030 sollen weltweit mindestens die Hälfte der Fahrzeuge, die weltweit verkauft werden, elektrisch betrieben werden, so BMW-Chef Oliver Zipse. Falls es in Ländern zu Verbrennungsmotorverboten bei Neuzulassungen komme, werde das Unternehmen bis dahin ein vollelektrischen Angebot vorweisen können.

BMW stellte kürzlich seinen vollelektrischen Sportwagen i4 vor. Dieser wird, wie der BMW iX, mit Verbrennungs- und Hybridmodellen auf einer gemeinsamen Montagelinie gebaut.

Golem Akademie
  1. Linux-Shellprogrammierung: virtueller Vier-Tage-Workshop
    8.–11. März 2021, Virtuell
  2. Scrum Product Owner: Vorbereitung auf den PSPO I (Scrum.org): virtueller Zwei-Tage-Workshop
    3.–4. März 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Wie fast alle Hersteller ist auch BMW von der Chipkrise betroffen. 2021 werden deshalb 70.000 bis 90.000 Autos weniger gebaut werden können als geplant.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Thorgil 26. Okt 2021 / Themenstart

Er hat nen Adblocker: Golem: Kein Katsching :D

Bondra81 26. Okt 2021 / Themenstart

E-Auto ist und bleibt ein Nischenprodukt. Wenn 20% der PKW in Deutschland einmal...

Bondra81 26. Okt 2021 / Themenstart

Gebrauchte Verbrenner werden noch Mal richtig teuer. Überlege mir schon eine große Halle...

Standard 25. Okt 2021 / Themenstart

Noch nie was von LED gehört? Wer ist so dumm und benutzt noch Glühlampen?!?! Noch nie...

luke93 25. Okt 2021 / Themenstart

Wenn diese Themen denn mal behandelt würden. Stattdessen der drölfte "Test" irgendeines...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bitcoin und Co.
Kryptowährungen stürzen ab

Bitcoin, Ether und andere Kryptowährungen haben ein schlechtes Wochenende hinter sich. Bitcoin liegt fast 20 Prozent unter dem Wert der Vorwoche.

Bitcoin und Co.: Kryptowährungen stürzen ab
Artikel
  1. Corona: Google verschiebt Rückkehr ins Büro
    Corona
    Google verschiebt Rückkehr ins Büro

    Erst Anfang 2022 will Google entscheiden, wann Mitarbeiter in den USA wieder in ihre Büros kommen sollen - die ursprüngliche Planung ist obsolet.

  2. Eisenoxid-Elektrolyse: Stahlherstellung mit Strom statt Kohle
    Eisenoxid-Elektrolyse
    Stahlherstellung mit Strom statt Kohle

    Das Forschungsprojekt Siderwin entwickelt einen Prozess zur klimafreundlichen Stahlherstellung mittels direkter Elektrolyse.
    Von Hanno Böck

  3. Virtueller Netzbetreiber: Lycamobile ist in Deutschland insolvent
    Virtueller Netzbetreiber
    Lycamobile ist in Deutschland insolvent

    Lycamobile im Netz von Vodafone ist pleite. Der Versuch, über eine Tochter in Irland keine Umsatzsteuer in Deutschland zu zahlen, ist gescheitert.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional Werkzeug und Zubehör • Corsair Virtuoso RGB Wireless Gaming-Headset 187,03€ • Noiseblocker NB-e-Loop X B14-P ARGB 24,90€ • ViewSonic VX2718-2KPC-MHD (WQHD, 165 Hz) 229€ • Alternate (u. a. Patriot Viper VPN100 2 TB SSD 191,90€) [Werbung]
    •  /