Elektroautos: Autoverbände fordern schnelleren Ausbau von EU-Ladenetz

Der Verband der Automobilindustrie fordert von der EU-Kommission, beim europäischen Ladenetz für E-Autos endlich zu liefern.

Artikel veröffentlicht am ,
Ladesäule
Ladesäule (Bild: Andreas Donath)

Die Präsidentin des Verbandes der Automobilindustrie (VDA), Hildegard Müller, hat die EU-Kommission aufgefordert, mehr für den Ausbau des europäischen Ladenetzes für E-Autos zu tun. Es sei Aufgabe des Staates, leistungsfähige Verkehrs- und Kommunikationsnetze zur Verfügung zu stellen, gleiches gelte für die Versorgung mit Energie, schrieb Müller in einem Gastbeitrag in der Welt am Sonntag.

Stellenmarkt
  1. Webentwickler (m/w/d)
    TREND Service GmbH, Wuppertal
  2. DB-Programmierer*in (m/w/d)
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
Detailsuche

Müller hatte schon Ende 2020 gefordert, den Ausbau des Ladesäulennetzes in Angriff zu nehmen. "Der Ladenetzausbau hält mit dem Elektroautoboom, den wir im Moment haben, derzeit nicht Schritt", sagte sie damals und nahm die Kommunen in die Verantwortung.

Jetzt geht es der VDA-Präsidentin Müller um den Aufbau der Ladeinfrastruktur durch die EU. Die Aufgabe sei noch nicht einmal halbherzig wahrgenommen worden. So sei eine große Lücke entstanden. Die neuen Elektroautos müssten aber jederzeit geladen werden können, sonst würden sie nicht gekauft. Zehn Prozent der 2020 neu zugelassenen Autos in der EU können elektrisch geladen werden.

Der EU fehlt ein großer Plan für die E-Auto-Infrastruktur

Auch der europäische Rechnungshof warnte, dass trotz Elektroautoboom der Ausbau der Infrastruktur hinterherhinke, zumal die Ladesäulen in der EU ungleichmäßig verteilt seien. Laut Rechnungshof ist die EU noch weit davon entfernt, ihr im sogenannten Green Deal gesetztes Ziel von einer Million Ladepunkten bis 2025 zu erreichen. Gleich schwer wiege, dass ein Gesamtfahrplan fehle, um der Elektromobilität zum Durchbruch zu verhelfen.

Golem Akademie
  1. Jira für Systemadministratoren: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    24.–25. Januar 2022, virtuell
  2. Webentwicklung mit React and Typescript: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
Weitere IT-Trainings

Die EU-Kommission will im Juni 2021 ein Paket zur Klima- und Energiepolitik vorlegen. Ein umfassendes Programm für ein europaweites Ladenetz für E-Autos, das mit 100 Prozent Strom aus CO2-freien Quellen gespeist wird, fehlt jedoch nach Angaben des VDAs.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Sam Zeloof
Student baut Chip mit 1.200 Transistoren

In seiner Garage hat Sam Zeloof den Z2 fertiggestellt und merkt scherzhaft an, Moore's Law schneller umgesetzt zu haben als Intel selbst.

Sam Zeloof: Student baut Chip mit 1.200 Transistoren
Artikel
  1. Xbox Cloud Gaming: Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden
    Xbox Cloud Gaming
    Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden

    Call of Duty, Fallout oder Halo: Neue Spiele bequem am Business-Laptop via Stream zocken, klingt zu gut, um wahr zu sein. Ist auch nicht wahr.
    Ein Erfahrungsbericht von Benjamin Sterbenz

  2. IBM: Watson Health anteilig für 1 Mrd. US-Dollar verkauft
    IBM
    Watson Health anteilig für 1 Mrd. US-Dollar verkauft

    Mit Francisco Partners greift eine große Investmentgruppe zu, das Geschäft mit Watson Health soll laut IBM darunter aber nicht leiden.

  3. Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut: Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell
    Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut
    "Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell"

    Ganz wie der Imperator es wünscht: Der Lego UCS AT-AT ist riesig und imposant - und eines der besten Star-Wars-Modelle aus Klemmbausteinen.
    Ein Praxistest von Oliver Nickel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MediaMarkt & Saturn: Heute alle Produkte versandkostenfrei • Corsair Vengeance RGB RT 16-GB-Kit DDR4-4000 114,90€ • Alternate (u.a. DeepCool AS500 Plus 61,89€) • Acer XV282K UHD/144 Hz 724,61€ • MindStar (u.a. be quiet! Pure Power 11 CM 600W 59€) • Sony-TVs heute im Angebot [Werbung]
    •  /