Elektroautos: Audi will 2024 Landjet als Model-S-Konkurrenz bauen

Volkswagen steckt 35 Milliarden Euro in die Elektromobilität - unter anderem, um eine Alternative zum Model S von Tesla zu bauen.

Artikel veröffentlicht am ,
Ein Prototyp unter einer Abbdeckplane (Symbolfoto)
Ein Prototyp unter einer Abbdeckplane (Symbolfoto) (Bild: Audi)

Der Model-S-Konkurrent von Audi trägt die interne Entwicklungsbezeichnung Landjet und soll 2024 auf den Markt kommen. Das wäre zwölf Jahre nach der Übergabe der ersten Tesla-Fahrzeuge im Juni 2012.

Stellenmarkt
  1. Fachinformatiker (m/w/d) IT Support
    Bank of America/Military Banking Overseas Division, Mainz-Kastel
  2. (Senior) Expert Development (m/w/d) Backend SAP-Commerce / Hybris
    Fressnapf Holding SE, Düsseldorf
Detailsuche

Volkswagen hat zudem in seinem Fünfjahresplan festgelegt, weitere 35 Milliarden Euro in die Elektromobilität zu investieren. Das betrifft alle Konzerngesellschaften zusammen. In Hannover sollen der Elektrobus ID Buzz sowie drei SUV-Modelle gebaut werden, was umfangreiche Investitionen in das dortige Werk erfordert.

Der Audi Landjet soll nach einem Bericht des Handelsblatts von der Entwicklungseinheit Artemis entworfen werden und oberhalb des A8 angesiedelt sein. Der logische Name wäre Audi A9 E-tron. Die Artemis-Arbeitsgruppe soll mit agilen Methoden und trotzdem Hand in Hand mit der regulären Entwicklungsabteilung sowie mit Ingenieuren und Software-Experten des Konzerns arbeiten.

Bisher hat Volkswagen neben dem Kleinwagen E-Up und seinen Konzernvarianten außer dem ID.3 als Kompaktfahrzeug nur Elektro-SUVs angekündigt und bei Audi mit dem E-Tron GT einem Sportwagen vorgestellt.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Geplant sind noch weitere Fahrzeuge: Der ID.Buzz als Elektrobus und der A9 würden das Segment ausweiten. Ein Familienkombi in Form eines elektrischen Passat oder Oktavia scheint aber nicht vorgesehen zu sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


SanderK 16. Nov 2020

Die Angst ist leider und das ist auch ein Hemschuh in diesen Ländern, nicht immer...

Playfield 16. Nov 2020

Gibt es dafür auch eine Quelle? Kein Hersteller entwickelt Dieselmotoren für PKW weiter...

SanderK 16. Nov 2020

Ja da sagst was, hab mal ein Langstreckentest bei einer Urlaubsfahrt gemacht. Bin ca...

Holenth 15. Nov 2020

Tesla ist halt die starke Elektromarke. Sie polarisiert und da macht es Sinn für Verlage...

John1983 15. Nov 2020

In Deutschland gibt es mehr IONITY Stationen für den Taycan als Tesla Supercharger. Der...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
600 Millionen Euro
Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen
Artikel
  1. Meng Wanzhou: Huawei-Finanzchefin geht Deal mit USA ein
    Meng Wanzhou
    Huawei-Finanzchefin geht Deal mit USA ein

    Nach mehrjährigem Rechtsstreit treten die Huawei-Managerin Meng Wanzhou und zwei in China inhaftierte Kanadier den lang ersehnten Heimweg an.

  2. Wochenrückblick: Unter und über der Oberfläche
    Wochenrückblick
    Unter und über der Oberfläche

    Golem.de-Wochenrückblick Neue Surface-Geräte und iOS-Updates: die Woche im Video.

  3. Automotive Cells Company: Daimler beteiligt sich an Airbus der Batterien
    Automotive Cells Company
    Daimler beteiligt sich an "Airbus der Batterien"

    Um Elektroautos mit Batterien zu versorgen, beteiligt sich neben Stellantis und Totalenergies auch Daimler an der Automotive Cells Company (ACC).

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung Odyssey G7 499€ • Alternate (u. a. Thermaltake Level 20 RS ARGB 99,90€) • Samsung 980 1 TB 83€ • Lenovo IdeaPad Duet Chromebook 229€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • Samsung SSD 980 Pro 1TB 150,50€ • AeroCool Cylon 4 ARGB 25,89€ [Werbung]
    •  /