Elektroautos: Alfa Romeo, DS und Lancia werden reine Elektromarken

Stellantis will seine Elektrifizierungsstrategie vorantreiben. DS Automobiles soll schon ab 2024 nur noch E-Autos bringen, Alfa Romeo ab 2027.

Artikel veröffentlicht am ,
Logo von Alfa Romeo
Logo von Alfa Romeo (Bild: Pixabay)

Alfa Romeo muss seinen Anhängern beibringen, dass die Fahrzeuge der Marke bald nur noch elektrisch fahren. Derzeit hat Alfa Romeo noch kein einziges Elektroauto im Programm. Auch Fahrzeuge von DS Automobiles und Lancia sollen bald nur noch elektrisch fahren: DS Automobiles wird ab 2024 den Schritt wagen, Lancia ab 2026.

Stellenmarkt
  1. Programmierer / Softwareentwickler (w/m/d)
    Haux-Life-Support GmbH, Karlsbad
  2. IT-Administrator (m/w/d) im Bereich ERP mit PHP-Skills
    EBB Truck-Center GmbH, Baden-Baden
Detailsuche

Diese Pläne konkretisierte Stellantis anlässlich der Veröffentlichung der Halbjahreszahlen (PDF). Der Konzern erreichte einen Umsatz von 75,3 Milliarden Euro, der Gewinn lag bei 8,6 Milliarden Euro.

Jean-Philippe Imparato, neuer Chef von Alfa Romeo, soll angeblich an einen elektrischen Alfa GTV denken. Neben einem Zweitürer im Retro-Look könnte ein modernes viertüriges Coupé, vergleichbar einem 4er-BMW, entstehen.

Stellantis kündigte schon im Juli an, dass Opel ab 2028 in Europa zur reinen E-Automarke werde. Fiat soll erst später komplett umstellen. "Zwischen 2025 und 2030 wird unsere Produktpalette schrittweise rein elektrisch", sagte Fiat-Chef Olivier François nach Angaben des neuen Mutterkonzerns Stellantis.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Bislang hat Fiat allerdings nur den vollelektrischen Fiat 500-e im Angebot.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Von Cubesats zu Disksats
Satelliten als fliegende Scheiben

Leichte und billige Satelliten, die auch zu Mond und Mars fliegen können: Aerospace Corp hat den neuen Standardformfaktor Disksats entwickelt.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Von Cubesats zu Disksats: Satelliten als fliegende Scheiben
Artikel
  1. Full Self Driving: Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen
    Full Self Driving
    Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen

    Die Testversion des Full-Self-Driving-Pakets sollen nur Tesla-Fahrer nutzen dürfen, deren Fahrverhalten einwandfrei ist.

  2. Umweltfreundlicher Sattelschlepper: Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm
    Umweltfreundlicher Sattelschlepper
    Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm

    Die Nikola-Zugmaschine Tre mit Elektroantrieb soll zunächst für den US-Markt gefertigt werden, später auch für Europa.

  3. Code-Hoster: Gitlab will offiziell an die Börse
    Code-Hoster
    Gitlab will offiziell an die Börse

    Der Betreiber und Ersteller der Code-Hosting-Plattform Gitlab zeigt in seinem Börsenprospekt ein massives Wachstum.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance LPX DDR4-3200 16 GB 63,74€ und 32 GB 108,79€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€, Kingston KC2500 2 TB 181,89€ und Recaro Exo Platinum 855,99€) • Breaking Deals mit Club-Rabatten • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ • iPhone 13 vorbestellbar [Werbung]
    •  /