Abo
  • Services:
Anzeige
Ladestationen entlang von Fernverbindungen sollen Reichweitenangst beseitigen.
Ladestationen entlang von Fernverbindungen sollen Reichweitenangst beseitigen. (Bild: Smatrics)

Elektroautos: 115 Schnellladestationen gegen Reichweitenangst gebaut

Ladestationen entlang von Fernverbindungen sollen Reichweitenangst beseitigen.
Ladestationen entlang von Fernverbindungen sollen Reichweitenangst beseitigen. (Bild: Smatrics)

Im Rahmen des Projekts Central European Green Corridors (CEGC) sind 115 Schnellladesäulen für Elektroautos in Deutschland, Österreich und Slowenien, der Slowakei und Kroatien gebaut worden. So sollen Fahrer von E-Autos ohne Reichweitenangst an ihren Urlaubsort gelangen.

Etwas zu spät für die diesjährige Hauptferiensaison sind 115 Schnellladesäulen in Süddeutschland und den umgebenden EU-Ländern fertiggestellt worden. Im Rahmen des Vorhabens Central European Green Corridors (CEGC), das von der EU mit 3,6 Millionen Euro unterstützt wurde, sollen Autofahrer auch lange Strecken mit dem Elektroauto zügig fahren können - ohne Sorge, unterwegs mit leerem Akku stehen zu bleiben. Insgesamt kostete das Projekt 7,1 Millionen Euro.

Anzeige

Ermöglicht wurden die Ladestationen im Rahmen der Transeuropäischen Netze (TEN). Mit TEN will die Europäische Union die Mitgliedsstaaten besser vernetzen und Verkehrssysteme vereinheitlichen.

Die Schnellladepunkte sind mit Multistandard-Steckern (AC/Type 2, DC/Combo 2, DC/CHAdeMO) ausgerüstet. Von den Ladestationen wurden 60 in Österreich, 26 in Slowenien, 21 in der Slowakei, 5 in Deutschland und 3 in Kroatien an Langstreckenverbindungen errichtet. So stehen mehr als 20 Ladestationen auf der 520 Kilometer langen Strecke von München nach Bratislava sowie auf der rund 400 Kilometer langen Strecke von Wien nach Ljubljana. Die Europäische Kommission geht derzeit davon aus, dass E-Autos eine durchschnittliche Reichweite von über 200 Kilometern haben. Insofern dürfte auf diesen Strecken die Gefahr gering sein, mit leerem Akku stehen zu bleiben.

Die Bundesregierung hat parallel dazu Ende 2016 ein eigenes Programm für den Ausbau der Ladeinfrastruktur beschlossen: Sie stellt bis 2020 Fördermittel in Höhe von 300 Millionen Euro bereit. Dafür sollen 15.000 Ladesäulen aufgestellt werden, darunter 5.000 Schnellladesäulen.


eye home zur Startseite
Dwalinn 29. Aug 2017

Oder Gesundheit für nicht Christen

Lehmroboter 25. Aug 2017

(Fast) richtig. Das Q210 Modell mit E-Motor von Continental war zuerst erhältlich. Neu...

/mecki78 25. Aug 2017

In 20 Minuten für 20 km laden ist nicht schnell laden. Schnellladen würde in 20 Minuten...

lestard 25. Aug 2017

Ich könnte mir vorstellen (weiß nicht, ob es bereits so gemacht wird), dass sie den Strom...

ChMu 24. Aug 2017

Knapp 9% der deutschen privat Autos fahren in den Urlaub ueber laengere Strecken. Nehmen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, München
  2. ALLIED VISION TECHNOLOGIES GMBH, Ahrensburg bei Hamburg oder Osnabrück
  3. Energie und Wasser Potsdam GmbH, Potsdam
  4. über Nash direct GmbH, Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-5%) 47,49€
  2. 29,99€
  3. (-11%) 39,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Umwelt

    China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung

  2. Marktforschung

    Viele Android-Apps kollidieren mit kommendem EU-Datenschutz

  3. Sonic Forces

    Offenbar aktuellste Version von Denuvo geknackt

  4. KWin

    KDE beendet Funktionsentwicklung für X11

  5. Sprachassistenten

    Alexa ist Feministin

  6. Elektromobilität

    Elektroautos werden langsam beliebter in Deutschland

  7. Crypto-Bibliothek

    OpenSSL bekommt Patch-Dienstag und wird transparenter

  8. Spectre und Meltdown

    Kleine Helferlein überprüfen den Rechner

  9. Anfrage

    Senat sieht sich für WLAN im U-Bahn-Tunnel nicht zuständig

  10. Gaming

    Über 3 Millionen deutsche Spieler treiben regelmäßig E-Sport



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. E-Mail-Konto 90 Prozent der Gmail-Nutzer nutzen keinen zweiten Faktor
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

  1. Re: @wasgeht/FWP: "Rückstoß im rechten Winkel zur...

    Eheran | 21:34

  2. Siri ist btw. nicht weiblich...

    picaschaf | 21:32

  3. Re: Migration X11 -> Wayland

    glasen77 | 21:30

  4. Re: Kann man auch eine männliche Stimme einstellen?

    Schläfer | 21:30

  5. Re: was ein blödsinn...

    cuthbert34 | 21:28


  1. 18:19

  2. 17:43

  3. 17:38

  4. 15:30

  5. 15:02

  6. 14:24

  7. 13:28

  8. 13:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel