Elektroauto-Zukunft: Hyundai beendet Motorenentwicklung für Verbrenner

In der Entwicklung neuer Verbrenner sieht Hyundai keine Zukunft mehr und schließt die Entwicklungsabteilung. 12.000 Mitarbeiter müssen umlernen.

Artikel veröffentlicht am ,
Hyundai-Verbrennerfahrzeug
Hyundai-Verbrennerfahrzeug (Bild: Wikipedia/CC0 1.0)

Wer Ingenieur im Bereich Verbrennermotoren ist, dürfte aufhorchen: Hyundai ist der erste Massenhersteller, der die Entwicklung neuer Motoren einstellt. Das Unternehmen will sich künftig mit seinen Forschungs- und Entwicklungstätigkeiten vollständig auf Elektroautos konzentrieren. Das geht aus einem Bericht der Korea Economic Daily hervor.

Das Unternehmen kann eine lange Tradition der Motorentwicklung vorweisen: 40 Jahre lang hat der koreanische Automobilhersteller Verbrenner entwickelt. Wie aus dem Bericht hervorgeht, teilte Hyundais neuer Chef für Forschung und Entwicklung, Park Chung-Kook, der Belegschaft in einer E-Mail mit, dass die Entwicklung neuer Motoren eingestellt wird:

"Jetzt ist es unvermeidlich, auf die Elektrifizierung umzustellen. Unsere eigene Motorenentwicklung ist eine große Errungenschaft, aber wir müssen das System ändern, um zukünftige Innovationen auf der Grundlage des großen Erfolgs aus der Vergangenheit zu schaffen."

Viele Hyundai-Mitarbeiter müssen sich neu orientieren

Hyundai hatte Berichten zufolge 12.000 Mitarbeiter, die an Motoren arbeiten. Das dürfte bei anderen Fahrzeugherstellern ähnlich sein. Hyundai scheint einen Einsatzzweck für die betroffene Belegschaft gefunden zu haben, der aber sehr aufwändige Umschulungen mit sich ziehen dürfte. Aus der E-Mail geht hervor, dass die Beschäftigten künftig bei der Entwicklung von Elektroantrieben eingesetzt werden sollen. Einige wenige sollen bestehende Motoren an künftige Erfordernisse anpassen. Das Systementwicklungszentrum für den Antriebsstrang wird zu einem Testzentrum für die Elektrifizierung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


UserNo.1 30. Dez 2021

Genau! Und rothaarige Frauen, die abgelegen wohnen und Kräuter sammeln sind Hexen und...

Dwalinn 30. Dez 2021

In einem anderen Thread wurde schon Mazda erwähnt, daß ist durchaus eine relevante...

Sharra 29. Dez 2021

Du hast noch vergessen die ganze Vorarbeit mit einzubeziehen. Probebohrungen. Damit...

smonkey 29. Dez 2021

Ich verstehe Dich vollkommen! Ich fahre auch das ganze Jahr über einen Sprinter, könnte...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Suchmaschine
Bing mit ChatGPT war für kurze Zeit online

Microsoft will ChatGPT in die Suchmaschine Bing einbauen. Was uns erwartet, konnten einige Nutzer kurzfristig sehen.

Suchmaschine: Bing mit ChatGPT war für kurze Zeit online
Artikel
  1. Politische Ansichten auf Google Drive: Letzte Generation mit Datenschutz-GAU
    Politische Ansichten auf Google Drive
    Letzte Generation mit Datenschutz-GAU

    Die Aktivisten der Letzten Generation haben Daten von Unterstützern mitsamt politischer Meinung und Gefängnisbereitschaft ungeschützt auf Google Drive gelagert.

  2. Madison Square Garden: Gesichtserkennungs-Software weist unliebsame Besucher ab
    Madison Square Garden
    Gesichtserkennungs-Software weist unliebsame Besucher ab

    Im New Yorker Madison Square Garden kommt seit Jahren Gesichtserkennungs-Software zum Einsatz - mit unangenehmen Folgen für Kanzleimitarbeiter.

  3. Nach Prämiensenkung: Weniger Marktanteil für Elektroautos 2023 erwartet
    Nach Prämiensenkung
    Weniger Marktanteil für Elektroautos 2023 erwartet

    Die Förderprämien für Elektroautos wurden gesenkt, was nach Ansicht der Autohersteller zu einem Rückgang des Marktanteils führen wird.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Roccat Magma + Burst Pro 59€ • Roccat Vulcan 121 89,99€ • Gigabyte B650 Gaming X AX 185,99€ • Alternate: Toshiba MG10 20 TB 299€ • Alternate Weekend Sale • MindStar: Fastro MS200 SSD 2TB 95€ • Mindfactory DAMN-Deals: Grakas, CPUs & Co. • RAM-Tiefstpreise • PCGH Cyber Week [Werbung]
    •  /