• IT-Karriere:
  • Services:

Elektroauto: Volkswagen ID soll deutlich weniger kosten als das Model 3

VW fordert Tesla heraus: Das Mittelklasse-Elektroauto Volkswagen ID soll mehrere Tausend Euro günstiger sein als das Model 3. Allerdings kommt der E-VW erst in einigen Jahren auf den Markt.

Artikel veröffentlicht am ,
Volkswagen ID: Reichweite von 400 bis 600 Kilometern
Volkswagen ID: Reichweite von 400 bis 600 Kilometern (Bild: Volkswagen)

In drei Jahren will VW ein Mittelklasse-Elektroauto auf den Markt bringen, das deutlich günstiger sein soll als das Model 3, Teslas erstes Elektroauto für die Mittelklasse, dessen Serienfertigung gerade begonnen hat.

Stellenmarkt
  1. heroal - Johann Henkenjohann GmbH & Co. KG, Verl
  2. SCHOTT Schweiz AG, St. Gallen (Schweiz)

Etwa 35.000 US-Dollar soll das Model 3 kosten, gut 30.000 Euro. Diesen Preis will VW unterbieten: Das im vergangenen September vorgestellte Elektroauto VW ID soll 7.000 bis 8.000 US-Dollar weniger kosten. Das hat VW-Konzernstratege Thomas Sedran beim Automobilforum in München angekündigt.

Die Akkus werden günstiger

Den Grund für den niedrigeren Preis sieht Sedran in der Entwicklung der Akkus: Derzeit kostet eine Kilowattstunde zwischen 150 und 200 Euro. VW erwartet, dass bis 2020, wenn der VW ID auf den Markt kommen soll, der Preis auf unter 100 Euro pro Kilowattstunde sinken wird. Allerdings wird auch Tesla von dieser Entwicklung profitieren.

  • Volkswagen ID (Bild: Volkswagen)
  • Volkswagen ID (Bild: Volkswagen)
  • Volkswagen ID (Bild: Volkswagen)
  • Volkswagen ID (Bild: Volkswagen)
Volkswagen ID (Bild: Volkswagen)

Der Volkswagen ID hat einen 125-Kilowatt-Elektromotor und soll mit einer Akkuladung 400 und 600 Kilometer weit fahren können. Das Auto basiert auf einem Modularen Elektrobaukasten (MEB), auf dem auch andere Fahrzeuge aufgebaut werden sollen, etwa der Audi Metro.

Die Kaufprämie endet 2019

In dem von Sedran genannten Preis sind noch keine Kaufprämien oder Steuervorteile berücksichtigt. Nach dem aktuellen Umrechnungskurs würde der VW ID etwa 23.400 Euro bis 24.200 Euro kosten. Mit der 2016 beschlossenen Kaufprämie von 4.000 Euro wäre das Elektroauto also für rund 20.000 Euro zu haben. Allerdings nur theoretisch: Denn wenn VW den ID 2020 auf den Markt bringt, wird es hier mutmaßlich keine Kaufprämie mehr geben. Sie wird nur bis Mitte 2019 gezahlt.

Tesla hatte das Model 3 im April 2016 vorgestellt. Schon am ersten Tag reservierten über 100.000 Interessenten ein Fahrzeug. Inzwischen sollen es über 400.000 Reservierungen sein. Die ersten Model 3 sollen Ende des Monats ausgeliefert werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Deepcool Castle 240EX Wasserkühlung für 109,90€, Asus VG248QZ LED-Monitor 169...
  2. (u. a.Battlefield V für 21,49€ und Star Wars Jedi: Fallen Order für 52,99€)
  3. (u. a. HP Pavilion 32 Zoll Monitor für 229,00€, Steelseries Arctis Pro wireless Headset für 279...

ElTentakel 20. Jul 2017

Das ist eben das Problem, das jeder die Eierlegende Wollmilchsau haben will - aber für...

solkar 20. Jul 2017

Ja, da bin ich ganz bei dir. Gerade was die Ladeinfrastruktur angeht hakt es zB hier in...

tingelchen 19. Jul 2017

Schön das du dich gerade selbst wiederlegt hast :D Denn das *nichts* ist ja angelaufen. D...

ArcherV 19. Jul 2017

Lopez gemurkse?

Lemo 19. Jul 2017

Schukostecker in Reihe geschaltet!


Folgen Sie uns
       


Hallo Magenta und Alexa auf dem Smart Speaker der Telekom

Wetter, Allgemeinwissen, sächsische Aussprache - wir haben den Magenta-Assistenten gegen Alexa antreten lassen.

Hallo Magenta und Alexa auf dem Smart Speaker der Telekom Video aufrufen
Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

Definitive Editon angespielt: Das Age of Empires 2 für Könige
Definitive Editon angespielt
Das Age of Empires 2 für Könige

Die 27 Einzelspielerkampagnen sollen für rund 200 Stunden Beschäftigung sorgen, dazu kommen Verbesserungen bei der Grafik und Bedienung sowie eine von Grund auf neu programmierte Gegner- oder Begleit-KI: Die Definitive Edition von Age of Empires 2 ist erhältlich.

  1. Microsoft Age of Empires 4 schickt Spieler ins Mittelalter

Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Sicherheitslücke Forscherin kann smarte Futterstationen von Xiaomi übernehmen
  2. Mi 9 Lite Xiaomi bringt Smartphone mit Dreifachkamera für 300 Euro
  3. Mi Smart Band 4 Xiaomis neues Fitness-Armband kostet 35 Euro

    •  /