Elektroauto: Volkswagen ID soll deutlich weniger kosten als das Model 3

VW fordert Tesla heraus: Das Mittelklasse-Elektroauto Volkswagen ID soll mehrere Tausend Euro günstiger sein als das Model 3. Allerdings kommt der E-VW erst in einigen Jahren auf den Markt.

Artikel veröffentlicht am ,
Volkswagen ID: Reichweite von 400 bis 600 Kilometern
Volkswagen ID: Reichweite von 400 bis 600 Kilometern (Bild: Volkswagen)

In drei Jahren will VW ein Mittelklasse-Elektroauto auf den Markt bringen, das deutlich günstiger sein soll als das Model 3, Teslas erstes Elektroauto für die Mittelklasse, dessen Serienfertigung gerade begonnen hat.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler Virtuelle Inbetriebnahme und Digitalisierung (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Erlangen
  2. Data Analytics Manager (f/m/d) Process Development Drug Product
    CureVac AG, Tübingen bei Stuttgart
Detailsuche

Etwa 35.000 US-Dollar soll das Model 3 kosten, gut 30.000 Euro. Diesen Preis will VW unterbieten: Das im vergangenen September vorgestellte Elektroauto VW ID soll 7.000 bis 8.000 US-Dollar weniger kosten. Das hat VW-Konzernstratege Thomas Sedran beim Automobilforum in München angekündigt.

Die Akkus werden günstiger

Den Grund für den niedrigeren Preis sieht Sedran in der Entwicklung der Akkus: Derzeit kostet eine Kilowattstunde zwischen 150 und 200 Euro. VW erwartet, dass bis 2020, wenn der VW ID auf den Markt kommen soll, der Preis auf unter 100 Euro pro Kilowattstunde sinken wird. Allerdings wird auch Tesla von dieser Entwicklung profitieren.

  • Volkswagen ID (Bild: Volkswagen)
  • Volkswagen ID (Bild: Volkswagen)
  • Volkswagen ID (Bild: Volkswagen)
  • Volkswagen ID (Bild: Volkswagen)
Volkswagen ID (Bild: Volkswagen)

Der Volkswagen ID hat einen 125-Kilowatt-Elektromotor und soll mit einer Akkuladung 400 und 600 Kilometer weit fahren können. Das Auto basiert auf einem Modularen Elektrobaukasten (MEB), auf dem auch andere Fahrzeuge aufgebaut werden sollen, etwa der Audi Metro.

Die Kaufprämie endet 2019

Golem Akademie
  1. Kubernetes Dive-in-Workshop: virtueller Drei-Tage-Workshop
    19.-21.07.2022, Virtuell
  2. Jira für Systemadministratoren: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    02./03.06.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

In dem von Sedran genannten Preis sind noch keine Kaufprämien oder Steuervorteile berücksichtigt. Nach dem aktuellen Umrechnungskurs würde der VW ID etwa 23.400 Euro bis 24.200 Euro kosten. Mit der 2016 beschlossenen Kaufprämie von 4.000 Euro wäre das Elektroauto also für rund 20.000 Euro zu haben. Allerdings nur theoretisch: Denn wenn VW den ID 2020 auf den Markt bringt, wird es hier mutmaßlich keine Kaufprämie mehr geben. Sie wird nur bis Mitte 2019 gezahlt.

Tesla hatte das Model 3 im April 2016 vorgestellt. Schon am ersten Tag reservierten über 100.000 Interessenten ein Fahrzeug. Inzwischen sollen es über 400.000 Reservierungen sein. Die ersten Model 3 sollen Ende des Monats ausgeliefert werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


ElTentakel 20. Jul 2017

Das ist eben das Problem, das jeder die Eierlegende Wollmilchsau haben will - aber für...

solkar 20. Jul 2017

Ja, da bin ich ganz bei dir. Gerade was die Ladeinfrastruktur angeht hakt es zB hier in...

tingelchen 19. Jul 2017

Schön das du dich gerade selbst wiederlegt hast :D Denn das *nichts* ist ja angelaufen. D...

ArcherV 19. Jul 2017

Lopez gemurkse?



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Love, Death + Robots 3
Mal spannend, mal tragisch, mal gelungen, mal nicht so

Die abwechslungsreichste Science-Fiction-Serie unserer Zeit ist wieder da - mit acht neuen Folgen der von David Fincher produzierten Anthologie-Reihe.
Von Peter Osteried

Love, Death + Robots 3: Mal spannend, mal tragisch, mal gelungen, mal nicht so
Artikel
  1. Delfast Top 3.0: Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein
    Delfast Top 3.0
    Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein

    Ukrainische Infanteristen nutzen E-Motorräder, um leise und schnell zum Einsatz zu gelangen und die Panzerabwehrlenkwaffe NLAW zu transportieren.

  2. Github, Bill Gates, EEG-Umlage: Bill Gates hält nichts von Kryptogeld
    Github, Bill Gates, EEG-Umlage
    Bill Gates hält nichts von Kryptogeld

    Sonst noch was? Was am 20. Mai 2022 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  3. Fernsehen: Mit Satelliten-TV, Kodi und Ethernet zur Videosammlung
    Fernsehen
    Mit Satelliten-TV, Kodi und Ethernet zur Videosammlung

    Satelliten-Fernsehen ist die beste Möglichkeit, sich eine private Film- und Seriendatenbank aufzubauen. Wir zeigen, welche Technik gebraucht und wie sie eingerichtet wird.
    Eine Anleitung von Mathias Küfner

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • CW: Top-Rabatte auf PC-Komponenten • Inno3D RTX 3070 günstig wie nie: 614€ • Ryzen 9 5900X 398€ • Top-Laptops zu Tiefpreisen • Edifier Lautsprecher 129€ • Kingston SSD 2TB günstig wie nie: 129,90€ • Samsung Soundbar + Subwoofer günstig wie nie: 228,52€ [Werbung]
    •  /