Abo
  • Services:
Anzeige
Volkswagen ID ist aerodynamisch vorteilhaft
Volkswagen ID ist aerodynamisch vorteilhaft (Bild: Volkswagen)

Elektroauto: Volkswagen ID soll bis zu 600 km elektrisch fahren

Volkswagen ID ist aerodynamisch vorteilhaft
Volkswagen ID ist aerodynamisch vorteilhaft (Bild: Volkswagen)

Volkswagen hat mit dem VW ID ein Konzeptfahrzeug vorgestellt, das mit einer Akkuladung 400 bis 600 Kilometer weit fahren soll und mit einem 170-PS-Elektromotor angetrieben wird. 2020 soll das Elektroauto in Serie gehen.

Der Volkswagen ID, den das Wolfsburger Unternehmen auf dem Pariser Autosalon präsentiert, ähnelt stark dem BMW i3. Der Unterschied: Während der BMW längst auf dem Markt ist, will sich Volkswagen bis zum Jahr 2020 Zeit lassen und präsentiert nur ein Konzeptfahrzeug. Dieses soll allerdings 600 km weit fahren. Der neue BMW i3 fährt 300 Kilometer, bis er an die nächste Steckdose angeschlossen werden muss.

Anzeige

Der Volkswagen ID ist mit einem Elektromotor mit 170 PS ausgerüstet und unterscheidet sich vom Design her stark von allen bisherigen VWs. Er basiert auf dem neu entwickelten Modularen Elektrobaukasten (MEB), auf den alle Konzernunternehmen Zugriff haben sollen. Auch der nächste e-Golf und der Audi Metro sollen diesen nutzen.

  • Volkswagen ID (Bild: Volkswagen)
  • Volkswagen ID (Bild: Volkswagen)
  • Volkswagen ID (Bild: Volkswagen)
  • Volkswagen ID (Bild: Volkswagen)
Volkswagen ID (Bild: Volkswagen)

Der Fünftürer ist aerodynamisch vorteilhaft mit flachen Seitenpaneelen, versenkten Türgriffen und einer lang nach vorne gezogenen Windschutzscheibe ausgerüstet. Diese geht scheinbar nahtlos ins Glasdach über und endet an einem Heckspoiler. Die Motorhaube ist praktisch nicht vorhanden, ein zweiter Kofferraum erscheint ausgeschlossen. Bilder des Innenraums existieren bisher nicht. Auf den bisher veröffentlichten Zeichnungen sind vier Einzelsitze zu erkennen.

Volkswagen hat sich das Ziel gesetzt, ab 2025 eine Million Elektroautos pro Jahr zu verkaufen. Ab diesem Zeitpunkt soll auch eine autonom fahrende Version vorgestellt werden, bei der sich das Lenkrad in das Armaturenbrett zurückziehen lässt.


eye home zur Startseite
wasabi 01. Okt 2016

Wobei man sagen muss, dass die Hersteller da relativ ehrlich mit umgehen. Schau mal...

Carlo Escobar 01. Okt 2016

Der Vorreiter zahlt nicht nur die Entwicklung, sondern spielt freiwillig wenn auch...

tN023 30. Sep 2016

Ob es nun von Theoretisch richtig. Aber ein Verbrennungsmotor ist zum Beispiel im Stand...

ChMu 30. Sep 2016

Nun ja, wie gesagt, mache ich mir auch keine Gedanken zu. Deshalb sehe ich den Vorteil...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. AGRAVIS Raiffeisen AG, Münster
  2. über Ratbacher GmbH, Stuttgart
  3. über Baumann Unternehmensberatung AG, Raum Dresden
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,09€
  2. 49,99€
  3. 19,99€ inkl. Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Atom-Unfall

    WD erweitert Support für NAS mit Intels fehlerhaftem Atom

  2. SecurityWatchScam ID

    T-Mobile blockiert Spam-Anrufe

  3. AT&T

    USA bauen Millionen Glasfaserverbindungen

  4. Super Mario Run

    Nintendo bleibt trotz Enttäuschung beim Bezahlmodell

  5. Samsung

    Galaxy Note 7 wird per Update endgültig lahmgelegt

  6. The Ringed City

    From Software zeigt Abschluss von Dark Souls 3 im Trailer

  7. Dieter Lauinger

    Minister fordert Gesetz gegen Hasskommentare noch vor Wahl

  8. Die Woche im Video

    Cebit wird heiß, Android wird neu, Aliens werden gesprächig

  9. Mobilfunkausrüster

    Welche Frequenzen für 5G in Deutschland diskutiert werden

  10. XMPP

    Bundesnetzagentur will hundert Jabber-Clients regulieren



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
D-Wave: Quantencomputer oder Computer mit Quanteneffekten?
D-Wave
Quantencomputer oder Computer mit Quanteneffekten?
  1. IBM Q Qubits as a Service
  2. Rechentechnik Ein Bauplan für einen Quantencomputer

Nier Automata im Test: Stilvolle Action mit Überraschungen
Nier Automata im Test
Stilvolle Action mit Überraschungen
  1. Nvidia "KI wird die Computergrafik revolutionieren"
  2. The Avengers Project Marvel und Square Enix arbeiten an Superheldenoffensive
  3. Nintendo Switch erscheint am 3. März

NZXT: Lüfter auch unter Linux steuern
NZXT
Lüfter auch unter Linux steuern
  1. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich
  2. FluoWiFi Arduino-kompatibles Board bietet WLAN und Bluetooth
  3. Me Arm Pi Roboterarm zum Selberbauen

  1. Definitiv nichts mehr von Samsung kaufen!

    TechnikSchaaf | 15:11

  2. Re: Ist eine im Internet verbreitetete Sendung...

    Berner Rösti | 15:05

  3. Re: Ich finde das ausnahmsweise gut

    Bassa | 15:04

  4. Re: inb4 Diskussion

    bombinho | 15:02

  5. Re: GOTY

    dEEkAy | 15:00


  1. 14:32

  2. 14:16

  3. 13:00

  4. 15:20

  5. 14:13

  6. 12:52

  7. 12:39

  8. 09:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel