• IT-Karriere:
  • Services:

Elektroauto: Volkswagen ID.3 soll höherwertige Innenausstattung erhalten

Käufer des ID.3 wunderten sich über die preiswerten Kunststoffe im Inneren des Elektroautos. Nun will Volkswagen nachbessern.

Artikel veröffentlicht am ,
VW ID.3 von einem Carsharing-Unternehmen
VW ID.3 von einem Carsharing-Unternehmen (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Volkswagen will beim ID.3 künftig eine hochwertigere Innenausstattung verbauen, nachdem sich Kunden über die recht preiswerte Verarbeitung im Innen des Elektroautos beschwert hatten. Auch bei der Lackierung soll der Qualitätsmaßstab noch einmal höher gesetzt werden. Das berichtet das Handelsblatt.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Thüringen
  2. Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH, Duisburg

Der ID.3 wird seit September 2020 ausgeliefert und erfreute offenbar nicht alle Kunden. "Das billige Plastik soll verschwinden, was die Kosten pro Fahrzeug deutlich nach oben treiben wird", hieß es dazu aus Konzernkreisen, ohne dass vom Handelsblatt konkrete Personen zitiert wurden. Wann die Neuerungen in die Serie einfließen werden, ist nicht bekannt.

Der Kunststoff ist vor allem am Armaturenbrett und an den Seitenverkleidungen der Türen auffällig schlechter als beispielsweise im neuen Golf. Wer die Motorhaube öffnet, sieht im Inneren, dass hier der Lackqualität eher minderwertig ist. Das muss dem Fahrzeug nicht abträglich sein, doch bei den hohen Preisen, die Volkswagen für das Elektroauto aufruft, könnte dies einige Käufer verärgert haben.

Das Handelsblatt berichtet, Herbert Diess habe in seiner früheren Rolle als Chef der Kernmarke Volkswagen Pkw darauf gedrängt, die Herstellungskosten zu drücken. Er habe die Qualitätsabstriche bei der ersten ID.3-Generation deshalb akzeptiert.

Auch die mangelnde Passgenauigkeit der Karosserieteile wurde in einschlägigen Magazinen und Youtube-Kanälen beklagt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)

Thorgil 03. Mai 2021 / Themenstart

billig - niedrig im Preis; nicht teuer; für verhältnismäßig wenig Geld Sehe da jetzt...

Lou ikzdeh 03. Mai 2021 / Themenstart

da sieht doch ein blinder mit krückstock auf 3 kilometer entfernung das es das feinste...

Eheran 02. Mai 2021 / Themenstart

Woher kommt die Zahl?

Eheran 02. Mai 2021 / Themenstart

Die Autos werden fehlerunanfälliger. Guckt man sich die Statistik an, hier vom ADAC oder...

Eheran 02. Mai 2021 / Themenstart

Jop, unglaublich. Berichtet wird über Problem A, aber A wird nie gezeigt. Was soll denn...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Xiaomi MiTV Q1 im Test

Für das Streamen von Serien oder den Filmeabend zu Hause reicht der preiswerte Fernseher locker aus.

Xiaomi MiTV Q1 im Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /