Elektroauto: Volkswagen ID.3 soll höherwertige Innenausstattung erhalten

Käufer des ID.3 wunderten sich über die preiswerten Kunststoffe im Inneren des Elektroautos. Nun will Volkswagen nachbessern.

Artikel veröffentlicht am ,
VW ID.3 von einem Carsharing-Unternehmen
VW ID.3 von einem Carsharing-Unternehmen (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Volkswagen will beim ID.3 künftig eine hochwertigere Innenausstattung verbauen, nachdem sich Kunden über die recht preiswerte Verarbeitung im Innen des Elektroautos beschwert hatten. Auch bei der Lackierung soll der Qualitätsmaßstab noch einmal höher gesetzt werden. Das berichtet das Handelsblatt.

Stellenmarkt
  1. Data Steward (m/w/d)
    STRABAG AG, Stuttgart, Köln
  2. Sachgebietsleitung (m/w/d) Informations- und Kommunikationstechnik
    Landesbetrieb für Hochwasserschutz und Wasserwirtschaft Sachsen-Anhalt (LHW), Magdeburg
Detailsuche

Der ID.3 wird seit September 2020 ausgeliefert und erfreute offenbar nicht alle Kunden. "Das billige Plastik soll verschwinden, was die Kosten pro Fahrzeug deutlich nach oben treiben wird", hieß es dazu aus Konzernkreisen, ohne dass vom Handelsblatt konkrete Personen zitiert wurden. Wann die Neuerungen in die Serie einfließen werden, ist nicht bekannt.

Der Kunststoff ist vor allem am Armaturenbrett und an den Seitenverkleidungen der Türen auffällig schlechter als beispielsweise im neuen Golf. Wer die Motorhaube öffnet, sieht im Inneren, dass hier der Lackqualität eher minderwertig ist. Das muss dem Fahrzeug nicht abträglich sein, doch bei den hohen Preisen, die Volkswagen für das Elektroauto aufruft, könnte dies einige Käufer verärgert haben.

Das Handelsblatt berichtet, Herbert Diess habe in seiner früheren Rolle als Chef der Kernmarke Volkswagen Pkw darauf gedrängt, die Herstellungskosten zu drücken. Er habe die Qualitätsabstriche bei der ersten ID.3-Generation deshalb akzeptiert.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Auch die mangelnde Passgenauigkeit der Karosserieteile wurde in einschlägigen Magazinen und Youtube-Kanälen beklagt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Akkutechnik
CATL stellt erste Natrium-Ionen-Akkus für Autos vor

160 Wh pro Kilogramm. 80 Prozent Akkuladung in 15 Minuten. 90 Prozent Kapazität bei minus 20 Grad Celsius. CATL startet eine neue Ära der Akku-Technik.
Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Akkutechnik: CATL stellt erste Natrium-Ionen-Akkus für Autos vor
Artikel
  1. Erneuerbare Energien: Größte Gezeitenturbine geht vor Schottland in Betrieb
    Erneuerbare Energien
    Größte Gezeitenturbine geht vor Schottland in Betrieb

    Die Meere bieten viel Energie, die sich in elektrischen Strom wandeln lässt. In Schottland ist gerade ein neues Gezeitenkraftwerk ans Netz gegangen.

  2. Verschlüsselung: Windows-Verschlüsselung Bitlocker trotz TPM-Schutz umgangen
    Verschlüsselung
    Windows-Verschlüsselung Bitlocker trotz TPM-Schutz umgangen

    Eine mit Bitlocker verschlüsselte SSD mit TPM-Schutz lässt sich relativ einfach knacken. Ein Passwort schützt, ist aber nicht der Standard.

  3. Spionagesoftware: Israelische Behörden überprüfen Pegasus-Hersteller NSO
    Spionagesoftware
    Israelische Behörden überprüfen Pegasus-Hersteller NSO

    War es eine Razzia oder eine freundliche Besichtigung? Der diplomatische Druck auf Israel wegen des Trojaner-Herstellers NSO zeigt offenbar Wirkung.

Thorgil 03. Mai 2021

billig - niedrig im Preis; nicht teuer; für verhältnismäßig wenig Geld Sehe da jetzt...

Lou ikzdeh 03. Mai 2021

da sieht doch ein blinder mit krückstock auf 3 kilometer entfernung das es das feinste...

Eheran 02. Mai 2021

Woher kommt die Zahl?

Eheran 02. Mai 2021

Die Autos werden fehlerunanfälliger. Guckt man sich die Statistik an, hier vom ADAC oder...

Eheran 02. Mai 2021

Jop, unglaublich. Berichtet wird über Problem A, aber A wird nie gezeigt. Was soll denn...



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Bosch Professional günstiger • Asus TUF Gaming 23,8" FHD 144Hz 169€ • Acer-Chromebooks zu Bestpreisen (u. a. 14" 64GB 229€) • Alternate (u. a. Deepcool-Gehäuselüfter ab 24,99€) • EA-Spiele (PC) günstiger (u. a. Battlefield 5 5,99€) • Philips-Fernseher 65" Ambilight 679€ [Werbung]
    •  /