Abo
  • Services:
Anzeige
Volkswagen I.D. Crozz
Volkswagen I.D. Crozz (Bild: Volkswagen)

Elektroauto: Volkswagen I.D. Crozz soll als Crossover autonom fahren

Volkswagen I.D. Crozz
Volkswagen I.D. Crozz (Bild: Volkswagen)

Auf der Schanghai Auto Show zeigt Volkswagen neben Audi und Skoda auch eine eigene Elektroautostudie in Form des I.D. Crozz. Das Fahrzeug ist ein Crossover und soll 2020 in ähnlicher Form auf den Markt kommen. VW hebt die autonomen Fahrfunktionen hervor.

Volkswagen präsentiert auf der Schanghai Auto Show mit dem I.D. Crozz ein elektrisches, viertüriges Crossover-SUV. Es soll mit zwei Elektromotoren mit insgesamt 225 kW (306 PS) als allradgetriebenes Auto auf den Markt kommen. Der vordere Elektromotor soll 75 kW, der hintere 150 kW aufweisen. Zu kaufen geben wird es das Fahrzeug in der vorgestellten Form jedoch nie.

Anzeige

Volkswagen stellte den I.D. Buzz bereits als Van und den I.D. als Limousine vor.

Von einem Geländewagen hat das Fahrzeug nicht mehr viel, mit Ausnahme seiner etwas höheren Bauweise und des bulligen Designs. Immerhin ist ein Allradantrieb vorgesehen. In 6 Sekunden soll das Crossover Utility Vehicle (CUV), wie VW die Bauform auch nennt, von 0 auf 100 km/h beschleunigen.

  • Volkswagen I.D. Crozz (Bild: VW)
  • Volkswagen I.D. Crozz (Bild: VW)
  • Volkswagen I.D. Crozz (Bild: VW)
Volkswagen I.D. Crozz (Bild: VW)

Nach dem wirklichkeitsfernen Prüfzyklus NEFZ soll die Reichweite bis zu 500 km betragen. VW hebt die geplanten autonomen Fahrfunktionen des I.D. Crozz hervor, wobei das Fahrzeug mit Lidar und Ultraschall die Umgebung abtasten soll. Auch Radar und Kamerasysteme sollen eingesetzt werden, damit das Auto sein Umfeld erkennen und entsprechend reagieren kann.

"Bis 2025 wollen wir den Absatz von reinen Elektrofahrzeugen auf eine Million Einheiten pro Jahr steigern. Der I.D. CROZZ übernimmt dabei eine Schlüsselrolle. Die Produktion wird 2020 anlaufen", sagte Herbert Diess, Vorsitzender der Marke Volkswagen. Volkswagen plant eine Aufholjagd bei Elektroautos. Der Umbau des Konzerns beinhaltet auch den Abbau von bis zu 30.000 Stellen. "Bis 2025 wollen wir eine Million Elektroautos pro Jahr verkaufen und Weltmarktführer in der Elektromobilität sein. Unsere künftigen Elektroautos werden das neue Markenzeichen von Volkswagen", betonte Diess.


eye home zur Startseite
ldlx 19. Apr 2017

... und wer steuert den Karren durch den Wald?

wasabi 19. Apr 2017

Stimmt, aber Schrottwert wird der Verbrenner in erster Linie durch Gesetze, aber nicht...

obermeier 19. Apr 2017

Vielleicht das hier? https://www.heise.de/autos/artikel/e-Go-Mobile-AG-der-RWTH-Aachen...

bernd71 19. Apr 2017

Den aktualisierten E-Golf 2017 hast du nicht auf der Pfanne? Was dieses "reine" E...

bernd71 19. Apr 2017

Also größter oder zweitgrößter Autohersteller kann man sich wohl kein geringeres Ziel...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schenck Process Europe GmbH, Darmstadt
  2. über SCHLAGHECK RADTKE OLDIGES executive consultants, Großraum Düsseldorf
  3. über Hanseatisches Personalkontor Osnabrück, Westmünsterland
  4. Giesecke & Devrient 3S GmbH, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 289€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. ASUS ZenWatch 2 Silber/Braun für 79€ statt 142,90€ im Preisvergleich und WD externe 2...
  3. (u. a. SanDisk SSD Plus 240 GB für 69€)

Folgen Sie uns
       


  1. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  2. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  3. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  4. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  5. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  6. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!

  7. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  8. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  9. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  10. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

  1. Re: Anstatt Eisen zu Gold machen sie Pappe zu Gold.

    Local Horst | 07:13

  2. Re: ist ja ein Lacher gegen die illegalen IPTV...

    RicoBrassers | 06:51

  3. Re: Nicht so schwer:

    sofries | 04:54

  4. Re: Verstehe das Geschrei nicht

    Bachsau | 04:30

  5. Re: verständlicher move nach vega_mobile ...

    ms (Golem.de) | 04:24


  1. 14:35

  2. 14:00

  3. 13:30

  4. 12:57

  5. 12:26

  6. 09:02

  7. 18:53

  8. 17:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel