Elektroauto: Teslas erhalten Camper-Modus

Tesla arbeitet an einem sogenannten Party- und Camper-Modus für seine Elektroautos. Das soll das Übernachten im Auto sowie Pausen komfortabler machen. Der große Akku macht es möglich.

Artikel veröffentlicht am ,
Tesla Model X
Tesla Model X (Bild: Tesla)

Tesla-Chef Elon Musk will das Übernachten in seinen Fahrzeugen mit einem speziellen Party- und Camper-Modus komfortabler machen. Musk schrieb auf Twitter: "Wir fügen demnächst einen Party- & Camper-Modus zum S/3/X hinzu, damit Ihr Auto im geparkten Zustand für 48 Stunden oder mehr Lüftung, Klimaanlage, selektive Beleuchtung, Musik und die USB-Ports versorgen kann. Große Akkus bringen es einfach."

Stellenmarkt
  1. Informationssicherheitsbeauf- tragter (m/w/d)
    Versicherungskammer Bayern Versicherungsanstalt des öffentlichen Rechts, München Altstadt-Lehel
  2. Softwareentwickler (m/w/d)
    Kommunaler Versorgungsverband Baden-Württemberg, Karlsruhe
Detailsuche

Beim Model S hatten Nutzer bereits herausgefunden, dass sich in der Elektroluxuslimousine bei umgeklappter Rückbank auf einer kleinen Matratze komfortabel übernachten lässt. Mittlerweile gibt es sogar Angebote für entsprechendes Zubehör. Doch leider lief die Klimaanlage beim geparkten Fahrzeug nicht lange nach. 2017 brachte Tesla ein Software-Update heraus, das es ermöglichte, die Klimaanlage über einen längeren Zeitraum laufen zu lassen.

Musk kündigte nun auf Twitter an, den Modus erweitern zu lassen, um das Unterhaltungssystem nutzen oder einzelne Innenraumlichter einschalten zu können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


SJ 06. Aug 2018

Nur weil das für dich vielleicht der Fall ist, kannst du daraus aber nicht auf andere...

picaschaf 04. Aug 2018

Nein, es ist einfach nur das normalste EV mit dem billigsten Anschaffungspreis das...

pre3 02. Aug 2018

Du hast Recht! Denn wo bitteschön soll man nachts kacken gehen ohne Nasszelle? Alles...

pre3 02. Aug 2018

Da lobe ich mir mein Maggiolina:-) Da braucht dann nix umgebaut zuwerden. Einfach...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Tesla-Fabrik
In Grünheide soll "totales Chaos" herrschen

Die Tesla-Fabrik in Grünheide hinkt ihren Produktionszielen noch weit hinterher. Es gibt zu wenig Personal oder die Mitarbeiter kündigen wieder.

Tesla-Fabrik: In Grünheide soll totales Chaos herrschen
Artikel
  1. Elbit Systems Deutschland: Neue Bundeswehr-Funkgeräte lösen Retrogeräte von 1982 ab
    Elbit Systems Deutschland
    Neue Bundeswehr-Funkgeräte lösen Retrogeräte von 1982 ab

    Vor rund einem Jahr hat das Beschaffungsamt der Bundeswehr für 600 Millionen Euro Tausende Funkgeräte aus dem Jahr 1982 nachbauen lassen. Nun werden ganz neue angeschafft.

  2. Europäischer Rat: Einigung über Bargeldobergrenze von 10.000 Euro
    Europäischer Rat
    Einigung über Bargeldobergrenze von 10.000 Euro

    Der Europäische Rat hat sich auf eine Bargeldobergrenze von 10.000 Euro verständigt. Auch Kryptowährungen sollen streng reguliert werden.

  3. Angespielt: Diablo 4 wird brutal, makaber und ein bisschen eklig
    Angespielt
    Diablo 4 wird brutal, makaber und ein bisschen eklig

    Open-World-Freiheiten, dynamische Events und eine geteilte Spielwelt: Golem.de hat Diablo 4 angespielt und mit den Entwicklern gesprochen.
    Von Olaf Bleich

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bei Amazon bestellbar • Tiefstpreise: Asus RTX 4080 1.689,90€, MSI 28" 4K 579€, Roccat Kone Pro 39,99€, Asus RTX 6950 XT 939€ • Alternate: Acer Gaming-Monitor 27" 159,90€, Razer BlackWidow V2 Mini 129,90€ • 20% Extra-Rabatt bei ebay • Amazon Last Minute Angebote [Werbung]
    •  /