Abo
  • IT-Karriere:

Elektroauto: Teslas Einstiegs-Model-3 verzögert sich

Tesla nimmt seit Ende Februar 2019 Bestellungen für die 35.000 US-Dollar teure Version des Model 3 an. Trotz der angegebenen Lieferfrist von vier Wochen ist jedoch noch kein einziges Auto ausgeliefert worden.

Artikel veröffentlicht am ,
Tesla Model 3 im Berliner Ausstellungsraum am Kudamm
Tesla Model 3 im Berliner Ausstellungsraum am Kudamm (Bild: Andreas Donath)

Wer die 35.000 US-Dollar teure Version von Teslas Model 3 bestellt hat, muss warten: In zahlreichen Berichten auf Reddit und in verschiedenen Tesla-Foren wurden Mitteilungen des Unternehmens veröffentlicht, in denen Kunden darüber informiert wurden, dass sich die Auslieferung verzögere. Ein neuer Liefertermin sei teilweise nicht genannt worden, berichtet die Website The Drive.

Stellenmarkt
  1. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)
  2. Landeshauptstadt Wiesbaden, Wiesbaden

Einige Kunden geben an, dass Tesla sie dränge, eine teurere Version des Autos zu kaufen. Tesla kommentierte die Berichte nicht.

In den USA könnten die Verzögerungen für Besteller zum Problem werden. Die Fahrzeuge könnten langsam die Berechtigung für die staatliche Steuergutschrift für Elektrofahrzeuge verlieren. Ab 1. Januar 2019 erhielten Käufer noch 3.750 US-Dollar, ab 1. Juli 2019 beträgt die Förderung nur noch 1.875 US-Dollar und gegen Ende 2019 läuft sie vollständig aus.

Die Basisversion des Model 3 soll eine Höchstgeschwindigkeit von 210 km/h erreichen und rund 5,6 Sekunden für den Sprint von 0 auf 100 km/h benötigen. Für dieses Fahrzeug gibt es eine Standardinneneinrichtung mit manuell verstellbaren Stoffsitzen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. D24f FHD/144 Hz für 149€ + Versand statt 193,94€ im Vergleich)
  2. (u. a. Acer KG241QP FHD/144 Hz für 169€ und Samsung GQ55Q70 QLED-TV für 999€)
  3. (u. a. mit Gaming-Monitoren, z. B. Acer ED323QURA Curved/WQHD/144 Hz für 299€ statt 379€ im...
  4. (u. a. Apple iPhone 6s Plus 32 GB für 299€ und 128 GB für 449€ - Bestpreise!)

Dr. Mad 05. Mai 2019

Wenn VW & co. denn genügend Batteriezellen kaufen können bzw. sie einmal selbst fertigen...

E-Mover 31. Mär 2019

Nein, er hat aber aber etwas gemutmaßt, was schon längst über die Bühne gegangen ist...

SanderK 28. Mär 2019

Verstehen die Wenigsten. Auch das man Autos ggf. nicht nach: Beschleunigung von 0 auf 100...

E-Mover 27. Mär 2019

Macht Tesla es auf neue Art und Weise, dann schimpfen alle: Wie können die nur...

E-Mover 27. Mär 2019

Herzlichen Glückwunsch! Hatte hier denn jemand etwas anderes behauptet? Aber vergleiche...


Folgen Sie uns
       


Bose Frames im Test

Die Sonnenbrille Frames von Bose hat integrierte Lautsprecher, die den Träger mit Musik beschallen können. Besonders im Straßenverkehr ist das offene Konzept praktisch.

Bose Frames im Test Video aufrufen
Whatsapp: Krankschreibung auf Knopfdruck
Whatsapp
Krankschreibung auf Knopfdruck

Ein Hamburger Gründer verkauft Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen per Whatsapp. Ist das rechtens? Ärztevertreter warnen vor den Folgen.
Von Miriam Apke

  1. Medizin Schadsoftware legt Krankenhäuser lahm
  2. Medizin Sicherheitslücken in Beatmungsgeräten
  3. Gesundheitsdaten Gesundheitsapps werden beliebter, trotz Datenschutzbedenken

WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen
  2. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  3. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr

Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf
  3. Elektro-SUV Produktion des Mercedes-Benz EQC beginnt

    •  /