Abo
  • Services:

Elektroauto: Tesla will eine Fabrik in China bauen

China ist ein wichtiger Markt für Tesla. Das US-Unternehmen plant eine Fabrik in Schanghai, um seine Elektroautos künftig in Ostasien zu bauen.

Artikel veröffentlicht am ,
Tesla-Logo (Symbolbild): Fabrik in der Planstadt Lingang
Tesla-Logo (Symbolbild): Fabrik in der Planstadt Lingang (Bild: Werner Pluta/Golem.de)

Bekommt China eine Tesla Factory? Der US-Elektroauto-Hersteller Tesla will künftig Autos in China bauen. Die Fabrik soll bei Schanghai entstehen. China ist derzeit der größte Markt für Elektrofahrzeuge.

Stellenmarkt
  1. Hannover Rück SE, Hannover
  2. Bosch Gruppe, Hildesheim

Tesla verhandelt derzeit mit den zuständigen Behörden über den Bau der Fabrik in Lingang, einer Planstadt, die seit 2003 südöstlich von Schanghai entsteht. Das berichtet die US-Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf Quellen mit Insiderwissen. Beide Seiten sollen sich weitgehend einig sein. Eine offizielle Ankündigung scheint demnach nur eine Frage der Zeit.

China erhebt 25 Prozent Einfuhrzoll auf Autos

Um in China Autos zu produzieren, muss Tesla ein Joint Venture mit einem einheimischen Unternehmen eingehen. Es hat Vorteile, die Fahrzeuge vor Ort zu bauen: Auf importierte Autos erhebt China einen Einfuhrzoll von 25 Prozent. Dennoch hat Tesla in China im vergangenen Jahr Autos im Wert von über einer Milliarde US-Dollar verkauft. Das ist drei Mal so viel wie 2015.

China hat die USA überholt und ist derzeit der größte Markt für Elektroautos: 2016 wurden weltweit über 750.000 Elektroautos verkauft. Davon gingen 40 Prozent nach China. Insgesamt sind dort gut 483.000 Elektroautos, über 300.000 Elektrobusse sowie über 200 Millionen elektrische Zweiräder unterwegs.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€
  2. (-25%) 29,99€
  3. 45,99€ (Release 12.10.)
  4. 59€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 28.09.)

Dwalinn 21. Jun 2017

Daran habe ich auch erst gedacht allerdings werden doch direkt Autos für den Asiatischen...

Der Spatz 20. Jun 2017

Wurde doch schon immer so geschrieben.


Folgen Sie uns
       


Drahtlos bezahlen per App ausprobiert

In Deutschland können Smartphone-Besitzer jetzt unter anderem mit Google Pay und der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen ihre Rechnungen begleichen. Wir haben die beiden Anwendungen im Alltag miteinander verglichen.

Drahtlos bezahlen per App ausprobiert Video aufrufen
Echo Link: Amazon hält sich für Sonos
Echo Link
Amazon hält sich für Sonos

Sonos ist offenbar für Amazon ein Vorbild. Anders ist die Existenz des Echo Link und des Echo Link Amp nicht zu erklären. Aber ohne ein Ökosystem wie das von Sonos sind die Produkte völlig unsinnig.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. Smarte Echo-Lautsprecher Amazon macht Alexa schlauer
  2. Amazon Alexa Echo-Lautsprecher können bald über Skype telefonieren
  3. Zusatzbox Amazon bringt Alexa mit Echo Auto in jedes Auto

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

Fifa 19 und PES 2019 im Test: Knapper Punktsieg für EA Sports
Fifa 19 und PES 2019 im Test
Knapper Punktsieg für EA Sports

Es ist eher eine Glaubens- als eine echte Qualitätsfrage: Fifa 19 oder PES 2019? Golem.de zieht anhand der Versionen für Playstation 4 den Vergleich - und kommt zu einem schwierigen, aber eindeutigen Urteil.
Ein Test von Olaf Bleich und Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Fifa 19 angespielt Präzisionsschüsse, Zweikämpfe und mehr Taktik
  2. EA Sports Fifa 18 bekommt kostenloses WM-Update
  3. Bestseller Fifa 18 schlägt Call of Duty in Europa

    •  /