Abo
  • IT-Karriere:

Elektroauto: Tesla veranstaltet Hackathon

Der US-Elektroautohersteller Tesla veranstaltet einen Programmierwettbewerb, um den Robotern, die das Tesla Model 3 bauen, auf die Sprünge zu helfen. So will Tesla die Probleme bei der Produktion des Elektroautos lösen.

Artikel veröffentlicht am ,
Tesla Model 3: Es ist vielversprechend.
Tesla Model 3: Es ist vielversprechend. (Bild: Tesla)

Jetzt sollen es andere richten: Der US-Elektroautohersteller Tesla hat Programmierer zu einem Hackathon eingeladen. Ziel ist, die Probleme bei der Produktion des Model 3 zu lösen.

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  2. BWI GmbH, Bonn, München

In dem Hackathon sollen zwei der größten Probleme gelöst werden, die den automatisierten Bau des Elektroautos hemmen. Es sehe vielversprechend aus, twitterte Musk. Der Tweet bezog sich auf einen Artikel im US-Onlinemagazin Ars Technica, in dem Tesla vorgeworfen wurde, das Unternehmen wiederhole viele Fehler, die die traditionellen Autohersteller in den 1980er und 1990er Jahren bei der Automatisierung machten.

Das Model 3 ist Teslas erstes Auto, das sich eine breitere Käuferschicht leisten kann und sollte den Durchbruch für das Unternehmen bringen. Doch bislang verhindern Probleme in der Produktion, dass das Auto in ausreichend großer Zahl verfügbar ist.

Ein Grund ist der hohe Grad der Automatisierung: Tesla-Chef Elon Musk will das Auto weitgehend automatisch fertigen lassen: Die Roboter stanzen, lackieren und schweißen nicht nur, sondern werden auch für die Endmontage des Autos eingesetzt. Musks Vision ist die Maschine, die die Maschine baut.

Das hat jedoch nicht wie geplant funktioniert. Seit einigen Wochen arbeiten mehr Menschen in der Produktion, weshalb Tesla den Ausstoß an Fahrzeugen erhöhen konnte. Er habe Maschinen über- und Menschen unterschätzt, gab Musk zu. Doch offensichtlich ist der Einsatz der Menschen in der Model-3-Produktion nur vorübergehend, der Tesla-Chef hält grundsätzlich an seiner Idee der hohen Automatisierung fest.



Anzeige
Top-Angebote
  1. bis zu 11 PC-Spiele für 11,65€
  2. 499,00€ (zzgl. 8,99€ Versand)
  3. 104,90€

Luke321 15. Mai 2018

Geld für die Waffenlobby.

andycirys 14. Mai 2018

Ich habe es geschafft wesentliche Teilbereiche meines Lebens zu automatisieren... bei mir...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Smart Display im Test

Die ersten Smart Displays mit Google Assistant kommen von Lenovo. Die Geräte sind ordentlich, aber der Google Assistant ist nur unzureichend an den Touchscreen angepasst. Wir zeigen in unserem Testvideo die Probleme, die das bringt.

Lenovo Smart Display im Test Video aufrufen
Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Katamaran Energy Observer: Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen
    Katamaran Energy Observer
    Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen

    Schiffe müssen keine Dreckschleudern sein: Victorien Erussard und Jérôme Delafosse haben ein Boot konstruiert, das ohne fossilen Treibstoff auskommt. Es kann sogar auf hoher See selbst Treibstoff aus Meerwasser gewinnen. Auf ihrer Tour um die Welt wirbt die Energy Observer für erneuerbare Energien.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. Umweltschutz Kanäle in NRW bekommen Ladesäulen für Binnenschiffe
    2. Transport DLR plant Testfeld für autonome Schiffe in Brandenburg
    3. C-Enduro Britische Marine testet autonomes Wasserfahrzeug

      •  /