Abo
  • Services:
Anzeige
Tesla-App für iOS
Tesla-App für iOS (Bild: Telsa)

Elektroauto: Tesla-Update kappt iOS-Verbindung

Tesla-App für iOS
Tesla-App für iOS (Bild: Telsa)

Einige iOS-Nutzer können seit einem Update keine Fernverbindung per Smartphone mehr zu ihrem Tesla aufbauen. Das betrifft auch Meldungen zum Akkuladestand des Elektroautos und die Türöffnen-Funktion.

Tesla-Fahrer aus verschiedenen Ländern haben in den vergangenen Tagen ein Update moniert, das offenbar eine Verbindung mit der Tesla-App für das iPhone verhindert. Erste Hinweise tauchten am 6. März 2017 im Tesla-Forum auf. Mittlerweile meldeten sich Kunden aus Nordamerika, Europa, Asien und Australien, wie The Register berichtet.

Anzeige
  • Tesla-App für iOS (Bild: Tesla)
  • Tesla-App für iOS (Bild: Tesla)
  • Tesla-App für iOS (Bild: Tesla)
  • Tesla-App für iOS (Bild: Tesla)
Tesla-App für iOS (Bild: Tesla)

Die Elektroautos fahren normal, doch die Smartphone-App findet keine Verbindung mehr. Über diese lässt sich das Auto aufsperren und verriegeln. Der Nutzer kann sich zudem über den Ladestand des Akkus informieren und einstellen, bis zu welchem Prozentsatz der Akku geladen werden soll. Auch über das Ende des Ladevorgangs wird der Besitzer auf Wunsch informiert, was wichtig ist, wenn das Fahrzeug an einer öffentlichen Ladestation oder einem Supercharger geladen wird. Dann sollte der Besitzer das Auto nämlich wegfahren, um Platz für andere Elektroautos zu machen. Tesla erhebt mittlerweile sogar Gebühren, wenn dies nicht geschieht.

Die Tesla-Modelle lassen sich auch mit einem herkömmlichen Schlüssel öffnen und schließen, doch wer die App als Schlüsselersatz gewählt hat, steht unter Umständen vor einem verschlossenen Auto.

Der Fehler könnte in der Version 3 der Tesla-App oder in der Tesla-API liegen. Einige Kunden berichten, dass ein Reset des Model S und ein Reboot des iPhones sowie ein Neustart des WLAN-Accesspoints geholfen hätten. Von Tesla gibt es bisher im Forum keine offizielle Reaktion.


eye home zur Startseite
xProcyonx 09. Mär 2017

1. Teslas sind halt, wenn es um E-Autos geht, das Maß der Dinge. Das ist bei Verbrennern...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. Ratbacher GmbH, München
  3. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  4. Läpple Dienstleistungsgesellschaft mbH, Heilbronn


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 17,99€ statt 29,99€
  2. (Core i5-7600K + Asus GTX 1060 Dual OC)
  3. (u. a. DXRacer OH/RE9/NW für 199,90€ statt 226€ im Preisvergleich)

Folgen Sie uns
       


  1. Amazon Channels

    Prime Video erhält Pay-TV-Plattform mit Live-Fernsehen

  2. Bayerischer Rundfunk

    Fernsehsender wollen über 5G ausstrahlen

  3. Kupfer

    Nokia hält Terabit DSL für überflüssig

  4. Kryptowährung

    Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

  5. Facebook

    Dokumente zum Umgang mit Sex- und Gewaltinhalten geleakt

  6. Arduino Cinque

    RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint

  7. Schatten des Krieges angespielt

    Wir stürmen Festungen! Mit Orks! Und Drachen!

  8. Skills

    Amazon lässt Alexa natürlicher klingen

  9. Cray

    Rechenleistung von Supercomputern in der Cloud mieten

  10. Streaming

    Sky geht gegen Stream4u.tv und Hardwareanbieter vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  2. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn
  3. Spielebranche Beschäftigtenzahl in der deutschen Spielebranche sinkt

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

  1. Re: Vermenschlichung ist fastal

    Mett | 05:38

  2. Re: Realitätsflucht

    GnomeEu | 05:33

  3. Egal was, am Ende sitzt man eh dort.

    Bizzi | 05:16

  4. Re: LTI = Lifetime Insurance

    SzSch | 05:12

  5. Nächstes Jahr um die Zeit...

    maverick1977 | 04:58


  1. 00:01

  2. 18:45

  3. 16:35

  4. 16:20

  5. 16:00

  6. 15:37

  7. 15:01

  8. 13:34


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel