Abo
  • IT-Karriere:

Elektroauto: Tesla übergibt die ersten Model 3

Das Model 3 ist da. Tesla-Chef Elon Musk hat am Freitagabend in Kalifornien den ersten 30 Käufern ihr Elektroauto übergeben.

Artikel veröffentlicht am , /dpa
Das erste Model 3 aus der Serienfertigung: Wartezeit bis Ende 2018
Das erste Model 3 aus der Serienfertigung: Wartezeit bis Ende 2018 (Bild: Tesla)

Großer Auftritt für Elon Musk: Der Chef des Elektroautoherstellers Tesla hat die ersten 30 Elektroautos vom Typ Model 3 an die Käufer übergeben. Das Model 3 ist das erste Auto von Tesla, das für eine breitere Käuferschicht erschwinglich ist.

Stellenmarkt
  1. KION Group IT, Frankfurt am Main
  2. Brainloop AG, München

Fremont in Kalifornien am Freitagabend (Ortszeit Kalifornien): Zu lauter Musik fährt Musk in einem roten Model 3 auf die Bühne, springt raus, reckt die Arme hoch und lässt sich von seinen Mitarbeitern feiern. Drei Wochen nach Start der Serienfertigung sind die ersten der neuen Elektroautos fertig.

Elektroautos bauen ist teuer

Verglichen mit dem Roadster, dem Model S und dem Model X ist das Model 3 recht günstig. Das Auto kostet in der Grundausstattung 35.000 US-Dollar, ist also nicht mehr nur den Gutverdienenden vorbehalten.

"Es war nie unser Ziel, teure Wagen zu bauen", sagte Musk. Die anderen Autos seien deshalb so teuer ausgefallen, weil die Produktion so teuer gewesen sei. Bei Model 3 habe Tesla zudem auf aufwendige Details verzichtet und die Konstruktion gegenüber den Vorgängern vereinfacht. So hat das Model 3 keine versenkbaren Türgriffe wie das Model S oder aufwendig gestaltete Flügeltüren wie das Model X. "Es gibt in dem Auto nichts, was dort nicht unbedingt sein muss", sagte Musk.

Viele wollen ein Model 3

Schon bei der Vorstellung im Frühjahr vergangenen Jahres reservierten sich über 100.000 Interessenten das Auto. Inzwischen sollen es mehr als 400.000 Reservierungen sein.

Entsprechend wird eine erfolgreiche Markteinführung des Model 3 als entscheidend für Tesla betrachtet. Das Unternehmen ist zwar Vorreiter bei der Elektromobilität und hat die traditionellen Hersteller auch wachgerüttelt, bisher produziert Tesla seine Autos aber noch in überschaubaren Stückzahlen: 2016 waren es rund 84.000 Autos. Das Unternehmen hat aber Milliarden in seine Autofabrik Nummi sowie in seine Akkufabrik Gigafactory investiert.

Im Dezember will Tesla 20.000 Model 3 bauen

Das Ziel ist, künftig eine halbe Million Model 3 sowie 100.000 Model S und Model X im Jahr zu bauen. Im ersten Monat hat Tesla gerade mal 50 Model 3 gebaut, von denen 30 an Kunden ausgeliefert werden - die 20 übrigen behält Tesla für Tests. Im September sollen schon 1.500 Autos vom Band rollen, im Dezember dann schon 20.000.

Dennoch wird es eine Weile dauern, die reservierten Autos zu produzieren: Wer jetzt ein Model 3 bestelle, werde bis Ende 2018 warten müssen, sagte Musk.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,49€
  2. (-71%) 19,99€
  3. (-55%) 44,99€
  4. 3,40€

matzems 02. Aug 2017

In Peking bekommt man eine PKW-Zulassung für eine Dreckschleuder (Benziner/Diesel) per...

ArcherV 01. Aug 2017

Naja immerhin kann beim Tesla dir kein Motorblock in den Innenraum geschoben werden..

Dwalinn 01. Aug 2017

Also Daimler verkauft bereits eCars und hat auch schon fortschrittliche Assistenz Systeme...

Dwalinn 01. Aug 2017

Ich wollte nur darauf hinaus das der OP vom absoluten Bestpreis ausgeht (wobei er beim...

Hannes84 31. Jul 2017

Klingt geil, kann ich das kaufen? Nein? Ach so...


Folgen Sie uns
       


1.000-Meilen-Strecke mit dem E-Tron - Bericht

Innerhalb 24 Stunden durch zehn europäische Länder fahren? Ist das mit einem Elektroauto problemlos möglich?

1.000-Meilen-Strecke mit dem E-Tron - Bericht Video aufrufen
Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

    •  /