Elektroauto: Tesla stellt Model Y in China auf AMD-Ryzen um

Tesla hat in China damit begonnen, den Ryzen von AMD in das Model Y zu verbauen. Käufer berichten von einem viel flüssigerem Scrolling.

Artikel veröffentlicht am ,
Model Y mit Ryzen an Bord
Model Y mit Ryzen an Bord (Bild: Kelvin Yang/Twitter/Screenshot: Golem.de)

Im Model Y aus China wird nun der AMD Ryzen für das Unterhaltungssystem (MCUC) eingebaut. Für das Model S hatte Tesla diesen Schritt schon vor einiger Zeit vollzogen. Tesla arbeitete zunächst mit Nvidia zusammen, wechselte dann zu Intel und ist nun bei AMD.

Stellenmarkt
  1. ERP-Administrator / Specialist (m/w/d)
    FLUX-GERÄTE GMBH, Köln, Maulbronn
  2. Solution Architect (m/w/d) medizinische Dokumentation
    KBV Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin
Detailsuche

Aktuell scheint nur das hochmotorisierte Model Y Performance aus der Gigafactory Shanghai mit dem Ryzen bestückt zu werden. Im Netz sind bereits Videos von Nutzern aufgetaucht, die in den Systemeinstellungen den Ryzen-Eintrag bemerkten. Sie berichten, dass das Scrolling auf dem Bildschirm sehr flüssig arbeitet. Neben dem Ryzen-Chip haben frischgebackene Tesla-Besitzer auch bemerkt, dass Tesla die 12-V-Blei-Säure-Batterie des Model Y Performance durch eine 16-V-Lithium-Batterie ersetzt hat.

Tesla importiert das Model Y für Deutschland ebenfalls aus China, weshalb wahrscheinlich ist, dass auch hierzulande bald Modelle mit Ryzen ausgeliefert werden.

Das Performancemodell, das hierzulande erst im kommenden Jahr ausgeliefert werden soll, verfügt über 393 kW (534 PS) und beschleunigt in 3,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Zudem liegt die Höchstgeschwindigkeit bei 250 km/h.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


ad (Golem.de) 30. Nov 2021 / Themenstart

Ah danke, wurde das geändert?

Thorgil 30. Nov 2021 / Themenstart

Dann würde ich mir aber deutlich mehr Berichte über VW und Mercedes wünschen, denn die...

Bremsklotz 29. Nov 2021 / Themenstart

Da reiseln die sinnlosen Kommentare rein

Bonarewitz 29. Nov 2021 / Themenstart

Der Ryzen arbeitet für das Entertainment und alles, was es im Auto zu steuern gibt...

flasherle 29. Nov 2021 / Themenstart

ernsthaft? das sagt aber nicht viel gutes über Teslas software aus...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Sam Zeloof
Student baut Chip mit 1.200 Transistoren

In seiner Garage hat Sam Zeloof den Z2 fertiggestellt und merkt scherzhaft an, Moore's Law schneller umgesetzt zu haben als Intel selbst.

Sam Zeloof: Student baut Chip mit 1.200 Transistoren
Artikel
  1. Xbox Cloud Gaming: Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden
    Xbox Cloud Gaming
    Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden

    Call of Duty, Fallout oder Halo: Neue Spiele bequem am Business-Laptop via Stream zocken, klingt zu gut, um wahr zu sein. Ist auch nicht wahr.
    Ein Erfahrungsbericht von Benjamin Sterbenz

  2. IBM: Watson Health anteilig für 1 Mrd. US-Dollar verkauft
    IBM
    Watson Health anteilig für 1 Mrd. US-Dollar verkauft

    Mit Francisco Partners greift eine große Investmentgruppe zu, das Geschäft mit Watson Health soll laut IBM darunter aber nicht leiden.

  3. Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut: Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell
    Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut
    "Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell"

    Ganz wie der Imperator es wünscht: Der Lego UCS AT-AT ist riesig und imposant - und eines der besten Star-Wars-Modelle aus Klemmbausteinen.
    Ein Praxistest von Oliver Nickel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MediaMarkt & Saturn: Heute alle Produkte versandkostenfrei • Corsair Vengeance RGB RT 16-GB-Kit DDR4-4000 114,90€ • Alternate (u.a. DeepCool AS500 Plus 61,89€) • Acer XV282K UHD/144 Hz 724,61€ • MindStar (u.a. be quiet! Pure Power 11 CM 600W 59€) • Sony-TVs heute im Angebot [Werbung]
    •  /