Elektroauto: Tesla stellt Model Y in China auf AMD-Ryzen um

Tesla hat in China damit begonnen, den Ryzen von AMD in das Model Y zu verbauen. Käufer berichten von einem viel flüssigerem Scrolling.

Artikel veröffentlicht am ,
Model Y mit Ryzen an Bord
Model Y mit Ryzen an Bord (Bild: Kelvin Yang/Twitter/Screenshot: Golem.de)

Im Model Y aus China wird nun der AMD Ryzen für das Unterhaltungssystem (MCUC) eingebaut. Für das Model S hatte Tesla diesen Schritt schon vor einiger Zeit vollzogen. Tesla arbeitete zunächst mit Nvidia zusammen, wechselte dann zu Intel und ist nun bei AMD.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter (m/w/d) - Planung und Betrieb des Kommunikationsnetzes
    Universität Hamburg, Hamburg
  2. Spezialist für IT-Sicherheit (m/w/d)
    ekom21 - KGRZ Hessen, Gießen, Darmstadt, Kassel
Detailsuche

Aktuell scheint nur das hochmotorisierte Model Y Performance aus der Gigafactory Shanghai mit dem Ryzen bestückt zu werden. Im Netz sind bereits Videos von Nutzern aufgetaucht, die in den Systemeinstellungen den Ryzen-Eintrag bemerkten. Sie berichten, dass das Scrolling auf dem Bildschirm sehr flüssig arbeitet. Neben dem Ryzen-Chip haben frischgebackene Tesla-Besitzer auch bemerkt, dass Tesla die 12-V-Blei-Säure-Batterie des Model Y Performance durch eine 16-V-Lithium-Batterie ersetzt hat.

Tesla importiert das Model Y für Deutschland ebenfalls aus China, weshalb wahrscheinlich ist, dass auch hierzulande bald Modelle mit Ryzen ausgeliefert werden.

Das Performancemodell, das hierzulande erst im kommenden Jahr ausgeliefert werden soll, verfügt über 393 kW (534 PS) und beschleunigt in 3,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Zudem liegt die Höchstgeschwindigkeit bei 250 km/h.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


ad (Golem.de) 30. Nov 2021 / Themenstart

Ah danke, wurde das geändert?

Thorgil 30. Nov 2021 / Themenstart

Dann würde ich mir aber deutlich mehr Berichte über VW und Mercedes wünschen, denn die...

Bremsklotz 29. Nov 2021 / Themenstart

Da reiseln die sinnlosen Kommentare rein

Bonarewitz 29. Nov 2021 / Themenstart

Der Ryzen arbeitet für das Entertainment und alles, was es im Auto zu steuern gibt...

flasherle 29. Nov 2021 / Themenstart

ernsthaft? das sagt aber nicht viel gutes über Teslas software aus...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Fernwartung
Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat

Wie schätzt man die weitere Geschäftsentwicklung ein, wenn die Kunden in der Pandemie plötzlich Panikkäufe machen? Das gelang bei Teamviewer nicht.
Ein Bericht von Achim Sawall

Fernwartung: Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat
Artikel
  1. Pluton in Windows 11: Lenovo will Microsofts Sicherheitschip nicht aktivieren
    Pluton in Windows 11
    Lenovo will Microsofts Sicherheitschip nicht aktivieren

    Die neuen Windows-11-Laptops kommen mit dem Chip Pluton. Lenovo will diesen aber noch nicht selbst aktivieren.

  2. Netzneutralität: Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe
    Netzneutralität
    Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe

    Die beiden großen Internetkonzerne Google und Meta verweisen im Gespräch mit Golem.de auf ihren Beitrag zur weltweiten Infrastruktur wie Seekabel und Connectivity.

  3. Probefahrt mit BMW-Roller CE 04: Beam me up, BMW
    Probefahrt mit BMW-Roller CE 04
    Beam me up, BMW

    Mit futuristischem Design und elektrischem Antrieb hat BMW ein völlig neues Fahrzeug für den urbanen Bereich entwickelt.
    Ein Bericht von Peter Ilg

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3070 989€ • The A500 Mini Retro-Konsole mit 25 Amiga-Spielen vorbestellbar 189,90€ • RX 6800 16GB 1.129€ • Intel Core i9 3.7 459,50€ Ghz • WD Black 1TB inkl. Kühlkörper PS5-kompatibel 189,99€ • Switch: 3 für 2 Aktion • RX 6700 12GB 869€ • MindStar (u.a. 1TB SSD 69€) [Werbung]
    •  /