Abo
  • Services:

Elektroauto: Tesla stellt günstigstes Model S ein

Tesla stellt die 60-kWh-Version des Model S ein. Damit wollte das Unternehmen den Einstiegspreis senken. Die Kunden kauften das Modell jedoch nicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Tesla Model S 75
Tesla Model S 75 (Bild: Telsa)

Vor knapp einem Jahr hat Tesla das Elektroauto Model S mit 60-kWh-Akku vorgestellt und als preiswertestes Modell positioniert. Die Mehrheit der Kunden entschied sich jedoch für die reichweitenstärkere und teurere 75-kWh-Variante. Nun wird der kleine Akku wieder aus dem Programm genommen.

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Heilbronn
  2. EDG AG, Frankfurt

Die Kapazität des Akkus kann gegen Aufpreis auf 75 kWh gesteigert werden. Der Akku besitzt diese Leistung von Haus aus, die Limitierung besteht softwareseitig. Für 9.950 Euro kann die restliche Kapazität nachträglich freigeschaltet werden. Der Preis des Basismodells Model S 60 ohne Sonderausstattung lag bei 76.600 Euro. Das neue Einstiegsmodell mit 75-kWh-Akku (490 km NEFZ-Reichweite) kostet ab 84.020 Euro mit Hinterradantrieb.

  • Tesla Model S Facelift 2016 (Bild: Tesla Motors)
  • Tesla Model S Facelift 2016 (Bild: Tesla Motors)
  • Tesla Model S Facelift 2016 (Bild: Tesla Motors)
  • Tesla Model S Facelift 2016 (Bild: Tesla Motors)
Tesla Model S Facelift 2016 (Bild: Tesla Motors)

Für das deutlich besser motorisierte Model S 90D werden 100.720 Euro verlangt, das Topmodell P100D kostet 152.220 Euro. Das für Ende 2017 erwartete Model 3 soll ab 35.000 US-Dollar kosten. Euro-Preise sind hier noch nicht bekannt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Berner Rösti 22. Mär 2017

Das ist leider ein weit verbreitetes Gerücht. Zwar haben Elektromotoren einen größeren...

thinksimple 21. Mär 2017

Das ist richtig. Tesla hat ein Angebot gemacht das wenige bis keiner wollte. Ende der...

Berner Rösti 20. Mär 2017

Bei der Chip-Herstellung gibt es einen hohen Ausschuss. Für kleinere Modelle werden u.a...


Folgen Sie uns
       


Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live

Große Gefühle beim E3-2018-Livestream von Microsoft: Erlebt mit uns die Ankündigungen von Halo Infinite, Gears 5, Sekiro, Cyberpunk 2077 und vielem mehr.

Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /