Elektroauto: Tesla nimmt günstige Model S und Model X aus dem Angebot

Tesla nimmt die Basisversionen des Model S und des Model X aus dem Programm. Wer noch eines der Elektroautos mit dem 75-Kilowattstunden-Akku haben möchte, muss sich schnell entscheiden.

Artikel veröffentlicht am ,
Tesla Model X
Tesla Model X (Bild: Werner Pluta/Golem.de)

Die Teslas werden teurer: Der US-Elektroautohersteller hat angekündigt, die Basisversion des Model S und des Model X aus dem Angebot zu nehmen. Damit werden die Elektroautos deutlich teurer.

Stellenmarkt
  1. Principal Data Engineer (m/f/d)
    über experteer GmbH, München
  2. Software Tester (m/w/d)
    GVV Versicherungen, Köln
Detailsuche

Tesla streicht bei beiden Fahrzeugen die Version mit dem kleineren Akku, der eine Kapazität von 75 Kilowattstunden (kWh) hat. Das hat Tesla-Chef Elon Musk über Twitter angekündigt. Die Umstellung kommt kurzfristig: Die 75-kWh-Modelle sollen bereits am kommenden Montag aus den Programm verschwinden. Tesla nehme Bestellungen noch bis einschließlich Sonntagnacht entgegen, sagte Musk. Eine Begründung für die Maßnahme lieferte er nicht.

Ab kommender Woche wird es Model S wie Model X dann nur noch mit einem 100-kWh-Akku geben. Das Model S startet dann bei gut 108.000 Euro statt bei 69.000 Euro. Das günstigste Model X kostet dann 115.000 Euro - bisher lag der Einstiegspreis bei gut 97.000 Euro.

Es ist nicht das erste Mal, dass Tesla die Modellpalette nach oben korrigiert: 2016 hatte das Unternehmen die Version des Model X mit einem 60-kWh-Akku, die gut 12.000 Euro weniger kostete als die 75-kWh-Variante, aus dem Programm genommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


E-Mover 16. Jan 2019

So siehts aus! Viele vergleichen hier Äpfel mit Erbsen.

SanderK 14. Jan 2019

Warum, brauchen dann so manche kleinen Verbrenner so viel wie die Großen? Auch beim...

Anonymer Nutzer 11. Jan 2019

Also ändert sich nichts: https://ecomento.de/2018/07/18/tesla-model-s-umweltbonus...

Anonymer Nutzer 11. Jan 2019

Mit der Argumentation bekommst du dann in 10 Jahren ein E-Bike zum Einstieg für 5000¤.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bundestagswahl
Bitte nicht in Jamaika landen!

Ampel oder Jamaika: Grüne und FDP müssen sich nach der Bundestagswahl für eine der beiden Koalitionsoptionen entscheiden. Das sollte ihnen leichtfallen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

Bundestagswahl: Bitte nicht in Jamaika landen!
Artikel
  1. Robotik: Fliegende Mini-Roboter, so klein wie Sandkörner
    Robotik
    Fliegende Mini-Roboter, so klein wie Sandkörner

    Forschende haben den kleinsten fliegenden Roboter hergestellt. Er könnte beispielsweise Epidemien frühzeitig erkennen.

  2. Bluetooth-Lautsprecher LSPX-S3 im Test: Sonys Glaskolben-Lampe rockt
    Bluetooth-Lautsprecher LSPX-S3 im Test
    Sonys Glaskolben-Lampe rockt

    Sonys neuer Bluetooth-Lautsprecher unterstützt Musik mit stimmungsvoller Beleuchtung - ein ungewöhnliches Gerät mit nur wenigen Schwächen.
    Ein Test von Ingo Pakalski

  3. Chrome: Google soll Probleme mit Inkognito-Modus ignoriert haben
    Chrome
    Google soll Probleme mit Inkognito-Modus ignoriert haben

    Google verfolgt Chrome-Nutzer angeblich auch im Inkognito-Modus. Gerichtsdokumente zeigen, dass Google die Probleme offenbar bewusst waren.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 7 Tage Samsung-Angebote bei Amazon (u. a. SSDs, Monitore, TVs) • Samsung G5 32" Curved WQHD 144Hz 265€ • Räumungsverkauf bei MediaMarkt • Nur noch heute: Black Week bei NBB • Acer Nitro 23,8" FHD 165Hz 184,90€ • Alternate (u. a. Cooler Master Gaming-Headset 59,90€) [Werbung]
    •  /