Abo
  • Services:
Anzeige
Tesla Model X mit Falkentüren: aus drei mach zwei
Tesla Model X mit Falkentüren: aus drei mach zwei (Bild: Tesla Motors)

Elektroauto: Tesla muss ein Model X zurücknehmen

Tesla Model X mit Falkentüren: aus drei mach zwei
Tesla Model X mit Falkentüren: aus drei mach zwei (Bild: Tesla Motors)

Nicht marktreif: Ein verärgerter Käufer des Model X hat gegen Tesla Motors geklagt und sein Elektroauto zurückgegeben. Er ist nicht der einzige Käufer, der sich über Design-Fehler beim Model X beschwert.

Tesla Motors gibt klein bei: Der US-Elektroautohersteller hat ein Model X zurückgenommen, nachdem der Besitzer gegen Tesla geklagt hatte. Der Autobesitzer hatte Tesla vorgeworfen, ein unfertiges Auto auf den Markt gebracht zu haben.

Anzeige

Barrett Lyon, der zudem noch einen Tesla Roadster und ein Model S besitzt, hatte gleich mehrere Schwierigkeiten mit seinem Model X: Die Türen hätten sich unvorhergesehen geöffnet und geschlossen. Dabei hätten sie andere Autos sowie seine Frau getroffen.

Der Autopilot parkt nicht ein

Probleme gab es auch mit dem Autopiloten, der Software für automatisiertes Fahren. Diese sei bei Regen eine Gefahr, sagte der Fahrer. Zudem schaffte sie es nicht, das Auto in die Garage zu fahren.

Tesla habe das beanstandete Auto zurückgenommen, damit sei das Verfahren beigelegt, sagte Lyon dem US-Wirtschaftsmagazin Fortune. Das bestätigte Tesla: Das Unternehmen sei an der Zufriedenheit der Käufer gelegen. Deshalb sei Tesla bereit, in dem seltenen Fall, dass ein Käufer nicht zufrieden sei, ein Auto zurückzukaufen, sagte ein Tesla-Sprecher Fortune. Die Mehrheit der Käufer liebe aber ihr Model X.

Das Model X hat Kinderkrankheiten

Allerdings ist Lyon nicht der einzige unzufriedene Model-X-Besitzer, der Probleme mit den extravaganten Flügeltüren hat. Fahrer klagten, dass sich die Türen nicht öffneten oder schlossen. Bei einem Modell X öffneten sie sich, obwohl nicht genug Platz war, und knallten gegen ein Hindernis. Andere Käufer berichteten von Schwierigkeiten mit den elektrischen Fensterhebern, der Lackierung oder der Klimaanlage.

Probleme mit dem Autopiloten hat es bereits beim Model S gegeben: Ein abgestelltes Auto war selbstständig gegen einen Anhänger gefahren.

Neben Lyon haben weitere Model-X-Besitzer versucht, ihr Auto zurückzugeben. Bei einigen scheint das weniger glatt gelaufen zu sein als bei Lyon. Einige Käufer seien "frustriert über den Umtausch", berichtet Fortune. Einen Käufer habe Tesla sogar eine Verschwiegenheitserklärung über den Umtausch unterzeichnen lassen.


eye home zur Startseite
bofhl 14. Jul 2016

Da es sich hier um die USA handelt, kann Tesla im Prinzip auf Stur schalten. Obwohl ich...

david_rieger 01. Jul 2016

Nein, alles gut. Mir ging das dann nur zu weit vom Thema weg.

nicoledos 01. Jul 2016

Es war doch nur eine Frage der Zeit, dass es irgendeinem passiert. Das Problem sind nun...

Emulex 01. Jul 2016

Vielleicht gibt's zum Beta-Auto ja auch ein Beta-Handbuch? Mal in der Beta-Download...

Destroyer2442 01. Jul 2016

Bei Software ist das schon immer so gewesen :) Sobald alle Bugs behoben sind ist sie...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Knauf Gips KG, Iphofen (Raum Würzburg)
  2. Lampe & Schwartze KG, Bremen
  3. Loh Services GmbH & Co. KG, Haiger
  4. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 2,99€
  3. 10,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Chipmaschinenausrüster

    ASML demonstriert 250-Watt-EUV-System

  2. Linux-Distribution

    Opensuse Leap 42.3 baut Langzeitpflege aus

  3. Soziales Netzwerk

    Facebook soll an Smart-Speaker mit Display arbeiten

  4. Kumu Networks

    Vollduplex-WLAN auf gleicher Frequenz soll noch 2018 kommen

  5. IT-Dienstleister

    Daten von 400.000 Unicredit-Kunden kompromittiert

  6. Terrorismusbekämpfung

    Fluggastdatenabkommen mit Kanada darf nicht in Kraft treten

  7. Makeblock Airblock im Test

    Es regnet Drohnenmodule

  8. Tri Alpha Energy

    Google entwickelt Algorithmus für die Fusionsforschung

  9. Schnittstelle

    USB 3.2 verdoppelt Datenrate auf 20 GBit/s

  10. Mobilfunk

    Telefónica O2 macht Verlust und weniger Umsatz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

Microsoft Surface Pro im Test: Dieses Tablet kann lange
Microsoft Surface Pro im Test
Dieses Tablet kann lange
  1. Microsoft Neues Surface Pro fährt sich ohne Grund selbst herunter
  2. iFixit-Teardown Surface Laptop ist fast nicht reparabel
  3. Surface Studio Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

Indiegames Rundschau: Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
Indiegames Rundschau
Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
  1. Jump So was wie Netflix für Indiegames
  2. Indiegames-Rundschau Weltraumabenteuer und Strandurlaub
  3. Indiegames-Rundschau Familienflüche, Albträume und Nostalgie

  1. Re: Kohle, Mineralöl und Co. bald auf magische...

    Sebbi | 14:36

  2. Keine Wunder

    zwiebelpauli | 14:35

  3. Re: Liste der Einschränkungen

    MadMonkey | 14:34

  4. Rooma-sicher-einbrechen.de direkt mal sichern. (kwt)

    Bizzi | 14:31

  5. Re: Mal wirklich eine nette Idee?

    xxsblack | 14:30


  1. 14:15

  2. 14:00

  3. 13:51

  4. 13:34

  5. 12:48

  6. 12:30

  7. 12:03

  8. 12:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel