Abo
  • Services:

Elektroauto: Tesla Model S brennt auf österreichischer Autobahn aus

Bei einem Elektroauto kann zwar kein Benzintank explodieren, dafür kann der Akku Feuer fangen. Eine Feuerwehr in Österreich hat ein Video veröffentlicht, wie sie den brennenden Akku eines Tesla Model S löscht.

Artikel veröffentlicht am ,
Brennender Tesla: mehr als 11.000 Liter Wasser Löschwasser erforderlich
Brennender Tesla: mehr als 11.000 Liter Wasser Löschwasser erforderlich (Bild: Feuerwehr Landeck)

Ein Unfall in Österreich hat erneut gezeigt, dass der Akku eines Elektroautos nach einem Aufprall in Brand geraten kann. Eine Feuerwehr hat die schwierigen Löscharbeiten per Video dokumentiert.

Stellenmarkt
  1. fischerwerke GmbH & Co. KG, Tumlingen
  2. Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen

Der Unfall passierte auf der Autobahn nahe Landeck im österreichischen Bundesland Tirol. Vor einer Tunneleinfahrt war das Model S von Tesla gegen eine Betonleitwand gefahren. Die Fahrerin konnte sich rechtzeitig aus dem Auto retten. Der Akku, der vorn im Fahrzeug eingebaut ist, hatte Feuer gefangen. Das Auto brannte komplett aus.

Das Feuer flammte immer wieder auf

Die Feuerwehr aus Landeck rückte mit fünf Fahrzeugen und 35 Mann aus, um den Akkubrand zu löschen. Die Löscharbeiten seien schwierig gewesen, da das Feuer immer wieder aufgeflammt sei, berichtet die Feuerwehr Landeck. Die Feuerwehrmänner mussten bei den Löscharbeiten Atemschutzmasken tragen.

"Erst nach dem Durchtrennen der Stromzufuhr von den Hochleistungsbatterien war es möglich, das Feuer endgültig zu bekämpfen", teilte die Feuerwehr mit. Anschließend wurde das Fahrzeug den Angaben zufolge für 48 Stunden unter einer Art Quarantäne abgestellt, um sicherzugehen, dass das Feuer nicht noch einmal ausbricht. Tesla empfiehlt diese Maßnahme.

Akkus haben zusätzlichen Schutz bekommen

In den USA haben in den vergangenen Jahren mehrere Teslas nach einem Unfall Feuer gefangen. Nach den ersten Akkubränden 2013 reagierte Tesla und schützte die Akkus durch einen zusätzlichen Titanpanzer. Das System hat offensichtlich genutzt: Es verschaffte der Feuerwehr die Zeit, die sie zum Löschen benötigte.

Ein Lithium-Ionen-Akku verbrennt in einem sehr heißen Feuer. Tesla empfiehlt, Akkubrände mit sehr viel Wasser zu bekämpfen, auch um die umliegenden Zellen zu kühlen. Einen brennenden Akku zu löschen, könne über 11.000 Liter Wasser erfordern.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. 23,99€

bonum 26. Okt 2017

.....und werden sich auf Dauer im Grossen Masstab nicht durchsetzten...Also können die US...

bombinho 21. Okt 2017

Ja, meiner Meinung nach sollte zum Beispiel gelehrt werden, dass Leiter, welche um ein...

bombinho 21. Okt 2017

Naja, bedingt ist da Einiges dabei. Der Blitz kann durchaus in das Auto, wenn auch nicht...

mehrfachgesperrt 21. Okt 2017

Warum sone hypothetische Expertise? Die Karre brennt. Ende.

KaJu74 21. Okt 2017

Wenn der Akku in zwei Teile gerissen wird, wie bei der Verfolgungsjagd 2014, dann...


Folgen Sie uns
       


Nike Adapt BB ausprobiert

Nikes neue Basketballschuhe Adapt BB schnüren sich automatisch zu, was in unserem Praxistest sehr gut funktioniert.

Nike Adapt BB ausprobiert Video aufrufen
EU-Urheberrecht: Die verdorbene Reform
EU-Urheberrecht
Die verdorbene Reform

Mit dem Verhandlungsergebnis zur EU-Urheberrechtsrichtlinie ist eigentlich niemand zufrieden. Die Einführung von Leistungsschutzrecht und Uploadfiltern sollte daher komplett gestoppt werden.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform
  2. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
  3. Leistungsschutzrecht und Uploadfilter EU-Unterhändler einigen sich auf Urheberrechtsreform

Honor Magic 2 im Test: Die Smartphone-Revolution ist aufgeschoben
Honor Magic 2 im Test
Die Smartphone-Revolution ist aufgeschoben

Ein Smartphone, dessen vordere Seite vollständig vom Display ausgefüllt wird: Diesem Ideal kommt Honor mit dem Magic 2 schon ziemlich nahe. Nicht mit Magie, sondern mit Hilfe eines Slider-Mechanismus. Honor verschenkt beim Magic 2 aber viel Potenzial, wie der Test zeigt.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Honor Neues Magic 2 mit Slider und ohne Notch vorgestellt
  2. Huawei Neues Honor 8X kostet 250 Euro
  3. Honor 10 vs. Oneplus 6 Oberklasse ab 400 Euro

Indiegames-Rundschau: Von Weltraumlokomotiven und Affenkönigen
Indiegames-Rundschau
Von Weltraumlokomotiven und Affenkönigen

Sunless Skies und Battlefleet Gothic Armada 2 zeigen bizarre Science-Fiction, Spinnortality verknüpft Cyberpunk und Wirtschaftssimulation: Golem.de stellt spannende neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Verzauberte Raben und Grüße aus China
  2. Indiegames-Rundschau Überflieger mit Tiefe und Abenteuer im Low-Poly-Land
  3. Indiegames-Rundschau Unabhängig programmierter Horror und Hacker

    •  /