Abo
  • Services:

Elektroauto: Tesla Model 3 mit Doppelmotor für Juli geplant

Aktuell verkauft Tesla das Model 3 nur mit einem Motor, doch Mitte 2018 soll auch eine Allradversion auf den Markt kommen - zusammen mit einer hellen Innenraumausstattung für alle Modelle.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
Model 3 mit Allradantrieb und zwei Motoren
Model 3 mit Allradantrieb und zwei Motoren (Bild: Tesla)

Teslas Model 3 mit zweimotorigem Allradantrieb wird nach Informationen von Electrek offenbar wie geplant Mitte 2018 auf den Markt kommen. Tesla-Chef Elon Musk bestätigte, dass die leistungsfähigere Version vermutlich im Juli erscheinen werde. Man wolle erst 5.000 Model 3 pro Woche bauen können, bis zusätzliche Komplexität durch eine weitere Variante möglich sein werde.

Stellenmarkt
  1. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart

In der vergangenen Woche bestätigte Tesla, dass inzwischen etwa 2.000 Fahrzeuge des Model 3 pro Woche produziert werden könnten.

Electrek berichtete Anfang des Jahres 2018 von der Registrierung von 19 Model 3 Fahrzeugnummern (VIN) mit Doppelmotorantrieb bei der Zulassungsbehörde National Highway Traffic Safety Administration NHTSA. Im Februar registrierte Tesla eine neue Serie von Model 3 VINs, darunter zwei Dutzend Model 3 VINs mit Doppelmotorantrieb.

Wenn 5.000 Fahrzeuge pro Woche gebaut werden können, soll es auch einen weißen Innenraum als Option geben. Tesla bietet derzeit nur eine Innenausstattung mit schwarzer Polsterung an. Der Doppelmotor-Model-3 soll eine etwas größere Reichweite und eine höhere Beschleunigung als die aktuelle Version mit Einzelmotorhinterradantrieb bieten.

Ein Preis für das Model 3 mit Allradantrieb ist noch nicht bekannt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. (-72%) 5,55€
  3. (-20%) 47,99€

SanderK 10. Apr 2018

Da lebe ich in der gemütlichen Mitte. Ich amüsiere mich über Leute die Tesla madig...

JackIsBlack 10. Apr 2018

Ja, ist fast unglaublich, aber ich kann mir die Anordnung der paar Knöpfe merken. Und...

zonk 09. Apr 2018

Tesla neues Modell --> Reissack 4.0

ArcherV 09. Apr 2018

Mein Prius III ist innen dunkel und da bin ich sehr froh drüber. Sieht deutlich besser...

M.P. 09. Apr 2018

Danke für die Information. Zur Rekuperation: 1) Vielleicht gilt für die Rekuperation...


Folgen Sie uns
       


Samsung Flip - Test

Das Samsung Flip ist ein Smartboard, das auf eingängige Weise Präsentationen oder Meetings im Konferenzraum ermöglicht. Auf dem 55 Zoll großen Bildschirm lässt es sich schreiben oder zeichnen - doch erst, wenn wir ein externes Gerät daran anschließen, entfaltet es sein komplettes Potenzial.

Samsung Flip - Test Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /