Abo
  • IT-Karriere:

Elektroauto: Tesla Model 3 erhält CCS-Ladeanschluss für Europa

Teslas Model 3 soll 2019 auch nach Europa kommen. Das Elektroauto bekommt dazu einen CCS-Ladeanschluss, mit dem das Fahrzeug an Schnellladesäulen angeschlossen werden kann.

Artikel veröffentlicht am ,
Tesla Model 3
Tesla Model 3 (Bild: Tesla)

Das Model 3 wird nach Angaben von Drew Bennett, der bei Tesla für die globale Ladeinfrastruktur verantwortlich zeichnet, mit einem CCS-Anschluss (Combined Charging System) ausgestattet. Das berichtet Auto Express. Der Anschluss erlaube es dem Nutzer, ohne Adapter direkt an Schnellladesäulen nachzuladen. Tesla hat die Neuigkeit zum Model 3 mittlerweile auch mit einer kleinen Notiz auf seiner Website veröffentlicht.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Braunschweig, Berlin
  2. Amt für Statistik Berlin-Brandenburg, Potsdam

Das Supercharger-Netzwerk von Tesla kann mit dem Model 3 auch genutzt werden, muss dann aber nicht mehr so stark erweitert werden, um die zu erwartende Anzahl neuer Fahrzeuge aufnehmen zu können. Tesla will seine Ladesäulen auch mit CCS-Anschlüssen ausrüsten - nach dem Bericht von Autoexpress sogar noch vor Einführung des Model 3 in Europa.

Der Aufbau eines Schnellladesäulen-Netzes entlang der Autobahnen in Deutschland geht indes voran. Die Anbieter Ionity, Fastned und Innogy haben in den vergangenen Wochen mehrere neue derartige Stationen für Elektroautos in Deutschland errichtet.

Der genaue Verkaufsstart des Model 3 in Europa ist noch nicht bekanntgegeben worden. Tesla spricht bisher nur grob vom ersten Halbjahr des neuen Jahres. Schon jetzt zeigt Tesla das Model 3 in seinen Läden in München und Düsseldorf, allerdings noch in US-Ausführung. Auch der Preis für das Elektroauto in Europa wird mit Spannung erwartet. In den USA bietet das Unternehmen, das mit der Produktion anfänglich große Schwierigkeiten hatte, noch immer nicht die Basisversion zum ehemals versprochen Preis von 35.000 US-Dollar an, sondern nur besser ausgestattete, aber teurere Modellvarianten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Lenovo Legion Y530-15ICH für 699€ + Versand - Bestpreis!)
  2. ab 99,00€
  3. (u. a. GTA 5 für 12,99€, Landwirtschafts-Simulator 19 für 27,99€, Battlefield V für 32,99€)

ChMu 20. Nov 2018

Welcher Porsche electro? Was ist das?

SanderK 19. Nov 2018

Das mit der Vibrationen. Glaube fast nicht, das Autos von 50000 Rum, so viel davon noch...

norbertgriese 19. Nov 2018

Nur angucken, nix probefahren. Sind beta, weil die Umrüstung für Europa fehlt. Norbert

norbertgriese 19. Nov 2018

Natürlich sind alle Artikel unterschiedlich umfangreich. Und es scheint so zu sein, dass...

norbertgriese 19. Nov 2018

Weil ja in den USA scheinbar die LKW knapp sind. Ende des 2. Quartals standen 12000...


Folgen Sie uns
       


Cepton Lidar angesehen

So funktioniert der Laserscanner des US-Startups Cepton.

Cepton Lidar angesehen Video aufrufen
Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
    Oneplus 7 Pro im Hands on
    Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

    Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
    Ein Hands on von Ingo Pakalski

    1. Smartphone Oneplus 7 Pro hat kein echtes Dreifach-Tele
    2. Oneplus Upgrade auf Android 9 für Oneplus 3 und 3T wird verteilt
    3. Smartphones Android-Q-Beta für Oneplus-7-Modelle veröffentlicht

      •  /