Elektroauto: Tesla Model 3 erhält CCS-Ladeanschluss für Europa

Teslas Model 3 soll 2019 auch nach Europa kommen. Das Elektroauto bekommt dazu einen CCS-Ladeanschluss, mit dem das Fahrzeug an Schnellladesäulen angeschlossen werden kann.

Artikel veröffentlicht am ,
Tesla Model 3
Tesla Model 3 (Bild: Tesla)

Das Model 3 wird nach Angaben von Drew Bennett, der bei Tesla für die globale Ladeinfrastruktur verantwortlich zeichnet, mit einem CCS-Anschluss (Combined Charging System) ausgestattet. Das berichtet Auto Express. Der Anschluss erlaube es dem Nutzer, ohne Adapter direkt an Schnellladesäulen nachzuladen. Tesla hat die Neuigkeit zum Model 3 mittlerweile auch mit einer kleinen Notiz auf seiner Website veröffentlicht.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d)
    Kommunaler Versorgungsverband Baden-Württemberg, Karlsruhe
  2. Softwareentwickler (m/w/d)
    Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Nürnberg
Detailsuche

Das Supercharger-Netzwerk von Tesla kann mit dem Model 3 auch genutzt werden, muss dann aber nicht mehr so stark erweitert werden, um die zu erwartende Anzahl neuer Fahrzeuge aufnehmen zu können. Tesla will seine Ladesäulen auch mit CCS-Anschlüssen ausrüsten - nach dem Bericht von Autoexpress sogar noch vor Einführung des Model 3 in Europa.

Der Aufbau eines Schnellladesäulen-Netzes entlang der Autobahnen in Deutschland geht indes voran. Die Anbieter Ionity, Fastned und Innogy haben in den vergangenen Wochen mehrere neue derartige Stationen für Elektroautos in Deutschland errichtet.

Der genaue Verkaufsstart des Model 3 in Europa ist noch nicht bekanntgegeben worden. Tesla spricht bisher nur grob vom ersten Halbjahr des neuen Jahres. Schon jetzt zeigt Tesla das Model 3 in seinen Läden in München und Düsseldorf, allerdings noch in US-Ausführung. Auch der Preis für das Elektroauto in Europa wird mit Spannung erwartet. In den USA bietet das Unternehmen, das mit der Produktion anfänglich große Schwierigkeiten hatte, noch immer nicht die Basisversion zum ehemals versprochen Preis von 35.000 US-Dollar an, sondern nur besser ausgestattete, aber teurere Modellvarianten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


ChMu 20. Nov 2018

Welcher Porsche electro? Was ist das?

SanderK 19. Nov 2018

Das mit der Vibrationen. Glaube fast nicht, das Autos von 50000 Rum, so viel davon noch...

norbertgriese 19. Nov 2018

Nur angucken, nix probefahren. Sind beta, weil die Umrüstung für Europa fehlt. Norbert

norbertgriese 19. Nov 2018

Natürlich sind alle Artikel unterschiedlich umfangreich. Und es scheint so zu sein, dass...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Tesla-Fabrik
In Grünheide soll "totales Chaos" herrschen

Die Tesla-Fabrik in Grünheide hinkt ihren Produktionszielen noch weit hinterher. Es gibt zu wenig Personal oder die Mitarbeiter kündigen wieder.

Tesla-Fabrik: In Grünheide soll totales Chaos herrschen
Artikel
  1. Elbit Systems Deutschland: Neue Bundeswehr-Funkgeräte lösen Retrogeräte von 1982 ab
    Elbit Systems Deutschland
    Neue Bundeswehr-Funkgeräte lösen Retrogeräte von 1982 ab

    Vor rund einem Jahr hat das Beschaffungsamt der Bundeswehr für 600 Millionen Euro Tausende Funkgeräte aus dem Jahr 1982 nachbauen lassen. Nun werden ganz neue angeschafft.

  2. Europäischer Rat: Einigung über Bargeldobergrenze von 10.000 Euro
    Europäischer Rat
    Einigung über Bargeldobergrenze von 10.000 Euro

    Der Europäische Rat hat sich auf eine Bargeldobergrenze von 10.000 Euro verständigt. Auch Kryptowährungen sollen streng reguliert werden.

  3. Angespielt: Diablo 4 wird brutal, makaber und ein bisschen eklig
    Angespielt
    Diablo 4 wird brutal, makaber und ein bisschen eklig

    Open-World-Freiheiten, dynamische Events und eine geteilte Spielwelt: Golem.de hat Diablo 4 angespielt und mit den Entwicklern gesprochen.
    Von Olaf Bleich

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bei Amazon bestellbar • Tiefstpreise: Asus RTX 4080 1.689,90€, MSI 28" 4K 579€, Roccat Kone Pro 39,99€, Asus RTX 6950 XT 939€ • Alternate: Acer Gaming-Monitor 27" 159,90€, Razer BlackWidow V2 Mini 129,90€ • 20% Extra-Rabatt bei ebay • Amazon Last Minute Angebote [Werbung]
    •  /