Abo
  • Services:
Anzeige
Teslas E-Truck: in zwei Jahren marktreif
Teslas E-Truck: in zwei Jahren marktreif (Bild: Tesla)

Elektroauto: Tesla lädt zur E-Truck-Präsentation

Teslas E-Truck: in zwei Jahren marktreif
Teslas E-Truck: in zwei Jahren marktreif (Bild: Tesla)

Erst das Tesla Model 3 und Puerto Rico: Tesla hatte die Präsentation seines Elektro-Sattelschleppers mehrfach verschoben. Jetzt hat der Elektroauto-Hersteller eine Einladung mit Teaser-Bild verschickt.

Jetzt aber wirklich: Tesla hat zur Vorstellung des Elektro-Trucks eingeladen. Am 16. November will Tesla-Chef Elon Musk das Fahrzeug in Hawthorne im US-Bundesstaat Kalifornien vorstellen. Mit der Einladung hat Tesla ein Bild verschickt, das die Silhouette des Sattelschleppers zeigt. Er soll in etwa zwei Jahren auf den Markt kommen.

Anzeige
  • Teslas E-Truck auf der Einladung zur Präsentation (Bild: Tesla)
Teslas E-Truck auf der Einladung zur Präsentation (Bild: Tesla)

Viel ist über das Fahrzeug nicht bekannt, lediglich die Reichweite. Mit einer Akkuladung soll der Lkw zwischen 200 und 300 Meilen, etwa 320 bis 480 Kilometer, weit kommen. Musk sagte jedoch kürzlich, die technischen Daten des Fahrzeugs seien besser als in den Medien berichtet. Im Netz waren im Oktober Videos und Bilder eines Erlkönigs aufgetaucht.

Tesla hat die Präsentation mehrfach verschoben

Musk hatte 2016 in seinem Masterplan 2 angekündigt, dass Tesla einen Sattelschlepper mit Elektroantrieb entwickle. Das Fahrzeug sollte im September dieses Jahres vorgestellt werden. Dann wurde der Termin zunächst auf Ende Oktober verschoben.

Anfang Oktober verlegte Musk den Termin noch einmal, auf den 16. November. Ein Grund waren die Schwierigkeiten bei der Fertigung des Model 3. Ein anderer war, dass Tesla nach Puerto Rico und in andere Regionen, die von dem Hurrikan Irma betroffen waren, Akkus lieferte.

Inzwischen haben einige Konkurrenten Schwerfahrzeuge mit Elektroantrieb vorgestellt. Der US-Hersteller Cummins präsentierte im September den Sattelschlepper Aeos, Mercedes im Oktober den Laster Fuso. Toyota testet seit Mitte Oktober den Brennstoffzellen-Sattelschlepper Project Portal im Pendeleinsatz in Kalifornien.


eye home zur Startseite
herscher12 07. Nov 2017

und das passiert wenn man eine Redewendung zu ernst nimmt

Dwalinn 07. Nov 2017

Aber ein eLKW braucht keinen riesigen Motor in der Schnauze, daher kann die Kabine...

ciVicBenedict 07. Nov 2017

Vor allem DER Truck kommt auf den Markt, die meinen nicht mehrere...

bobb 07. Nov 2017

wow, zwei völlig inhaltsleere und trollige kommentare...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Lecos GmbH, Leipzig
  2. über Hays AG, München
  3. MÜNCHENSTIFT GmbH, München
  4. Carmeq GmbH, Ingolstadt


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 16,99€
  2. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  2. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  3. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  4. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?

  5. E-Mail-Konto

    90 Prozent der Gmail-Nutzer nutzen keinen zweiten Faktor

  6. USK

    Nintendo Labo landet fast im Altpapier

  7. ARM-SoC-Hersteller

    Qualcomm darf NXP übernehmen

  8. Windows-API-Nachbau

    Wine 3.0 bringt Direct3D 11 und eine Android-App

  9. Echtzeit-Strategie

    Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin

  10. Ein Jahr Trump

    Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Facebook Messenger Bug lässt iPhone-Nutzer nur wenige Wörter tippen
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

  1. Re: DOW Jones +30% in nur einem Jahr

    plutoniumsulfat | 00:42

  2. Und trotzdem irgendwie (fast) nur noch Schrott...

    McWiesel | 00:39

  3. Re: Schöne Änderung.

    Bigfoo29 | 00:23

  4. Re: Hobbies und Kosten

    Cystasy | 00:23

  5. Re: Wie funktioniert das mit der Anonymität?

    IchBIN | 00:19


  1. 18:53

  2. 17:28

  3. 16:59

  4. 16:21

  5. 16:02

  6. 15:29

  7. 14:47

  8. 13:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel