Elektroauto: Tesla erhöht Preise für das Model 3 deutlich

Tesla hat nun auch in Deutschland die Preise für das Model 3 merklich angehoben. Einen Grund nannte der Hersteller nicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Tesla Model 3 Performance
Tesla Model 3 Performance (Bild: Tesla)

Die US-Preiserhöhung ist schon einige Tage her. Nun hat Tesla auch in Deutschland das Model 3 in den beiden höheren Versionen teurer gemacht.

Stellenmarkt
  1. IT-Administrator Netzwerk- und Security Services (w/m/d)
    Dataport, verschiedene Standorte
  2. Projektmanager (m/w/d) - Innovationen und Digitalisierung
    ABG FRANKFURT HOLDING GmbH Wohnungsbau- und Beteiligungsgesellschaft mbH, Frankfurt am Main
Detailsuche

Die mittlere Variante Model 3 Maximale Reichweite wird nun für 2.000 Euro mehr verkauft. Die Perfomance-Version als Topmodell wird 3.000 Euro teurer.

Für das Model 3 Maximale Reichweite werden jetzt 56.990 Euro verlangt, das Performance-Modell kostet 61.990 Euro. Davon abgezogen ist der Herstelleranteil des Umweltbonus in Höhe von 3.000 Euro netto. Der staatliche Förderanteil liegt bei 6.000 Euro. Diesen bekommen die Neuwagenkäufer auf Antrag nach Zulassung des Fahrzeugs erstattet. Das gilt allerdings nur für das Jahr 2022, was danach passiert, ist unklar. Die Bundesregierung will die Förderung für Elektroautos und Plugin-Hybride neu ordnen. Was das genau heißt und ob unter dem Hintergrund des Ukraine-Kriegs noch einmal umgesteuert wird, was die Förderung von Elektroautos angeht, bleibt abzuwarten.

Das Model 3 mit Heckantrieb kostet nach wie vor 42.990 Euro. Der Preis wurde in der aktuellen Erhöhungsrunde nicht verändert.

Golem Karrierewelt
  1. LDAP Identitätsmanagement Fundamentals: virtueller Drei-Tage-Workshop
    18.-20.07.2022, Virtuell
  2. IT-Grundschutz-Praktiker mit Zertifikat: Drei-Tage-Workshop
    04.-06.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Auch Volkswagen schließt eine Preiserhöhung seiner Fahrzeuge nicht aus. Die Preisanstiege bei Energie und Rohstoffen könnten Volkswagen dazu zwingen, weitere Anpassungen vorzunehmen. Bereits 2021 hat VW die Preise in Deutschland zweimal erhöht. Alexander Seitz, Finanzvorstand der Marke Volkswagen, schloss nicht aus, dass es auf absehbare Zeit erneut dazu kommen werde. "Irgendwann wird man das diskutieren müssen", sagte Seitz dem Handelsblatt.

Insane Mode - Die Tesla-Story: Wie Elon Musk die Automobilbranche auf den Kopf gestellt hat und stellen wird

Peter Carlsson, der Chef von Northvolt rechnet mit steigenden Preisen für Elektroauto-Akkus. Laut einem Bericht des Handelsblattes sind die Kosten für eine durchschnittliche Nickel-Kobalt-Mangan-Batterie (NCM) innerhalb von nur einem Jahr insgesamt um 29 Prozent gestiegen, Das zeigen aktuelle Berechnungen des Beratungsunternehmens Roland Berger, die dem Handelsblatt vorliegen. Bei den vor allem von Tesla im Model 3 Standard Range eingesetzten Lithium-Eisenphosphat-Akkus sind die Kosten sogar um 41 Prozent gestiegen. Rohstoffe machen mit knapp 30 Prozent den größten Teil der Akkukosten aus

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


xSureface 18. Mär 2022

Die ganzen Krisenherde auf der Erde machen es derzeit echt Schwer den Hochlauf perfekt zu...

xSureface 18. Mär 2022

Aktien sind stabil? Deswegen sind direkt zu beginn des Krieges sehr viele Aktien...

xSureface 18. Mär 2022

Nur weil Golem den Grund nicht angibt, heißt es nicht, dass Tesla keinen genannt hat...

senf.dazu 18. Mär 2022

Es gab ja auch ne Erhöhung der Förderung .. ;)



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ukrainekrieg
Erster Einsatz einer US-Kamikazedrohne dokumentiert

Eine Switchblade-Drohne hat offenbar einen russischen Panzer getroffen. Dessen Besatzung soll sich auf dem Turm mit Alkohol vergnügt haben.

Ukrainekrieg: Erster Einsatz einer US-Kamikazedrohne dokumentiert
Artikel
  1. Deutsche Bahn: 9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Nahverkehrszügen
    Deutsche Bahn
    9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Nahverkehrszügen

    So einfach ist es dann noch nicht: Das 9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Zügen, die mit einem Nahverkehrsticket genutzt werden können.

  2. Verifone: Bundesweite Störung von Girokarten-Terminals
    Verifone
    Bundesweite Störung von Girokarten-Terminals

    In vielen Geschäften lässt sich derzeit nur bar bezahlen. Ursache ist wohl ein Softwarefehler in Kartenzahlungsterminals für Giro- und Kreditkarten.

  3. Cerebras WSE-2: München verbaut riesigen KI-Chip
    Cerebras WSE-2
    München verbaut riesigen KI-Chip

    Als erster Standort in Europa hat das Leibniz-Rechenzentrum (LRZ) ein CS-2-System mit Cerebras' WSE-2 gekauft, welches effizient und schnell ist.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Days of Play: (u. a. PS5-Controller (alle Farben) günstig wie nie: 49,99€, PS5-Headset Sony Pulse 3D günstig wie nie: 79,99€) • Viewsonic Gaming-Monitore günstiger • Mindstar (u. a. MSI RTX 3090 24GB 1.599€) • Xbox Series X bestellbar • Samsung SSD 1TB 79€ [Werbung]
    •  /