Elektroauto: Tesla erhöht Preise für das Model 3 deutlich

Tesla hat nun auch in Deutschland die Preise für das Model 3 merklich angehoben. Einen Grund nannte der Hersteller nicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Tesla Model 3 Performance
Tesla Model 3 Performance (Bild: Tesla)

Die US-Preiserhöhung ist schon einige Tage her. Nun hat Tesla auch in Deutschland das Model 3 in den beiden höheren Versionen teurer gemacht.

Stellenmarkt
  1. Software Consultant/IT Project Manager (m/w/d)
    ecovium GmbH, Neustadt, Düsseldorf, Pforzheim (Home-Office möglich)
  2. Ingenieur (w/m/d) Kommunikationstechnik
    Deutscher Bundestag, Berlin
Detailsuche

Die mittlere Variante Model 3 Maximale Reichweite wird nun für 2.000 Euro mehr verkauft. Die Perfomance-Version als Topmodell wird 3.000 Euro teurer.

Für das Model 3 Maximale Reichweite werden jetzt 56.990 Euro verlangt, das Performance-Modell kostet 61.990 Euro. Davon abgezogen ist der Herstelleranteil des Umweltbonus in Höhe von 3.000 Euro netto. Der staatliche Förderanteil liegt bei 6.000 Euro. Diesen bekommen die Neuwagenkäufer auf Antrag nach Zulassung des Fahrzeugs erstattet. Das gilt allerdings nur für das Jahr 2022, was danach passiert, ist unklar. Die Bundesregierung will die Förderung für Elektroautos und Plugin-Hybride neu ordnen. Was das genau heißt und ob unter dem Hintergrund des Ukraine-Kriegs noch einmal umgesteuert wird, was die Förderung von Elektroautos angeht, bleibt abzuwarten.

Das Model 3 mit Heckantrieb kostet nach wie vor 42.990 Euro. Der Preis wurde in der aktuellen Erhöhungsrunde nicht verändert.

Golem Karrierewelt
  1. Blender Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    12.-14.12.2022, Virtuell
  2. Deep Dive: Data Architecture mit Spark und Cloud Native: virtueller Ein-Tages-Workshop
    01.02.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Auch Volkswagen schließt eine Preiserhöhung seiner Fahrzeuge nicht aus. Die Preisanstiege bei Energie und Rohstoffen könnten Volkswagen dazu zwingen, weitere Anpassungen vorzunehmen. Bereits 2021 hat VW die Preise in Deutschland zweimal erhöht. Alexander Seitz, Finanzvorstand der Marke Volkswagen, schloss nicht aus, dass es auf absehbare Zeit erneut dazu kommen werde. "Irgendwann wird man das diskutieren müssen", sagte Seitz dem Handelsblatt.

Insane Mode - Die Tesla-Story: Wie Elon Musk die Automobilbranche auf den Kopf gestellt hat und stellen wird

Peter Carlsson, der Chef von Northvolt rechnet mit steigenden Preisen für Elektroauto-Akkus. Laut einem Bericht des Handelsblattes sind die Kosten für eine durchschnittliche Nickel-Kobalt-Mangan-Batterie (NCM) innerhalb von nur einem Jahr insgesamt um 29 Prozent gestiegen, Das zeigen aktuelle Berechnungen des Beratungsunternehmens Roland Berger, die dem Handelsblatt vorliegen. Bei den vor allem von Tesla im Model 3 Standard Range eingesetzten Lithium-Eisenphosphat-Akkus sind die Kosten sogar um 41 Prozent gestiegen. Rohstoffe machen mit knapp 30 Prozent den größten Teil der Akkukosten aus

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


xSureface 18. Mär 2022

Die ganzen Krisenherde auf der Erde machen es derzeit echt Schwer den Hochlauf perfekt zu...

xSureface 18. Mär 2022

Aktien sind stabil? Deswegen sind direkt zu beginn des Krieges sehr viele Aktien...

xSureface 18. Mär 2022

Nur weil Golem den Grund nicht angibt, heißt es nicht, dass Tesla keinen genannt hat...

senf.dazu 18. Mär 2022

Es gab ja auch ne Erhöhung der Förderung .. ;)



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Superbase V
Zendures Solarstation mit 6.400 Wh kommt mit hohem Rabatt

Vor dem Verkaufsstart über die eigene Webseite verkauft Zendure seine Superbase V über Kickstarter - mit teilweise fast 50 Prozent Rabatt.

Superbase V: Zendures Solarstation mit 6.400 Wh kommt mit hohem Rabatt
Artikel
  1. Tesla Optimus: Elon Musk zeigt Roboter-Prototyp
    Tesla Optimus
    Elon Musk zeigt Roboter-Prototyp

    Roboter könnten für Tesla aus Sicht von Elon Musk bedeutender werden als Elektroautos. Der Konzern zeigte seinen ersten Roboter-Prototypen.

  2. Google: Nutzer fordern Bluetooth-Freigabe für Stadia-Controller
    Google
    Nutzer fordern Bluetooth-Freigabe für Stadia-Controller

    Mit der Einstellung von Stadia können auch Tausende der speziellen Controller ohne ein Update nicht mehr drahtlos genutzt werden.

  3. Microsofts E-Mail: Modern Auth in Exchange macht Admins Arbeit
    Microsofts E-Mail
    Modern Auth in Exchange macht Admins Arbeit

    Ab dem 1. Oktober 2022 müssen Exchange-Clients zwingend Microsofts moderne Authentifizierung nutzen. Das bedeutet Mehrarbeit.
    Eine Analyse von Oliver Nickel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (u. a. LC-Power LC-M27-QHD-240-C-K 389€) und Damn-Deals (u. a. Kingston A400 240/480 GB 17,50€/32€, NZXT Kraken X73 139€) • Alternate: Weekend Sale • Razer Strider XXL 33,90€ • JBL Live Pro+ 49€ • PCGH-Ratgeber-PC 3000 Radeon Edition 2.500€ • LG OLED65CS9LA 1.699€ [Werbung]
    •  /