Abo
  • Services:
Anzeige
Teslas neue Supercharger
Teslas neue Supercharger (Bild: Tesla)

Elektroauto: Tesla entwickelt kleinere Supercharger für Innenstädte

Teslas neue Supercharger
Teslas neue Supercharger (Bild: Tesla)

Bislang müssen Tesla-Nutzer zum schnellen Laden ihre Autos meist zu einer Autobahnraststätte fahren. Doch nun soll es auch Supercharger in Innenstädten geben. Auch wenn sie nicht so super sind.

Der Elektroautohersteller Tesla will künftig auch in Innenstädten Schnellladestationen für seine Fahrzeuge aufstellen. Mit der Installation entsprechender Säulen werde in Chicago und Boston begonnen, teilte das kalifornische Unternehmen am Montag in einem Blogbeitrag mit. Die sogenannten Supercharger sollen beispielsweise bei Supermärkten, Einkaufszentren oder in der Innenstadt installiert werden.

Anzeige

In Deutschland gibt es derzeit 57 Supercharger, sechs weitere Stationen sind geplant. Gerade Nutzer in Großstädten wie Berlin oder München müssen zum Schnellladen zu Superchargern weit außerhalb der Innenstadt fahren. Ursprünglich waren die Stationen dafür gedacht, um Langstreckenfahrten zu ermöglichen.

Leistung auf 72 Kilowatt begrenzt

Die neuen Säulen sind laut Tesla so konstruiert, dass sie weniger Platz beanspruchen und daher für Innenstädte besser geeignet sind. Allerdings erlauben sie lediglich eine Ladeleistung von 72 Kilowatt, während die bisherigen Supercharger eine Ladeleistung von bis zu 120 Kilowatt ermöglichen. Die Leistung soll jedoch nicht beeinträchtigt werden, wenn andere Teslas bei den benachbarten Säulen Strom tanken. Die Fahrer müssten sich auf Ladezeiten von 45 bis 50 Minuten einstellen.

Was die Kosten betrifft, sollen sich die Preise in den Innenstädten nicht von den anderen Ladestationen unterscheiden. Tesla machte keine Angaben darüber, wann und wo die neuen Stationen auch in Europa installiert werden sollen. Jeder Tesla-Besitzer erhält jährlich eine Supercharger-Gutschrift von 400 Kilowattstunden, was für etwa 1.600 Kilometer reichen soll. Diese Gutschrift deckt dem Unternehmen zufolge den Langstreckenbedarf der meisten Tesla-Fahrer ab.


eye home zur Startseite
exxo 13. Sep 2017

Naja wenn in der Zukunft Gewinne gemacht werden wollen, muss halt in der Gegenwart...

oxybenzol 13. Sep 2017

Im Artikel gehts um die USA. In Deutschland müssen aufgrund der Ladesäulenverördnuing...

FearTheDude 13. Sep 2017

Es gibt weitaus mehr als 57 Supercharger in Deutschland. Die Zahl 57 bezieht sich auf die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Hamburg, Hamburg
  2. Home Shopping Europe GmbH, Ismaning Raum München
  3. ASTERION Germany GmbH, Viernheim/Rüsselsheim
  4. Apex Tool Holding Germany GmbH & Co. KG, Westhausen, Besigheim


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals
  2. und Assassin´s Creed Origins gratis downloaden

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphones

    Huawei installiert ungefragt Zusatz-App

  2. Android 8.0

    Oreo-Update für Oneplus Three und 3T ist da

  3. Musikstreaming

    Amazon Music für Android unterstützt Google Cast

  4. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  5. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  6. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  7. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  8. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  9. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  10. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. Re: Download auf Website sollte als erstes...

    Betatester | 03:21

  2. Re: kaum hat man sich

    LinuxMcBook | 02:27

  3. Re: Macht ruhig weiter, Vivendi

    Vaako | 02:16

  4. Re: Frontantrieb...

    holgerscherer | 02:14

  5. Re: Nicht für den Straßenverkehr

    gs (Golem.de) | 02:13


  1. 11:55

  2. 11:21

  3. 10:43

  4. 17:14

  5. 13:36

  6. 12:22

  7. 10:48

  8. 09:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel