Abo
  • Services:

Elektroauto: Tesla beschleunigt sanft und verrückt Sitze

Tesla hat ein Softwareupdate mit zwei neuen Komfortfunktionen für seine Fahrzeuge vorgestellt. Sie sollen für eine weniger rasante Beschleunigung sorgen sowie Sitz und Lenkrad beim Öffnen und Schließen der Tür verschieben.

Artikel veröffentlicht am ,
Cockpit des Model X
Cockpit des Model X (Bild: Andreas Donath)

Die neue Funktion Chill, die Tesla mit einem Software-Update für seine Elektroautos veröffentlicht hat, soll die enorme Beschleunigung des Model S und des Model X etwas mildern. Tesla beschreibt die Option Chill in den Release Notes des Updates 2017.44 wie folgt: "Sie können nun zwischen zwei Beschleunigungsoptionen in Ihrem Fahrzeug wählen: Chill und Standard. Chill macht die Beschleunigung langsamer - ideal für ruhigeres Fahren und eine sanftere Fahrt für Ihre Fahrgäste."

Stellenmarkt
  1. rhenag Rheinische Energie Aktiengesellschaft, Köln
  2. dm-drogerie markt GmbH + Co. KG, Wustermark bei Berlin

Bisher gibt es die Modi Insane und Ludicrous, die beide auf eine starke Beschleunigung ausgerichtet sind.

  • Tesla Model S (Bild: Tesla Motors)
  • Tesla Model S (Bild: Tesla Motors)
  • Tesla Model S (Bild: Tesla Motors)
  • Tesla Model S (Bild: Tesla Motors)
  • Tesla Model S (Bild: Tesla Motors)
  • Tesla Model S (Bild: Tesla Motors)
  • Tesla Model S (Bild: Tesla Motors)
  • Tesla Model S (Bild: Tesla Motors)
  • Tesla Model S (Bild: Tesla Motors)
  • Tesla Model S (Bild: Tesla Motors)
  • Tesla Model S (Bild: Tesla Motors)
  • Tesla Model S (Bild: Tesla Motors)
  • Tesla Model S (Bild: Tesla Motors)
  • Tesla Model S (Bild: Tesla Motors)
  • Tesla Model S (Bild: Tesla Motors)
  • Tesla Model S (Bild: Tesla Motors)
  • Tesla Model S (Bild: Tesla Motors)
  • Tesla Model S (Bild: Tesla Motors)
  • Tesla Model S (Bild: Tesla Motors)
  • Tesla Model S (Bild: Tesla Motors)
Tesla Model S (Bild: Tesla Motors)

Die zweite Funktion im Update 2017.44 heißt Easy Entry und erleichtert das Aussteigen aus Teslas Fahrzeugen. So werden nach dem Einparken Lenkrad und Fahrersitz automatisch verschoben. Nach der Rückkehr zum Fahrzeug stellen sie sich automatisch wieder auf das aktuelle Nutzerprofil ein, wenn der Fahrer auf die Bremse tritt. Diese Funktion wurde Tesla-Chef Elon Musk über Twitter von einem Nutzer vorgeschlagen. Musk fand sie so gut, dass er versprach, sie einbauen zu lassen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 915€ + Versand
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

_Pluto1010_ 07. Nov 2017

Und ich glaube du hast Touchscreen falsch geschrieben ;-)

ML82 07. Nov 2017

ist ja nicht nur bei autos so, oder meint ihr wirklich der behlssatz von aktuellen cpu...

thinksimple 06. Nov 2017

Ich hab das Komfort-Paket. Da is noch jede Menge anderes Zeugs drin, u.a. auch die...

Rolf Schreiter 06. Nov 2017

Für dicke Amerikaner ist die Einstiegshilfe vermutlich ne echte Wohltat! Und für die...

MojoMC 06. Nov 2017

Ach, eben hiess es noch, dass Jedes Mal (!) beim Hineinsetzen der Sitz ganz nach...


Folgen Sie uns
       


FritzOS 7 - Test

FritzOS 7 steckt voller sinnvoller Neuerungen: Im Test gefallen uns der einfach einzurichtende WLAN-Gastzugang und die praktische Mesh-Übersicht. Nachholbedarf gibt es aber noch bei der NAS-Funktion.

FritzOS 7 - Test Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen
  3. Handelskrieg Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

    •  /