Elektroauto Taycan: Porsche holt sich 400 Leiharbeiter von Audi

Porsche ist vom Erfolg seines Elektroautos Taycan überfordert.

Artikel veröffentlicht am ,
Porsche Taycan: beschert Porsche eine positive Bilanz für das erste Halbjahr 2020
Porsche Taycan: beschert Porsche eine positive Bilanz für das erste Halbjahr 2020 (Bild: Werner Pluta/Golem.de)

Vom eigenen Erfolg überwältigt: Der Sportwagenhersteller Porsche muss sich Arbeitskräfte von Audi ausleihen. Die eigenen reichen nicht aus, um die Nachfrage bei dem Elektrosportwagen Taycan zu bedienen. Zuvor hatte Porsche schon eine Modelleinführung verschoben.

Insgesamt 400 Mitarbeiter werde Audi der Volkswagen-Konzernschwester zur Verfügung stellen, sagte ein Audi-Sprecher der Fachzeitschrift Automobilwoche. Sie sollen zwei Jahre lang bei der Produktion des Taycan aushelfen.

Die ersten Audi-Mitarbeiter sind schon bei Porsche

Die ersten Mitarbeiter sind laut dem Sprecher bereits seit Juni bei Porsche in Zuffenhausen, die übrigen sollen in den kommenden Monaten folgen. Audi zieht die Mitarbeiter aus dem etwa 50 Kilometer entfernten Werk in Neckarsulm ab. Möglicherweise zieht auch Audi daraus einen Vorteil: In Neckarsulm wird ab Ende dieses Jahres der E-Tron GT gebaut, der den gleichen Antriebsstrang haben wird wie der Porsche Taycan.

Porsche hatte 2015 auf der Internationalen Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt einen elektrisch angetriebenen Sportwagen vorgestellt. Das Fahrzeug war nur als Konzept gedacht, doch noch im gleichen Jahr kündigte Porsche an, das Auto in Serie zu bauen. 2019 war die Serienversion fertig.

Im Dezember hat Porsche die ersten Taycans in den USA ausgeliefert. Das Fahrzeug ist sehr beliebt: Noch bevor die Fertigung anlief, erhöhte Porsche die Produktionskapazität von geplanten 20.000 auf 40.000 Elektroautos im Jahr. Es wurden 500 Beschäftigte mehr eingestellt als geplant.

Porsche baut derzeit über 150 Taycan am Tag, und die Produktion soll noch weiter erhöht werden. Kürzlich hat Porsche die Einführung des Taycan Cross Turismo auf kommendes Jahr verschoben. Geplant war, dass ersten Autos dieses Typs in diesem Jahr ausgeliefert werden. Die Kapazitäten werden jedoch benötigt, um Porsche Taycans zu bauen.

  • Der Porsche Taycan 4S (Bild: Werner Pluta/Golem.de)
  • Er ist der erste Elektrosportwagen des Stuttgarter Autoherstellers. (Bild: Werner Pluta/Golem.de)
  • Er ist klar als Porsche erkennbar. (Bild: Werner Pluta/Golem.de)
  • Die Designer haben Merkmale und Formen ... (Bild: Werner Pluta/Golem.de)
  • ... anderer Modelle eingearbeitet. (Bild: Werner Pluta/Golem.de)
  • Das Fahrzeug hat zwei Motoren mit einer Spitzenleistung von 390 kW. (Bild: Petra Vogt)
  • Damit schafft das Auto eine Spitzengeschwindigkeit von 250 km/h. (Bild: Petra Vogt)
  • Die Reichweite gibt Porsche mit rund 360 km an. (Bild: Werner Pluta/Golem.de)
  • Das Cockpit ist mit mehreren Bildschirmen ausgestattet. (Bild: Petra Vogt)
  • Das Interieur ist schick und mit Leder ausgestattet. (Bild: Petra Vogt)
  • Hinten können zwei durchschnittlich große Personen bequem sitzen. (Bild: Petra Vogt)
  • Wer deutlich über ein 1,80 m groß ist, stößt aber mit dem Kopf an. (Bild: Werner Pluta/Golem.de)
  • Über diesen Bildschirm in der Mittelkonsole werden unter anderem die Lüftung und Klimaanlage bedient. (Bild: Petra Vogt)
  • Praktisch: Das Navi zeigt an, wie hoch der Ladestand bei Ankunft sein wird. (Bild: Petra Vogt)
  • Der Touchscreen im Armaturenbrett (Bild: Werner Pluta/Golem.de)
  • Darüber können unter anderem Fahrzeugeinstellungen vorgenommen werden, ... (Bild: Werner Pluta/Golem.de)
  • ... darunter die Fahrwerkshöhe. (Bild: Werner Pluta/Golem.de)
  • Das Beifahrerdisplay (Bild: Petra Vogt)
  • Über diesen Touchscreen können die Insassen hinten die Temperatur regeln. (Bild: Werner Pluta/Golem.de)
  • Das Testfahrzeug hat eine sehr gute Bose-Anlage mit Boxen in allen vier Türen. (Bild: Werner Pluta/Golem.de)
  • Über dieses Menü lässt sich regeln, wer die Musik zu hören bekommt. (Bild: Werner Pluta/Golem.de)
  • Der Porsche ist das einzige E-Auto mit einem 800-Volt-System und kann mit 270 kW laden. (Bild: Werner Pluta/Golem.de)
  • Eine eigene Solaranlage ist sicher praktisch, wenn man den Kauf des Porsche erwägt. (Bild: Petra Vogt)
  • Uns hat das Auto... (Bild: Petra Vogt)
  • ... gut gefallen. (Bild: Werner Pluta/Golem.de)
Der Porsche Taycan 4S (Bild: Werner Pluta/Golem.de)

Der Taycan hat Porsche geholfen, über die Coronakrise zu kommen: Laut einer Erhebung des Center for Automotive Research (CAR) hat der Zuffenhausener Sportwagenhersteller als einziger deutscher Automobilhersteller eine positive Bilanz für das erste Halbjahr 2020.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


JackIsBlackV8 08. Sep 2020

Ja, der eine wird sicherlich eine Sonderbehandlung bekommen haben und ihm wurde als...

quineloe 04. Sep 2020

Der Daimler lässt seine verbrennende S-Klasse auch von unterbezahlten Leiharbeitern...

Ach 03. Sep 2020

Der Air droht halt der hiesigen Premiumindustrie in die Suppe zu spucken, nochmal...

berritorre 03. Sep 2020

Oh, ich glaube schon, dass es gerade am Anfang einige Porsche-Käufer zum Model S gezogen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Discounter
Netto bringt Balkonkraftwerk mit 820 Watt Peak

Netto hat ein Balkonkraftwerk mit 820 Watt (Peak) im Angebot, das direkt an eine Steckdose angeschlossen werden kann und die Stromrechnung reduzieren soll.

Discounter: Netto bringt Balkonkraftwerk mit 820 Watt Peak
Artikel
  1. OpenAI: ChatGPT-Firma lässt Programmierer die KI trainieren
    OpenAI
    ChatGPT-Firma lässt Programmierer die KI trainieren

    OpenAI, das Unternehmen hinter ChatGPT, hat Hunderte von Freiberuflern aus Schwellenländern zum Trainieren von Programmierfähigkeiten der KI eingesetzt.

  2. Arbeit im Support: Von der Kunst, Menschen und Technik zu jonglieren
    Arbeit im Support
    Von der Kunst, Menschen und Technik zu jonglieren

    Geht nicht, gibt's oft - und dann klingelt das Telefon beim Support. Das Spektrum der Probleme ist gewaltig und die Ansprüche an einen guten Support auch. Ein Leitfaden für (angehende) Supportmitarbeiter.
    Ein Ratgebertext von Lutz Olav Däumling

  3. Raumfahrtkonzept: Schnellere Weltraumreisen durch Pellet-Strahlenantrieb
    Raumfahrtkonzept
    Schnellere Weltraumreisen durch Pellet-Strahlenantrieb

    Die Nasa fördert innovative Konzepte für die Raumfahrt. Darunter eines, dass Weltraumreisen viel schneller machen soll.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 980 PRO 1TB Heatsink 111€ • Patriot Viper VPN100 2TB 123,89€ • Corsair Ironclaw RGB Wireless 54€ • Alternate: Weekend Sale • WSV bei MediaMarkt • MindStar: XFX RX 6950 XT 799€, MSI RTX 4090 1.889€ • Epos Sennheiser Game One -55% • RAM-/Graka-Preisrutsch [Werbung]
    •  /