Elektroauto: Sono Motors schließt Crowdfunding-Kampagne erfolgreich ab

Am Ende hat es doch noch gereicht: Das Münchner Unternehmen Sono Motors hat über seine Crowdfunding-Kampagne genug Geld eingesammelt, um sein Elektroauto Sion weiterzuentwickeln. Die Verlängerung in den Januar hinein brachte schließlich den Erfolg.

Artikel veröffentlicht am ,
Solarauto Sion: klares Signal auch in Richtung Politik
Solarauto Sion: klares Signal auch in Richtung Politik (Bild: Sono Motors)

Das Ziel war schon vor einigen Tagen erreicht, am Ende wurden es noch gut drei Millionen Euro mehr: Das Münchner Elektroauto-Startup Sono Motor hat seine Crowdfunding-Kampagne erfolgreich abgeschlossen. Am Ende sind 53.342.998 Millionen Euro zusammengekommen.

Stellenmarkt
  1. Senior Security Consultant (m/w/d)
    NTT Germany AG & Co. KG, Bad Homburg
  2. IT Spezialist Identity Management (gn)
    HORNBACH Baumarkt AG, Bornheim bei Landau Pfalz
Detailsuche

Sono Motors hatte die Kampagne Anfang Dezember initiiert mit dem Ziel, 50 Millionen Euro zu sammeln. Allerdings kam das Geld, welches das Unternehmen dazu benötigt, um sein Auto Sion weiterzuentwickeln, bis um Jahresende 2019 nicht zusammen. Sono Motors verlängerte die Kampagne deshalb Anfang Januar um drei Wochen 2020. Das brachte noch einmal Schwung hinein, das Ziel wurde einige Tage vor Abschluss erreicht.

Rund drei Viertel der Summe hätten Reservierer des Solarautos aufgebracht, teilte Sono Motors mit. 19 Prozent hätten Investoren beigesteuert - neue ebenso wie solche, die bereits zuvor investiert hatten. 6 Prozent schließlich seien Darlehen und Spenden. Allerdings ist der Finanzbedarf des Unternehmens weit höher: Bis zum Start der Serienproduktion wird das Unternehmen noch einmal gut 200 Millionen Euro brauchen.

"Mehr als 53 Millionen Euro, aus der Mitte der Gesellschaft, für das zukunftsweisende und nachhaltige Mobilitätskonzept eines Startups ist ein klares Signal auch in Richtung Politik, Korrekturen vorzunehmen", sagte Laurin Hahn, Chef und einer der Gründer des Unternehmens. "Das Thema Elektromobilität und die Förderung von jungen Unternehmen muss in Deutschland schneller und mit deutlich mehr Nachdruck verfolgt werden. Wir bei Sono Motors sehen uns in der Verantwortung, dem Vertrauen unserer Unterstützer gerecht zu werden. Gemeinsam mit der Community werden wir unseren Weg konsequent fortsetzen, um den Sion schnellstmöglich in die Produktion zu bringen."

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Sion ist ein Elektroauto und hat einen Akku mit einer Kapazität von 35 kWh. Daneben ist die Karosserie fast vollständig mit Solarzellen bedeckt, die für zusätzliche Reichweite sorgen sollen. Das Auto sollte in diesem Jahr auf den Markt kommen. Die Serienfertigung wird jedoch erst Ende kommenden Jahres starten. Gebaut wird das Auto in Schweden: Der schwedisch-chinesische Auftragsproduzent National Electric Vehicle Sweden (NEVS) soll über einen Zeitraum von acht Jahren rund 260.000 Fahrzeuge produzieren.

Der Sion soll knapp 26.000 Euro kosten. Ursprünglich geplant waren 20.000 Euro. Dem Unternehmen liegen nach eigenen Angaben rund 13.000 Reservierungen vor.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Silence S04
Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt

Beim Elektroauto Silence S04 kann der Nutzer den Akku selbst wechseln, wenn dieser leergefahren ist.

Silence S04: Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt
Artikel
  1. Microsoft: Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November
    Microsoft
    Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November

    Die Version 21H2 wurde wohl auch wegen Windows 11 etwas nach hinten verschoben. Der Patch soll nun aber im November für Windows 10 kommen.

  2. Arduino und Python: Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC
    Arduino und Python
    Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC

    Die Kassette kann nicht nur Lieder speichern, sondern auch Bitmuster. Ein Bastler baut dafür eine Schnittstelle mit 1,5 KBit/s Datenrate.

  3. Bis Ende 2022: VW-Manager müssen wegen Chipkrise Verbrenner fahren
    Bis Ende 2022
    VW-Manager müssen wegen Chipkrise Verbrenner fahren

    2022 werden VWs Manager den Kurs des Unternehmenschefs Herbert Diess nicht fahren können - Elektroautos und Hybride können als Dienstwagen nicht bestellt werden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AOC CQ32G2SE/BK 285,70€ • Dell Alienware AW2521H 360 Hz 499€ • Corsair Vengeance RGB PRO SL 64-GB-Kit 3600 253,64€ • DeepCool Castle 360EX 109,90€ • Phanteks Glacier One 240MP 105,89€ • Seagate SSDs & HDDs günstiger • Alternate (u. a. Thermaltake Core P3 TG Snow Ed. 121,89€) [Werbung]
    •  /